Menu

Fremdsprachen: Marktanteile

Auf den Begriff Marktanteil werden heute auch Assistentinnen nicht selten stoßen, sei es in der Presse oder in firmeneigenen Unterlagen. Was sich dahinter verbirgt und wie Sie Grafiken zu diesem Thema lesen und ggf. in Englisch, Französisch, Spanisch oder Italienisch erläutern können, finden Sie hier.

Fremdsprachen: Marktanteile

Auf den Begriff Marktanteil werden heute auch Assistentinnen nicht selten stoßen, sei es in der Presse oder in firmeneigenen Unterlagen. Was sich dahinter verbirgt und wie Sie Grafiken zu diesem Thema lesen und ggf. in Englisch, Französisch, Spanisch oder Italienisch erläutern.


Viele Firmen arbeiten heute mit einem sog. Informationsmanagementsystem, das den Verantwortlichen unmittelbar und zeitnah steuerungsrelevante Kennziffern liefert. Zu den relevanten Kennzahlen zählt auch der Marktanteil. 


Der Begriff

Marktanteil bezeichnet den Anteil des Umsatzes bzw. Absatzes eines Unternehmens am Gesamtumsatz oder  -absatz seiner Branche.


Was wichtig ist

Angaben zu Marktanteilen müssen stets genau präzisiert werden. Beispiele:


  • Weltmarktanteile

  • Anteile am europäischen oder deutschen, spanischen, italienischen … Markt für …

  • Anteile des Reifenproduzenten X im Marktsegment der Pkw-Reifen

  • Anteile des Autoherstellers Y am weltweiten Automobilmarkt oder nur am Markt für Sportwagen

Nur im Vergleich aussagekräftig

Eine Zahl allein hat meistens keine Bedeutung: Nur im Vergleich zum Beispiel zu Wettbe-werbern, zum Vorjahr oder Vorjahreszeitraum erlangt sie Aussagekraft. Beispiele:


  • Der Marktanteil des Einzelhändlers xx ist 2009 von 19 auf 18,5  % zurückgegangen.

  • Gegenüber dem ersten Quartal 2010 ist unser Weltmarktanteil um 0,5 % gestiegen.

Praxis-Tipp: Achten Sie beim Erstellen oder Kommentieren von Grafiken stets auf genaue Angaben wie Bezugsgröße (Prozent, Euro, Dollar…), Geltungsbereich (Welt, Europa, USA, Deutschland…), Vergleichsmöglichkeit (z.B. Vorjahr) und die Quelle Ihrer Zahlen.


Satz- und Wort-Schatz


  • Die Grafik zeigt (in Türkis) unsere prozentualen Marktanteile Stand Ende 2009 im Vergleich zu unseren Wettbewerbern. Die Veränderungen zum Vorjahr stehen in Klammern.

  • Gegenüber 2008 haben wir einen halben Prozentpunkt verloren (ist unser Marktanteil um 1 % zurückgegangen), während die Firma F 1 % zulegen konnte.

  • Mit 28 % liegen wir nun 1 Prozentpunkt hinter unserem Hauptkonkurrenten.

  • Damit sind wir weltweit der zweitgrößte Produzent von xx.

  • Was die Grafik nicht zeigt: EU-weit sackte der Marktanteil der Firma F  von 39 % im Jahre 1980 auf nun 29 % ab. Gleichzeitig konnten wir um einiges zulegen.

  • Mit unserer Strategie wollen wir weltweit neue Marktanteile hinzugewinnen und bis 2020 bei 32 % liegen, das heißt: nicht nur mit unserem Hauptkonkurrenten gleichziehen, sondern ihn überholen.

  • Im mittleren Bereich liegen E, D und B dicht beieinander: Diese Anbieter sind vor allem auf den aufstrebenden Märkten stark, die Entwicklung ihrer Marktanteile muss aufmerksam beobachtet werden.

  • B hat höhere Marktanteile als E, während E niedrigere Marktanteile als D aufweist.




 




 


 


 


 




  


  




 

Übersetzung herunterladen

Die Übersetzung dieses Beitrags in Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch steht weiter unten zum Download bereit. 

Autor(en): Giselle Chaumien-Wetterauer

Quelle: working@office Ausgabe Nr.: 05/2010


Weitere Artikel aus der Kategorie "Office"

career@office

Die Karriere-Messe für Sekretärinnen und Assistentinnen.

Save the date: Ihre career@office 2018

04.04.2018: Hamburg, Handelskammer

18.04.2018: Frankfurt, Kap Europa

21.06.2018: München, MTC

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de