Menu

Fremdsprachen: Verbale Angriffe abwehren

Was tun, wenn jemand Sie in einer Verhandlung oder Diskussion verbal attackiert? Wir stellen Ihnen drei wirkungsvolle Strategien vor. Plus: Verbale Angriffe abwehren in Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch.

Fremdsprachen: Verbale Angriffe abwehren

Verbale Angriffe kommen meist überraschend. Das macht es besonders schwierig klug darauf zu reagieren. Umso mehr gilt das, wenn Sie sich in einer Fremdsprache ausdrücken müssen. Wir geben Ihnen hier drei Strategien an die Hand, mit denen Sie auf verbale Angriffe souverän reagieren.


Strategie 1: Umformulieren

Diese Strategie ist besonders effektiv, wenn der verbale Angriff die Form einer Frage hat, zum Beispiel:


  • Sie haben tatsächlich nicht die leiseste Ahnung, wie Wettbewerb eigentlich funktioniert, oder?

Formulieren Sie um, und zwar so, dass die in der Frage enthaltene bösartige Attacke oder Unterstellung sichtbar wird. So drehen Sie den Spieß um. Ein Beispiel:


  • Sie meinen also, Ihr Chef hat eine Assistentin eingestellt, die nichts von ihrem Job versteht?

Unser Tipp: Auf keinen Fall sollten Sie eine solche Frage ernsthaft zu beantworten versuchen! So können Sie nur verlieren, weil Sie damit den Vorwurf implizit ernst nehmen, der in dem Angriff enthalten ist.


Strategie 2: Um Wiederholung bitten

Diese Strategie ist ebenso simpel wie wirkungsvoll: Bitten Sie den Angreifer einfach, seinen Angriff zu wiederholen, zum Beispiel so:


  • Entschuldigung, was haben Sie gerade gesagt?

  • Würden Sie das bitte wiederholen?

  • Das habe ich nicht ganz mitbekommen. Wiederholen Sie das bitte?

  • Wiederholen Sie das bitte, ich bin nicht sicher, ob ich Sie richtig verstanden habe.

Dieses Vorgehen hat mehrere Vorteile für Sie: Sie haben den Ball zurückgespielt. Nun ist der Angreifer wieder dran, er muss den nächsten Zug machen. Und Sie haben in der Zwischenzeit Gelegenheit, sich zu überlegen, wie Sie weiter vorgehen wollen.


Ein anderer Effekt ist dieser: Manchmal begreift man erst, was man eigentlich gesagt hat, wenn man gezwungen wird, noch einmal darüber nachzudenken. Das bedeutet: Es kann sogar sein, dass der Angreifer sich nach Ihrer Aufforderung zur Wiederholung entschuldigt, weil ihm nun erst klar wird, was er gesagt hat. Aber auch, wenn das nicht geschieht, gewinnen Sie Zeit.


Ein weiterer Vorteil: Die anderen Anwesenden werden sich nun auf jeden Fall der Situation bewusst – auch wenn sie den Angriff im ersten Moment überhört oder als "nicht so schlimm" abgetan haben. Es ist wahrscheinlich, dass einige Sie dann auch offen unterstützen.


Strategie 3: Selbst den Angriff wiederholen

Diese Strategie ist enorm offensiv, und manche werden sich scheuen, sie anzuwenden. Wenn Sie jedoch keine Hemmungen haben, versuchen Sie es einfach einmal. Denn ein solcher Gegenangriff kann, selbstbewusst vorgetragen, einen Angreifer wirkungsvoller in seine Schranken weisen als jede andere Form der Reaktion.Wiederholen Sie also offensiv, und zwar als Frage, zum Beispiel so:


  • Haben Sie gerade gesagt, dass ich ein Idiot bin?

  • Haben Sie mir gerade vorgeworfen, ich hatte das Budget verschwendet?

  • Haben Sie gerade gesagt, Frauen könnten nicht mit Geld umgehen?

Der Kern aller Strategien

Alle vorgeschlagenen Strategien haben eins gemeinsam: Sie ermöglichen Ihnen, die Kontrolle zurückzubekommen. Denn jeder Angriff zielt darauf, Sie in eine unterlegene Position zu bringen, in der Sie nicht mehr handlungsfähig sind. Mit den vorgestellten Strategien können Sie das Blatt wieder wenden. Manchmal auf Dauer, auf jeden Fall aber für eine kurze Zeit. Die sollten Sie nutzen, um sich Ihr weiteres Vorgehen zu überlegen. Die anderen Teilnehmer der Verhandlung, des Meetings oder der Vortragsveranstaltung haben dadurch ebenfalls Zeit, Stellung zu beziehen – so bekommen Sie oft sogar Unterstützung, die Ihnen im weiteren Verlauf des Gesprächs hilft.


Übersetzung herunterladen

Die Übersetzung dieses Beitrags in Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch steht weiter unten zum Download bereit.

Autor(en): Giselle Chaumien-Wetterauer

Quelle: working@office Ausgabe Nr.: 10/2008

Service für Abonnenten: Artikel downloaden

Weitere Artikel aus der Kategorie "Office"

career@office

Die Karriere-Messe für Sekretärinnen und Assistentinnen.

Save the date: Ihre career@office 2018

04.04.2018: Hamburg, Handelskammer

18.04.2018: Frankfurt, Kap Europa

21.06.2018: München, MTC

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de