Menu

Rückenschmerzen sind vielfältig: ein Überblick

„Bandscheibenvorfall“, „Hexenschuss“ oder „Ischias“ sind Bezeichnungen, die Ihnen wahrscheinlich auch schon untergekommen sind. Doch was heißt das genau? Wenn Ihr Arzt dann von der Lumbago, dem Prolaps oder der Skoliose spricht, versteht man meistens gar nichts mehr. Wir wollen Ihnen ein paar Erklärungen geben. Inklusive Übungen für eine beschwerdefreie Zukunft.

„Bandscheibenvorfall“, „Hexenschuss“ und Co.: Was bedeutet das eigentlich genau?

Der Hexenschuss

Eine ruckartige Bewegung mit weitreichenden Folgen. Von einem Moment auf den anderen schießt ein stechender Schmerz in den unteren Rücken, und der Betroffene kann sich nicht mehr bewegen. Ursache hierfür sind in der Regel die Muskeln, welche die Lendenwirbelsäule umgeben. Diese haben meistens schon länger eine zu hohe Grundspannung und können dann in einer ganz alltäglichen Bewegung der Belastung nicht mehr standhalten. Es reicht ein kleiner Auslöser und die Muskulatur verkrampft sich vollständig, was zu den plötzlichen Schmerzen führt. So schmerzhaft es auch ist, so ist der Hexenschuss (medizinischer Begriff = Lumbago) glücklicherweise trotzdem ungefährlich.

Die Bandscheiben und der Bandscheibenvorfall

Die Bandscheiben müssen den permanenten Druck zwischen den Wirbelkörpern ein Leben lang auffangen. Je älter wir werden, desto weniger Flüssigkeit enthält der Gallertkern der Bandscheibe, wodurch die Wirbelkörper immer weniger Abstand zueinander haben. Dadurch beansprucht der Körper immer mehr die umliegende Muskulatur. Zwangsläufig kommt es irgendwann zu Schmerzen.

Die Bandscheibe kann sich außerdem vorwölben, oder aber sie reißt, so dass der weiche Kern austreten kann. Dann liegt ein Prolaps, also ein Bandscheibenvorfall vor. Ursache für diese Veränderungen sind häufig Fehlhaltungen sowie Überlastungen, welche der Körper über längere Zeit kompensieren musste.

Besonders kritisch ist es, wenn zusätzlich zum lokalen Schmerz die Nerven komprimiert werden. Kribbeln oder Taubheit in den Armen oder Beinen sind Zeichen dafür.

Der Ischias

Die bekannten Ischias-Beschwerden, von denen immer wieder gesprochen wird, entstehen durch die Reizung des Ischiasnervs, welcher in der Lendenwirbelsäule austritt und für die Versorgung der unteren Extremitäten verantwortlich ist. Dadurch ziehen Beschwerden teilweise hinunter bis in den Fuß.

Anatomische Veränderungen

Es gibt auch Erkrankungen, die ohne jegliche Fehlhaltung entstehen. Dazu zählen zum Beispiel die Skoliose oder Morbus Bechterew. Bei der Skoliose kommt es neben der typischen Doppel-S-Form zu weiteren, allerdings unnötigen Krümmungen der Wirbelsäule.

Viele Menschen haben eine leichte Form der Skoliose, welche sich durch Übungen gut behandeln lässt. In schweren Fällen ist die Krümmungen des Rumpfes sogar von außen sichtbar und muss durch ärztliche Therapie behandelt werden.

Beim Morbus Bechterew verknöchert die Wirbelsäule immer mehr und der Patient kann sich immer schlechter aufrichten. Am Ende leiden die Betroffenen unter einer Versteifung der Wirbelsäule auf mehreren Ebenen.

Für alle Fälle gilt: Unnötige Schonung hilft nicht!

Egal, in welchem Bereich Sie Probleme haben, der Schmerz darf nicht die Kontrolle über Ihr Leben übernehmen. Lernen Sie, wie Sie mit kontrollierten Übungen und leichter Bewegung wieder zurück zu einem schmerzfreien Alltag kommen!

Starten Sie jetzt mit unseren Videos

Damit Sie direkt in eine beschwerdefreie Zukunft starten können, haben wir für Sie zwei Übungen aufgenommen. Führen Sie diese Übungen zweimal pro Tag für je eine Minute aus.

Unterstützung gefällig?

Wenn Sie Hilfe oder Informationen zu weiteren Übungen benötigen, kontaktieren Sie uns einfach unter support(at)onlinekrankenkassenkurse.de. Außerdem freuen wir uns immer über einen Besuch unter www.onlinekrankenkassenkurse.de.

Ihr Team von OK3

Weitere Artikel aus der Kategorie "Life"

career@office

Die Messe mit Kongress für Sekretärinnen und Assistentinnen.

Ihre career@office 2018

04.04.2018: Hamburg, Handelskammer

18.04.2018: Frankfurt, Kap Europa

21.06.2018: München, MTC

10.10.2018: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de