Menu

Ihr Chef ist ein Delegationsmuffel? So entlasten Sie ihn dennoch!

Einige Chefs tun sich schwer damit, Arbeiten abzugeben. Am liebsten würden sie alles allein machen. Selbst Dinge, für die Sie als Assistentin besser qualifiziert sind, reißen sie an sich. Sollte Ihr Chef auch so sein, lesen Sie hier, wie Sie damit am besten umgehen können und ihn trotzdem entlasten.

Ist Ihr Chef ein Delegationsmuffel?

Ist auch Ihr Chef ein Delegationsmuffel? Hier erfahren Sie, wie Sie ihn dennoch entlasten können!

Ihr Chef ist ein Delegationsmuffel? So entlasten Sie ihn dennoch!

Immer mal wieder gibt es Chefs, die ihre Reisen selbst buchen, ihre Assistentin nicht den Posteingang kontrollieren und bereinigen lassen, Termine selbst vereinbaren und ihre Präsentationen selbst verfassen. Haben Sie auch so einen Chef, kann das frustrierend sein.

Denn auf der einen Seite hat Ihr Chef sehr viel zu tun, auf der anderen Seite deckt er sich von morgens bis abends selbst mit Arbeit ein – und Sie müssen tatenlos zuschauen und können ihm nichts abnehmen. Und einige Chefs erledigen selbst so viel, dass für die Assistentin nicht mehr viel übrig bleibt. Wenn Sie das ändern wollen, reichen keine Andeutungen. Werden Sie besser konkret mit einem Vorschlag. Weitere Empfehlungen finden Sie hier.

So formulieren Sie Ihr Anliegen präzise und freundlich:

Annika:

„Herr Gärtner, ich würde Sie gern noch mehr entlasten und habe mir ein paar Gedanken gemacht. Möchten Sie die hören?“

Jens Gärtner:

„Ich bin eigentlich ganz zufrieden mit unserer Zusammenarbeit.“ 

Annika:

„Ja, das bin ich auch. Es gibt jedoch ein paar Bereiche, in denen ich Ihnen Arbeit abnehmen könnte, damit Sie sich noch mehr auf Ihre Führungsaufgaben konzentrieren können.“

Jens Gärtner:

„Aha, da bin ich aber mal gespannt.“ 

Annika:

„Es kommt schon mal vor, dass Sie Ihre Reisen selbst planen oder Ihre Präsentationen selbst verfassen.“ 

Jens Gärtner:

„Ja, das stimmt. Ich weiß, was ich will, und dann geht das so am schnellsten.“ 

Annika:

„Ja, das ist der große Vorteil, dass Sie das, was Sie im Kopf haben, direkt umsetzen können. Auf der anderen Seite sind dies Aufgaben, die ich Ihnen abnehmen könnte und auch gerne würde. Zumal die Reiseorganisation und das Verfassen von Präsentationen sehr zeitintensiv sind.“

Jens Gärtner:

„Ja, das stimmt wohl, zeitintensiv ist es.“ 

Annika:

„Was halten Sie davon, wenn ich Ihre nächste Präsentation nach ein paar Stichworten erstelle? Ich würde mich sehr freuen, Ihnen das abnehmen zu können. Außerdem möchte ich Ihnen beweisen, dass ich das kann.“ 

Jens Gärtner:

„Hm, ich weiß nicht. Meinen Sie?“ 

Annika:

„Ja ganz sicher. Lassen Sie mich das bitte beim nächsten Mal machen.“ 

Jens Gärtner:

„Na, wir können das ja mal versuchen.“

Haben Sie gemerkt, dass Annika ihrem Chef nicht widerspricht? Ganz im Gegenteil, sie bestätigt ihn in seinen Ansichten. Damit signalisiert sie, dass sie ihn versteht. Sie kämpft nicht gegen seine Argumente, sondern hört ihm aufmerksam zu. Damit sorgt sie für eine positive Gesprächsstimmung. Außerdem formuliert sie sehr genau. Sie vermeidet Füllwörter wie „eigentlich“ und sagt, was sie möchte. Nur so wird ihr Chef sie verstehen und, wenn alles gut geht, kooperativ sein.

Mangelnde Delegation hat wenig mit Misstrauen zu tun

Chefs, die sich mit dem Delegieren schwertun, haben meistens eher einen übersteigerten Kontrollzwang und nicht mangelndes Vertrauen in ihre Mitarbeiter. Nehmen Sie so eine Eigenart nicht persönlich. Es hat nichts mit Ihnen zu tun, sondern ganz allein mit Ihrem Chef. Trotzdem macht er dies zu Ihrem Problem, weshalb Sie ja auch etwas dagegen unternehmen sollten.

Beachten Sie: Wenn Ihr Chef auf gar keinen Fall delegieren möchte, überzeugen Sie ihn mit den besten Argumenten nicht. Da hilft es nur, das Beste für sich selbst daraus zu machen und Arbeiten vorwegzunehmen. Warten Sie nicht, bis Ihr Chef beispielsweise ein Antwortschreiben formuliert, sondern erledigen Sie das, während er im Meeting ist. Sie können immer etwas tun – Sie dürfen nur nicht Ihre Motivation verlieren.

Weitere Artikel aus der Kategorie "Office"

career@office

Die Messe mit Kongress für Sekretärinnen und Assistentinnen

 

 

Ihre career@office 2019

07.05.2019: Frankfurt, Kap Europa

05.09.2019: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de