Menu

3 Muster: So formulieren Sie tolle Abwesenheits-E-Mails für die Urlaubszeit 2018

Kein Urlaub ohne eine Abwesenheits-E-Mail – das ist klar. Denn auch während Ihres Urlaubs sollen Ihre Geschäftspartner sich gut betreut fühlen. Im Idealfall ist die Abwesenheits-E-Mail daher genauso professionell wie Ihre sonstige Korrespondenz. In der Praxis lauern hier jedoch einige Fallen. Wie Sie diese umgehen, erfahren Sie hier.

Abwesenheits-E-Mails für 2018

Dank unserer Tipps formulieren Sie schnell und einfach professionelle Abwesenheits-E-Mails für die Urlaubszeit.

Abwesenheits-E-Mails: Denken Sie schon vor dem Urlaub an Ihre Geschäftspartner

Beispiel:

Gabi organisiert für ihr Unternehmen ein Symposium mit 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmern in einem Hotel. Ein paar Wochen vor der Veranstaltung möchte Gabi noch eine Woche Urlaub nehmen – sonst wird das gar nichts mehr mit der Erholung. Die Ansprechpartnerin im Hotel staunt nicht schlecht, als sie eine Abwesenheitsbenachrichtigung erhält, als sie noch ein paar Fragen an Gabi richtet.

Vermeiden Sie unangenehme Überraschungen durch frühzeitige Information

Wenn Sie Ihre Geschäftspartnerinnen und Geschäftspartner nicht ähnlich überraschen möchten, ergänzen Sie doch einfach einige Wochen vor Ihrer Abwesenheit eine Information über Ihren Urlaub unter Ihren E-Mails.

Damit sind alle vorgewarnt, können sich darauf einstellen und noch Fragen stellen oder Sachverhalte klären. So könnte der ergänzende Text lauten:

Übrigens: Vom 23. Mai 20.. bis einschließlich 11. Juni 20.. mache ich Urlaub.

Oder so:

Bitte beachten Sie: Vom 23. Mai 20.. bis einschließlich 11. Juni 20.. bin ich im Sommerurlaub.

Mein Rat: Mit einer solchen Information zeigen Sie nicht nur Verlässlichkeit, sondern reduzieren auch die Zahl der E-Mails, die Sie während Ihres Urlaubs erhalten. Weitere hilfreiche Tipps für anspruchsvolle Assistenzkräfte finden Sie hier ...

Worauf es bei der klassischen Abwesenheits-E-Mail ankommt

Informieren Sie Ihre E-Mail-Partner während Ihrer Abwesenheit in einer freundlichen und persönlichen Weise darüber. Formulieren Sie eine Abwesenheitsnotiz für eingehende E-Mails immer positiv. Schreiben Sie, wann Sie wieder zu erreichen sind und wer in der Firma in der Zwischenzeit weiterhilft oder an wen die E-Mail weitergeleitet wird. In den Text gehören selbstverständlich eine freundliche Anrede, ein Abschiedsgruß und auch ein Dank für die Nachricht.

Erfahrungsgemäß versenden die meisten Unternehmen – und damit auch alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – Standardtexte. Nehmen Sie unsere Beispiele als Anregung, Ihre nächste Abwesenheits-E-Mail so zu formulieren, dass sich Ihre Geschäftspartnerinnen und -partner auch während Ihrer Abwesenheit freundlich von Ihnen betreut fühlen. Wohlüberlegte E-Mails unterstreichen Ihre Professionalität!

Denken Sie an die vollständigen Angaben der Signatur

Keine E-Mail ohne Signatur – das gilt auch für Abwesenheits-E-Mails. Sie wissen selbst, dass eine Signatur zu einer E-Mail gehört. Das ist wie der Absender auf dem Briefpapier. Würden Sie einen Brief ohne vollständige Adressangaben auf dem Papier verschicken? Würden Sie einfach ein weißes Blatt Papier verwenden? Eher nicht. Viele Abwesenheits-E-Mails werden ohne Signatur verschickt. Sollten Sie dies auch tun, ändern Sie das. Denn Sie ersparen Ihren Geschäftspartnern Ärger und Zeit, sich weitere Kontaktmöglichkeiten zusammensuchen zu müssen.

Ihre Checkliste für Ihre Abwesenheits-E-Mail

3 Formulierungsvorschläge für gelungene Abwesenheits-E-Mails

Eine Alternative zu „in dringenden Fällen“

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich muss Sie um etwas Geduld bitten. Ab dem 11. Juli, wenn ich wieder da bin, kann ich Ihre E-Mail beantworten. Hoffentlich kann Ihr Wunsch so lange warten.

Wenn Sie die Antwort schneller benötigen, ist meine Kollegin Sandra Friedrichs gern behilflich. Sie erreichen sie montags bis freitags von 9 bis 15 Uhr unter der E-Mail-Adresse s.friedrichs@wagner.de oder unter der Telefonnummer 0641 2365-852.

Es grüßt Sie

Manuela Richter

Signatur

Unser Tipp: „In dringenden Fällen“ haben Sie hier ersetzt durch „Wenn Sie die Antwort schneller benötigen“. Somit vermeiden Sie die Floskel.

E-Mail wird nicht weitergeleitet, es gibt aber eine Ansprechpartnerin

Guten Tag und vielen Dank für Ihre E-Mail.

Ich werde am 18. August wieder im Büro sein und Ihre E-Mail so schnell wie möglich beantworten.

Da Ihre E-Mail nicht automatisch weitergeleitet wird, wenden Sie sich bei Bedarf bitte an meine Kollegin Iris Weber, iris.weber@thomsen.com, die Ihnen bei Wünschen und Fragen gern behilflich ist. Ihre Telefonnummer ist: 0211 6789-234.

Freundliche Grüße

Ruth Eberts

Signatur

Unser Tipp: Die Information „Ihre E-Mail wird nicht automatisch weitergeleitet“ wird hier freundlich verpackt.

Information über Abwesenheit mit Nennung einer Ansprechpartnerin

Guten Tag,

Sie treffen mich diese Woche nicht im Büro an. Ich werde am 28. Juli wieder da sein.

Hat Ihr Wunsch so lange Zeit? Falls nicht, wenden Sie sich bitte an Hildegard.Weber@ulffson.com, Telefon 089 777888-99.

Freundliche Grüße

Lilli Schütte

Signatur

Unser Tipp: Eine kurze, gelungene Abwesenheitsnotiz. Wenn der Name der Kollegin eindeutig aus der E-Mail-Adresse hervorgeht, müssen Sie ihn nicht noch einmal gesondert nennen.

Weitere Artikel aus der Kategorie "Office"

career@office

Die Messe mit Kongress für Sekretärinnen und Assistentinnen

 

 

Ihre career@office 2019

07.05.2019: Frankfurt, Kap Europa

05.09.2019: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de