Menu

Sie finden, Sie verdienen zu wenig? Mit diesen 9 Tipps gelingt Ihr Gehaltsgespräch

Sie sind der Meinung, es wird Zeit, dass Ihr Einsatz finanziell belohnt wird? Worauf warten Sie dann noch? Viele Assistentinnen sprechen ihre Chefs erst gar nicht auf ein höheres Gehalt an, weil sie eine Absage befürchten. Dabei ist eine Absage überhaupt nicht schlimm. Damit sind Sie genau so weit wie zuvor. Sie haben nichts zu verlieren, sondern nur zu gewinnen. Also: Seien Sie mutig, bereiten Sie sich gut vor. Ich helfe Ihnen mit diesen neun Tipps, damit das Gespräch erfolgreich verläuft.

Gehaltsgespräch mit dem Chef

Suchen Sie selbstbewusst das Gespräch mit Ihrem Chef und befolgen Sie dabei unsere 9 Tipps für Gehaltsgespräche.

9 Tipps für Ihr Gehaltsgespräch

1.  Seien Sie überzeugt, dass Sie eine Gehaltserhöhung verdient haben

Sie selbst müssen von Ihren guten Leistungen überzeugt sein. Nur dann werden Sie selbstsicher kommunizieren und Ihren Chef überzeugen.

2.  Vermeiden Sie schwammige Formulierungen und Füllwörter

Denn diese lassen Sie unsicher wirken. Verzichten Sie deshalb auf: eigentlich, vielleicht, ganz, ein bisschen, ich denke.

So nicht: 

Ich denke, dass ich eigentlich einen ganz guten Job mache. 

Meine Meinung: 

Denken Sie nur oder sind Sie sicher? Und wieso „eigentlich“? Und Sie machen nur einen „ganz guten“ Job, keinen sehr guten?

So formulieren Sie selbstbewusster:

Ich bin der Meinung, dass ich einen sehr guten Job mache und Sie sehr wirkungsvoll unterstütze. Deshalb halte ich eine Gehaltserhöhung für gerechtfertigt.

3.  Kommen Sie sofort auf den Punkt

Sie sprechen mit Ihrem Chef, weil Sie mehr Geld möchten. Reden Sie deshalb nicht drum herum; sagen Sie sofort, worüber Sie mit ihm sprechen möchten.

So nicht:

Ich wollte mal fragen, wie Sie mit mir und meiner Arbeit zufrieden sind.

Meine Meinung: 

Das stimmt nicht. Sie möchten mehr Geld. Und: Falls Ihr Chef mit etwas nicht zufrieden ist und das jetzt anspricht, können Sie das Gehaltsgespräch vergessen.

So kommunizieren Sie direkter und professioneller:

Chef, ich möchte heute gern mit Ihnen über mein Gehalt sprechen. Ich hätte gern eine Gehaltserhöhung.

4.  Bringen Sie gute Argumente

Nur „Ich möchte mehr Geld“ zu sagen, reicht nicht aus. Sagen Sie Ihrem Chef beispielsweise, welches Projekt Sie erfolgreich übernommen und abgeschlossen haben, welche Veranstaltung Sie erfolgreich organisiert haben, wo Ihre Stärken sind, welche Aufgaben Sie zusätzlich zu Ihrem früheren Aufgabenbereich übernommen haben, wie Sie ihn unterstützen und entlasten, dass er sich voll und ganz auf Sie verlassen kann.

5.  Rechnen Sie mit Gegenargumenten

Auch wenn Sie überzeugend argumentieren – den meisten Chefs fallen viele Gegenargumente ein. Überlegen Sie vorher, wie er versuchen könnte, Ihre Argumente abzublocken. Seien Sie auf die Gegenargumente Ihres Chefs vorbereitet. Was könnte er entgegnen?

