Menu

Mehr Motivation: 5 Tipps, wie Sie den inneren Schweinehund besiegen

Bei manchen auch noch so gut geplanten Zielen gewinnt immer wieder der innere Schweinehund. Oftmals werden Dinge aufgeschoben und vertagt. Auf die Erreichung dieses Ziels warten wir dann meist vergeblich. Mit diesem Artikel möchten wir Ihnen helfen, Ihren inneren Schweinehund langfristig zu besiegen und Ihre Motivation aufrecht zu erhalten.

Motivation

Mit diesem Artikel möchten wir Ihnen helfen, Ihren inneren Schweinehund langfristig zu besiegen und Ihre Motivation aufrecht zu erhalten.

Mehr Motivation: Wie Sie den inneren Schweinehund besiegen

Sich etwas vorzunehmen scheint einfach, es hingegen umzusetzen, bedarf einer ausgeprägten Disziplin und besonders viel Motivation. Mit den folgenden Schritten gelingt es Ihnen:

  1. Achten Sie darauf, sich realistische Ziele zu setzen: Für Ihre Motivation ist es ungemein wichtig, dass Sie sich Ziele setzen, die Sie erreichen können. Dabei macht oftmals eine Unterteilung in verschiedene Stufen Sinn. Haben Sie sich einmal das Ziel gesetzt einen Halbmarathon zu laufen, sollten Sie zum Beispiel nicht direkt in der ersten Trainingseinheit 21 Kilometer laufen. Denn wenn Sie das Ziel nicht erreichen, sinkt Ihre Motivation und die Erreichung Ihres Ziels rückt in weite Ferne. Nehmen Sie sich stattdessen vor, kleine Strecken zu absolvieren. Hier reichen bereits 2 bis 3 Kilometer. Durch diese kleinen Ziele steigt Ihre Motivation und die Bereitschaft sich an höher gesteckte Ziele zu wagen.
  2. Planen Sie die Schritte bis zur Zielerreichung: Schreiben Sie genau auf, wann und welche sportlichen Aktivitäten Sie durchgeführt haben. Außerdem sollten Sie eine Art Notfallplan erstellen. Zum Beispiel könnten Sie die Jogging-Einheit bei Regen durch ein Home-Workout ersetzen.
  3. Gönnen Sie sich eine Belohnung: Wenn Sie eine anstrengende Trainingseinheit hinter sich haben, dürfen Sie sich auch mal etwas gönnen! Geben Sie dabei jedoch Acht, dass sich Ihre Belohnung mit Ihren persönlichen Zielen vereinbaren lässt. Zum Beispiel wäre es kontraproduktiv, wenn Sie sich immer mit Süßigkeiten belohnen, aber eigentlich abnehmen möchten.
  4. Vermeiden Sie mögliche Störfaktoren: Nur mit der Erstellung eines Planes besiegen Sie nicht automatisch Ihren Schweinehund. Versuchen Sie zum Beispiel schon am Vorabend Ihre Sporttasche zu packen oder legen Sie Ihre Gymnastikmatte schon an ihren Platz. So werden Sie an Ihr Vorhaben erinnert und nicht verleitet von Ihrem Weg abzukommen.
  5. Schwitzen Sie mit Freunden: Sie können sich Mitstreiter suchen und einen festen Termin ausmachen, an dem Sie gemeinsam aktiv sind. Auf diese Weise können Sie sich gegenseitig unterstützen und motivieren. Gemeinsam werden Sie noch mehr Spaß haben.

Für weitere Informationen freuen wir uns über eine Nachricht an support(at)innovate40.com.

Weitere Artikel aus der Kategorie "Life"

career@office

Die Messe mit Kongress für Sekretärinnen und Assistentinnen

 

 

Ihre career@office 2019

05.09.2019: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de