Menu

Diebstahl von Wertsachen im Büro

Der Arbeitgeber haftet nicht für teuren Schmuck oder andere Wertgegenstände, die am Arbeitsplatz gestohlen werden. Darüber informiert die D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH. Anlass ist das Urteil des Landesarbeitsgericht Hamm, das die Schadensersatzklage eines Krankenhausmitarbeiters abwies.

Diebstahl von Wertsachen im Büro

Der Mitarbeiter hatte Schmuck und Uhren im Wert von 20.000 Euro im Rollcontainer seines Schreibtischs aufbewahrt. Nach dem Diebstahl der Wertsachen hatte er seinen Arbeitgeber auf Schadensersatz verklagt.

Die Klage wurde in erster Instanz abgelehnt und vom Kläger in der Berufung wegen Aussichtslosigkeit zurückgezogen. Das Gericht begründete sein Urteil damit, dass die Schutzpflicht durch den Arbeitgeber nur dann gegeben sei, wenn der Arbeitnehmer bestimmte Gegenstände wie z.B. Jacken oder Smartphones regelmäßig mit sich führe oder für die Arbeit brauche. In zumutbarem Rahmen seien vom Arbeitgeber dann Maßnahmen zum Schutz des Eigentums zu erbringen. Weitere Ratgeberthemen unter www.ergo.com/ratgeber und http://www.ergo.com/verbraucher

Weitere Artikel aus der Kategorie "Office"

career@office

Die Messe mit Kongress für Sekretärinnen und Assistentinnen

 

 

Ihre career@office 2019

07.05.2019: Frankfurt, Kap Europa

05.09.2019: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de