Menu

Die unsichersten Passwörter 2012

SplashData hat gemeinsam mit Yahoo!, LinkedIn, eHarmony und Last.fm das jährliche Ranking bezüglich der unsichersten Passwörter für 2012 veröffentlicht. User dieser Passwörter sind bevorzugte Opfer von Hackerangriffen.

Die unsichersten Passwörter 2012

Vielen Usern ist immer noch nicht klar, in welche Gefahr sie sich mit der Verwendung dieser einfachen Passwörtern bringen. Die Top 3 in diesem Jahr lauten, unverändert im Vergleich zu 2011: "password", "123456" und "12345678". Neu auf der Liste in diesem Jahr sind: "welcome", "jesus", "ninja", "mustang" und "password1".


Hier sehen Sie "die unsichersten Passwörter 2012":


1.    password  

2.    123456   

3.    12345678  

4.    abc123   

5.    qwerty   

6.    monkey   

7.    letmein   

8.    dragon   

9.    111111   

10.  baseball   

11.  iloveyou   

12.  trustno1   

13.  1234567   

14.  sunshine   

15.  master   

16.  123123   

17.  welcome   

18.  shadow   

19.  ashley   

20.  ootball   

21.  jesus   

22.  michael   

23.  ninja   

24.  mustang   

25.  password1 


Die Liste der Top 25 basiert auf den Dateien Millionen gestohlener Passwörter, die von Hackern zusammengestellt und online veröffentlicht wurden. SplashData empfiehlt Usern, die in der Liste ihr Passwort entdecken, dieses sofort zu ändern.


"Auch wenn jedes Jahr die Hacking Tools immer raffinierter werden, so bevorzugen die Online-Diebe nach wie vor die leichten Ziele. Wer sich etwas mehr Mühe bei der Auswahl seiner Passwörter gibt, wird auf Dauer sicherer im Netz unterwegs sein", so Morgan Slain, CEO von SplashData.


Tipps für höhere Sicherheit im Netz

Verwenden Sie Passwörter von acht oder mehr Buchstaben, Satz- und Sonderzeichen wie !,?,§, etc.

Passwörter, die leicht zu merken sind oder solche, die aus mehreren kurzen Worten bestehen, können Sie weiterhin nutzen, wenn Sie diese beispielsweise mit Leerzeichen trennen oder mit anderen Zeichen ergänzen. Beispiel: "Kuchen essen bei 8!" oder "car_park_city?"


Vermeiden Sie den gleichen Benutzernamen/Passwort-Kombination für mehrere Websites. Besonders riskant ist es, die gleichen Benutzernamen und Passwörter für Unterhaltungs-Websites, Online-E-Mail, Social Networking und Finanzdienstleistungen zu nutzen. Verwenden Sie unterschiedliche Passwörter für jede neue Website oder Dienstleistung.


Das große Problem für viele User mit den Passwörtern ist, dass Sie sich nicht an alle erinnern können. Ein Passwort-Manager schafft in diesem Fall Abhilfe.


Mehr Informationen unter ##link0##

Weitere Artikel aus der Kategorie "Multimedia"

career@office

Die Messe mit Kongress für Sekretärinnen und Assistentinnen.

Ihre career@office 2018

04.04.2018: Hamburg, Handelskammer

18.04.2018: Frankfurt, Kap Europa

21.06.2018: München, MTC

10.10.2018: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de