Menu

Aktiv gegen Rückenschmerzen

Herkömmliche Bürostühle verursachen häufig Rückenschmerzen. Doch der neue "rolling swopper" versprichteine spürbare Entlastung und aktives Sitzen. Zehn working@office-Leserinnen haben den neuartigen Bürostuhlgetestet.

Aktiv etwas gegen Rückenschmerzen und Verspannungen tun – diese Vorstellung überzeugte mehr als die Hälfte unserer Testpersonen, den swopper für einige Zeit an ihrem Arbeitsplatz auszuprobieren. Zwei Drittel unserer Leserinnen hatten in der Vergangenheit bereits Rückenprobleme. Jeweils ein Drittel gab an, schon länger neugierig auf den swopper zu sein, ihn bereits bei Arbeitskollegen oder Freunden gesehen zu haben oder sich durch mehr Bewegung beim Sitzen auch im Alltag fit halten zu wollen.  


Mehr Bewegung am Arbeitsplatz  


Von unseren zehn Testerinnen haben sich sieben auf dem swopper wohler gefühlt als auf ihrem normalen Stuhl. „Ich habe mich mehr bewegt als auf einem herkömmlichen Bürostuhl“, lautete die Aussage von acht Leserinnen. Durch den federgelagerten Sitz wird die aktiv-dynamische Bewegung gefördert, die Muskeln verspannen nicht und durch die ständig leicht wechselnde Sitzposition bleibt der Kreislauf in Schwung. Flexibel macht der swopper die Bewegungen des Sitzenden in alle drei Dimensionen mit. Unter anderem übernimmt er die Neigung nach vorn zum Schreibtisch und der Rücken bleibt automatisch gerade. Einig waren sich unsere Leserinnen bei Aufbau und Bedienung des Geräts: Der Aufbau ist leicht möglich, die Anleitung gut verständlich und die Einstellungen benutzerfreundlich. Der größte Kritikpunkt waren die Rollen des swoppers, die sich auf Teppichböden eher schwerfällig bewegen. Unsere Testpersonen, die zum Teil sogar mehr als sechs Stunden täglich im Sitzen arbeiten, mussten des Öfteren zwischen mehreren Arbeitsplätzen wechseln und hätten sich deshalb widerstandslosere Rollen gewünscht. Diese Sicherheitsmaßnahme ist jedoch nötig, damit sich der swopper beim dynamischen Sitzen nicht unbeabsichtigt seitlich weg bewegt.  

 

Positives Gesamturteil  

 

Als Zweitstuhl für den Arbeitsplatz sei der swopper aber ideal, erklärten mehrere Leserinnen. Die Anschaffungskosten wurden von zwei Testerinnen als zu hoch beurteilt,bei zwei weiteren war der swopper nicht im Budget der Firma vorgesehen. Das Gesamturteil fiel sehr positiv aus: Acht Testerinnen waren mit dem swopper zufrieden oder sehr zufrieden. „Supergerät“, schrieb eine Teamassistentin, „hätte ich ihn kaufen dürfen, hätte ich es getan.“  

 

Mehr Informationen zum Produkt gibt es im Internet unter ##link0##

Weitere Artikel aus der Kategorie "Office"

career@office

Die Karriere-Messe für Sekretärinnen und Assistentinnen.

Save the date: Ihre career@office 2018

04.04.2018: Hamburg, Handelskammer

18.04.2018: Frankfurt, Kap Europa

21.06.2018: München, MTC

10.10.2018: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de