Menu

Befristete Arbeitsverträge

Bei neu gegründeten Unternehmen auch ohne sachlichen Grund möglich.

In neu gegründete Unternehmen können in den ersten vier Jahren Arbeitsverträge ohne sachlichen Befristungsgrund bis zu einer Dauer von vier Jahren abgeschlossen werden. Bis zu dieser Gesamtdauer ist auch die mehrfache Verlängerung eines kalendermäßig befristeten Arbeitsvertrages zulässig. Damit soll Existenzgründern die Planung erleichtert werden. Die Neuregelung gilt für jedes befristete Beschäftigungsverhältnis, das ab dem 1. Januar 2004 aufgenommen wird. Wann der Vertrag abgeschlossen wurde, ist gleichgültig.


Beispiel: Ein Unternehmen existiert seit 1. Januar 2002. Es möchte zum 1. Dezember 2004 einen Mitarbeiter einstellen. Der Vertrag kann ohne sachliche Begründung bis einschließlich 30. November 2008 befristet werden. Der Mitarbeiter darf aber auch zunächst nur für ein oder zwei Jahre eingestellt und sein Arbeitsvertrag dann bis zum 30. November 2008 sooft verlängert werden wie das Unternehmen will.

Weitere Artikel aus der Kategorie "Office"

career@office

Die Karriere-Messe für Sekretärinnen und Assistentinnen.

Save the date: Ihre career@office 2018

04.04.2018: Hamburg, Handelskammer

18.04.2018: Frankfurt, Kap Europa

21.06.2018: München, MTC

10.10.2018: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de