6.  Hören Sie Ihrem Chef gut zu

Während Ihr Chef versucht, Ihre Argumente mit seinen eigenen zu entkräften, sollten Sie ihm gut zuhören. Das ist doch selbstverständlich, meinen Sie? Nein, in den meisten Fällen ist man bereits mit seinen eigenen erneuten Gegenargumenten beschäftigt, statt dem Gegenüber zuzuhören. Das verhindert, dass Sie auf seine Argumentation eingehen können. Ein „Ja, aber“ ist dann zwangsläufig. Doch damit erreichen Sie Ihr Ziel nicht.

7.  Entkräften Sie seine Argumente geschickt

Mögliches Chef-Gegenargument: Ich bin ja sehr zufrieden mit Ihnen, aber Sie haben sich einen ungünstigen Zeitpunkt ausgesucht.

Schlechte Reaktion: Ja, aber der Zeitpunkt ist ja immer schlecht.

Meine Meinung: Das klingt patzig. Bleiben Sie professionell. 

Falsche Reaktion: Wann ist denn der richtige Zeitpunkt?

Meine Meinung: Damit deuten Sie Ihren Rückzug an und bringen sich in eine schlechte und schwache Position. 

Bessere Reaktion:

Das freut mich, dass Sie so zufrieden mit mir sind. Und ich weiß, dass der Zeitpunkt nicht günstig ist. Nichtsdestotrotz mache ich auch in einer so schwierigen Zeit wie jetzt einen sehr guten Job. Und gerade in schwierigen Zeiten ist es wichtig, dass Sie jemanden haben, der so zuverlässig ist, wie ich.

8.  Nennen Sie einen realistischen Betrag – bleiben Sie glaubhaft

Denken Sie daran: Verwechseln Sie eine Gehaltsverhandlung nicht mit einem Gespräch auf einem südländischen Basar. Sagen Sie nicht 800 Euro, wenn Sie in Wirklichkeit mit 400 Euro zufrieden wären. Nennen Sie den Betrag, den Sie sich tatsächlich vorstellen, und begründen Sie den.

Wenn Ihr Chef versucht, zu handeln, entkräften Sie dies so:

Chef, ich habe Ihnen ganz bewusst den Betrag genannt, den ich für angemessen und realistisch halte. Ich wollte nicht pokern.

9.  Reagieren Sie konstruktiv, wenn Ihr Chef ablehnt

Es ist durchaus möglich, dass Sie trotz aller Argumente nicht erfolgreich sind. Denn wenn Ihr Chef nicht will, dann will er nicht, egal, wie gut Sie argumentiert haben.

Wenn Sie enttäuscht sind, dürfen Sie das getrost sagen. Und fragen Sie Ihren Chef, wann Sie ihn wieder auf eine Gehaltserhöhung ansprechen können.

Wie Sie letztendlich mit der Ablehnung umgehen, liegt ausschließlich bei Ihnen. Vielleicht sind Sie gar nicht so traurig – die Gehaltserhöhung wäre nur ein schönes Extra gewesen. Dann nehmen Sie später, nach etwa einem halben Jahr, noch einmal einen Anlauf. Ihr Glück hängt wesentlich von der Gehaltserhöhung ab? Sie wäre Ihnen sehr wichtig gewesen? Sie entscheiden, was Sie jetzt tun.

Wichtig:

Drohen Sie nicht mit Kündigung! Fangen Sie nicht an zu weinen! Argumentieren Sie nicht mit privaten Bedürfnissen wie gestiegenen Arztkosten für die Kinder! Bleiben Sie immer professionell. Reagieren Sie souverän, denn sonst wird Ihr Chef Ihre nächste Anfrage noch einfacher abblocken, weil er denkt, dass Sie ohnehin nachgeben werden.

Sie zeigen jeden Tag eine hohe Kompetenz in einer weiten Bandbreite an Problem- und Aufgabenstellungen. Wir möchten Sie unterstützen und noch erfolgreicher machen. Hier klicken!

Wie Sie aus dem Jahresgespräch mit Ihrem Chef das meiste für sich herausholen


Weitere Artikel aus der Kategorie "Office"

career@office

Die Messe mit Kongress für Sekretärinnen und Assistentinnen

 

 

Ihre career@office 2019

07.05.2019: Frankfurt, Kap Europa

05.09.2019: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de