Menu

Erkrankungsrisiko am Arbeitsplatz

Eine kürzlich von AF International durchgeführte Befragung von 1.000 Angestellten hat ergeben, dass 67,6% der Befragten hinnehmen, dass sie am Arbeitsplatz durch eine hohe Anzahl an Bakterien und weiteren Krankheitskeimen angesteckt werden können. Dabei kann das Erkrankungsrisiko mit einfachen Mitteln reduziert werden.

Erkrankungsrisiko am Arbeitsplatz

Eine kürzlich von AF International durchgeführte Befragung von 1.000 Angestellten hat ergeben, dass 67,6 Prozent der Befragten hinnehmen, dass sie am Arbeitsplatz durch eine hohe Anzahl an Bakterien und weiteren Krankheitskeimen angesteckt werden können. Dabei kann das Erkrankungsrisiko mit einfachen Mitteln reduziert werden.


Tastaturen weisen 60mal mehr Bakterien auf, als man in der Toilette findet. Eine erschreckende Vorstellung. Doch mit einfachen Mitteln kann das Erkrankungsrisiko reduziert werden, darauf weist Karen Harrison von AF International hin: "Auf die gleiche Weise, wie wir Küchenoberflächen und Waschräume sauber halten und desinfizieren, müssen Bürogeräte am Arbeitsplatz in regelmäßigen Abständen gereinigt und gepflegt werden. So werden nicht nur Krankheitskeime abgetötet, sondern auch die Lebensdauer der Geräte verlängert."


Hygiene in Büro- und Arbeitsräumen nimmt einen hohen Stellenwert ein, insbesondere da Mitarbeiter mehr Zeit in ihren Büros verbringen und zunehmend an ihrem jeweiligen Arbeitsplatz essen. Wissen sie jedoch, ob und wann eine regelmäßige Reinigung stattfindet?




Regelmäßige Reinigung

Viele Unternehmen beschäftigen hierfür Reinigungsfirmen, die sich in Bezug auf Unternehmensgröße, Serviceangebot und in Bezug auf die Häufigkeit der Reinigung wesentlich unterscheiden. Aus der Befragung von AF International Umfrage geht hervor, dass bei 45,8 Prozent der Unternehmen (in der Regel nach dem Arbeitstag) eine tägliche Reinigung stattfindet, während dies bei 23,6 Prozent im wöchentlichen Turnus geschieht. 15,8 Prozent gaben eine einmalige Reinigung der Büroräume pro Monat an. 14,8 Prozent der Arbeitnehmer wussten nicht, ob ihr Büro von einer Reinigungskraft gereinigt wurde bzw. gingen davon aus, dass keine Reinigung der Büroräume stattfand.


Eine große Anzahl an Reinigungsunternehmen ist nicht darauf spezialisiert, technische Geräte wie Computer und Drucker zu reinigen. 36,6 Prozent der befragten Unternehmen gaben an, hierfür externe Reinigungsfirmen zu beauftragen. 29,8 Prozent gingen davon aus, dass die Gerätenutzer diese selbst sauber halten und 20,5 Prozent beauftragten intern eine/n Verantwortlichen, der alle Geräte reinigen und in einem betriebsfähigen Zustand halten sollte.


Immerhin empfinden 45,2 Prozent der Mitarbeiter das erhöhte Erkrankungsrisiko durch Keime am Arbeitsplatz als besorgniserregend.


HK Wentworth Gruppe

Die HK Wentworth Gruppe ist eine der führenden Hersteller Europas in den Bereichen SpezialChemie und Harze. AF International ist eine Marke der Firma und bietet Reinigungsprodukte für Bildschirme, Tastaturen und Oberflächen, Drucker, Faxgeräte, Telefone und Multi-Media Geräte – zertifiziert nach ISO 9001:2008. Mehr Informationen unter www.af-net.com

Weitere Artikel aus der Kategorie "Office"

career@office

Die Karriere-Messe für Sekretärinnen und Assistentinnen.

Save the date: Ihre career@office 2018

04.04.2018: Hamburg, Handelskammer

18.04.2018: Frankfurt, Kap Europa

21.06.2018: München, MTC

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de