Menu

Arbeitsrecht: Abmahnung und Kündigung

Im konkreten Fall hatte ein Arbeitnehmer eine wichtige Paketsendung nicht termingerecht zur Post gebracht. Daraufhin wurde ihm fristlos gekündigt. Zur Untermauerung der fristlosen Kündigung fügte der Arbeitgeber zugleich eine Abmahnung bei, die sich auf zurückliegende unentschuldigte Fehlzeiten des Arbeitnehmers bezog.


Das Arbeitsgericht erklärte die Kündigung für unwirksam. Die versäumte Paketausgabe sei keine so schwerwiegende Verfehlung, dass eine Fortsetzung des Arbeitsverhältnisses unzumutbar sei. Hier hätte es einer vorherigen Abmahnung bedurft. Die gleichzeitig mit der Kündigung ausgesprochene Abmahnung widerspreche dem Sinn einer Abmahnung. Diese habe die Aufgabe, dem Arbeitnehmer sein Fehlverhalten aufzuzeigen und ihm die Möglichkeit einer Besserung einzuräumen. Dies könne der Arbeitnehmer jedoch nicht, wenn ihm zugleich wegen anderer Verfehlungen gekündigt werde.


BUCHTIPP:

Weitere Informationen rund um das Arbeitsrecht finden Sie in dem Buch "Von der Einstellung bis zur Kündigung" von Peter Wandscher, Rechtsanwalt, Notar sowie Fachanwalt für Arbeitsrecht. Mit diesem umfassenden Handbuch hält der Leser ein umfangreiches Werk in seinen Händen, das ihm in allen Fragen des Arbeitsrechts, weiterhilft.


Das Buch ist sofort lieferbar und kostet 49,80 Euro.


Quelle: GmbH-Steuerpraxis

Weitere Informationen unter:

www.vsrw.de

Weitere Artikel aus der Kategorie "Office"

career@office

Die Karriere-Messe für Sekretärinnen und Assistentinnen.

Save the date: Ihre career@office 2018

04.04.2018: Hamburg, Handelskammer

18.04.2018: Frankfurt, Kap Europa

21.06.2018: München, MTC

10.10.2018: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de