Menu

Eine Frage der Versicherung

Wer haftet, wenn ein Mitarbeiter beim Sporteln für den Betrieb verunglückt?

Betriebssport: Unfälle beim Betriebssport können Leistungen aus der gesetzlichen Unfallversicherung auslösen, denn die Sportgruppe steht ausschließlich den Betriebsangehörigen zur Verfügung. Nimmt die Betriebsmannschaft aber an Wettbewerben teil, so gilt der Versicherungsschutz nur, wenn mehrere Betriebssportgruppen gegeneinander spielen, sind auch sonstige Freizeitmannschaften oder Sportvereine beteiligt, dann handelt es sich nicht um von der gesetzlichen Unfallversicherung umfasste betriebliche oder mit der Arbeitsstelle im Zusammenhang stehende Tätigkeiten.


Fortbildung: Auch während einer betrieblich veranlassten Fortbildungsmaßnahme besteht Versicherungsschutz in der gesetzlichen Unfallversicherung. Wird dort z. B. als Freizeitbeschäftigung Tennis als Ausgleichssport angeboten und verunglückt der Arbeitnehmer, so handelt es sich auch um ein in der gesetzlichen Unfallversicherung versichertes Ereignis, so das Bundessoziagericht in letzter Instanz (2 RU 36/94)

Weitere Artikel aus der Kategorie "Office"

career@office

Die Karriere-Messe für Sekretärinnen und Assistentinnen.

Save the date: Ihre career@office 2018

04.04.2018: Hamburg, Handelskammer

18.04.2018: Frankfurt, Kap Europa

21.06.2018: München, MTC

10.10.2018: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de