Menu

Fremdsprachen: Small Talk zum Gesprächseinstieg

Small Talk ist gerade in einer Fremdsprache oft schwierig. Darum haben wir die folgenden Tipps und Beispielsätze zusammengestellt, mit denen Sie die enorm wichtige Anfangsphase eines Gesprächs mühelos meistern. Ein guter Einstieg in Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch.

Fremdsprachen: Small Talk zum Gesprächseinstieg

Small Talk ist gerade in einer Fremdsprache oft schwierig. Darum haben wir die folgenden Tipps und Beispielsätze zusammengestellt, mit denen Sie die enorm wichtige Anfangsphase eines Gesprächs mühelos meistern.


Untersuchungen zeigen: Am wichtigsten bei einem Gespräch – ob privat oder geschäftlich – ist die Herstellung sozialer Nähe. Darum hat Small Talk auch bei Geschäftsbesprechungen eine wichtige Funktion und kann – je nach Kultur, Situation und Vertrautheit – bis zu 50 Prozent der Gesprächszeit einnehmen.


Die richtige Einstellung

Wenn Sie sich beim Small Talk hin und wieder unbehaglich fühlen, führen Sie sich vor Augen: Small Talk ist kein überflüssiges hohles Gerede. Sie gewinnen im Gegenteil eine Menge, wenn Sie sich darauf einlassen. Denn Small Talk hilft, die Weichen für eine dauerhafte Geschäftsbeziehung zu stellen oder sie zu festigen.


So überwinden Sie Unsicherheit

Viele Deutsche fühlen sich unsicher, wenn sie mit Small Talk-freudigen Geschäftspartnern sprechen sollen. Unser Tipp: Wenn Sie unsicher sind, wie Sie mit Small Talk beginnen sollen: Lassen Sie einfach Ihrem Gesprächspartner den Vortritt! Wenn er dann mit einem unverfänglichen Thema beginnt, können Sie sich darauf konzentrieren, zu reagieren. Nach einer Weile sollten Sie aber auch selbst einmal eine Frage stellen und können danach auf die Antwort des anderen wiederum reagieren.


"Eisbrecher" für den Gesprächseinstieg

Für den Beginn eines Gesprächs gibt es bewährte "Eisbrecher"-Themen. Die beliebtesten sind: Reise und Ankunft und das Befinden des anderen.Im Folgenden geben wir Ihnen Anregungen und Formulierungen an die Hand, wie Sie in der ersten Gesprächsphase agieren und reagieren können. Das Wichtigste: Versuchen Sie, nicht einsilbig zu antworten! Verbinden Sie Ihre Antwort stattdessen mit einer eigenen Information oder Frage, die dem anderen wiederum einen Anknüpfungspunkt für eine weitere Reaktion gibt.


Reise und Ankunft

So können Sie fragen:


  • Hatten Sie einen angenehmen Flug/eine gute Reise?

  • Haben Sie gut hergefunden?

  • Ich hoffe, Sie hatten eine gute Überfahrt?

  • Sind Sie mit Ihrem Hotel zufrieden?

  • Wo übernachten Sie denn?

  • Wann sind Sie angekommen?

  • Waren Sie schon einmal in ...?

So können Sie antworten:


  • Das Hotel liegt sehr zentral, danke für Ihre Empfehlung.

  • Der Flug war ziemlich unruhig. Ich bin froh, dass ich wieder festen Boden unter den Füßen habe!

  • Der Flug war sehr angenehm. Es ist ja nur ein Katzensprung von ... bis zu Ihnen!

  • Leider hatte ich eine Autopanne, aber zum Glück hat gleich jemand angehalten und mir geholfen. Sind die Menschen hier immer so freundlich? Dann komme ich gern öfter!

Das Befinden

So können Sie fragen:


  • Wie geht es Ihnen?

  • Und wie geht es Ihrer Familie?

Unser Tipp: Vorsicht, Fragen nach der Familie sind in manchen Kulturen tabu! Fragen Sie nur danach, wenn Sie sich mit diesem Gesprächspartner schon einmal über Ihre Familien unterhalten haben.


  • Wie gefällt es Ihnen in ...?

  • Haben Sie sich schon eingelebt?

So können Sie antworten:


  • Danke, sehr gut. Und wie geht es Ihnen?

  • Die Stadt ist wirklich schön. Vor allem der ...-Turm hat mich auf den ersten Blick beeindruckt. Wann wurde er gebaut?

  • Es gefällt mir sehr gut hier. Vor allem die vielen Seen/Parks/antiken Bauwerke/...?

  • Ich bin gestern Abend angekommen und habe mich schon ein wenig in der Stadt umgesehen. Was sollte ich mir denn unbedingt noch anschauen?

  • Die Menschen hier sind sehr direkt, das gefällt mir.

Übersetzung herunterladen

Die Übersetzung dieses Beitrags in Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch steht weiter unten zum Download bereit.

Autor(en): Giselle Chaumien-Wetterauer

Quelle: working@office Ausgabe Nr.: 05/2009


Weitere Artikel aus der Kategorie "Office"

career@office

Die Karriere-Messe für Sekretärinnen und Assistentinnen.

Save the date: Ihre career@office 2018

04.04.2018: Hamburg, Handelskammer

18.04.2018: Frankfurt, Kap Europa

21.06.2018: München, MTC

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de