Menu

Entspannt durch den Büroalltag

Stress ist im Arbeitsalltag häufig nicht zu vermeiden, dabei sollte er aber nicht zu einer steten Belastung werden. Wie Sie gelassener mit Stress umgehen können und Ihre Denk- und Verhaltensmuster ändern, verrät Christian Bremer ...

Entspannt durch den Büroalltag

Im Grunde ist echte Gelassenheit vor allem eine Frage der persönlichen Einstellung. Sind Sie noch kein gelassener Mensch, können Sie das ändern, denn Erfolg und Gelassenheit lassen sich vereinbaren. Die folgenden sieben Regeln helfen Ihnen dabei, mehr Ruhe in Ihren Arbeitsalltag zu bringen.


Nehmen Sie Ihre Leben selbst in die Hand

Treffen Sie die bewusste unverrückbare Entscheidung, sich nie mehr stressen zu lassen. Denn dafür sind Sie viel zu wertvoll. Sagen Sie sich jeden Tag mehrfach: "Ich bin immer gelassen und bleibe immer gelassen."


Meine Minute

Wenn Sie sich dennoch einmal ärgern, wütend oder genervt sind und so aus dem Gleichgewicht kommen, führen Sie "Meine Minute" durch. Hierbei halten Sie eine Minute inne und achten 30 Sekunden auf Ihre Atmung und 30 Sekunden auf Ihre Gedanken. Fragen Sie sich zuerst "Wie atme ich?" und dann "Was denke ich?" Wichtig dabei ist, dass Sie Ihre Aufmerksamkeit in beiden Fragen wirklich auf die Antworten lenken. So kommen Sie schneller in Ihre eigene innere Mitte.


Bleiben Sie in Balance

Wenn Sie mal vom Chef, von Kunden oder Kollegen genervt werden, sagen Sie sich selbst: "Nichts und niemand kann mich aus dem Gleichgewicht bringen, weil ich weiß, dass nur meine eigenen Meinungen über die Dinge mich aus dem Gleichgewicht bringen können." Fragen Sie sich: Worauf kann ich mich jetzt noch fokussieren? So erlauben Sie niemandem mehr, Sie zu stressen. Niemand außer Ihnen selbst kann Sie davon abhalten, die Ruhe zu bewahren.


Die PUL-Technik

Werden Sie bei schwierigen Problemen trotz Stress aktiv und wenden Sie hierfür die Technik PUL – Problem, Ursache, Lösung – an. Beantworten Sie dafür folgende Fragen: Was ist das Problem? Was sind die Ursachen? Welche Lösungsmöglichkeiten kann ich jetzt umsetzen?


Die Bedeutung bestimmen Sie

Wirklich gelassen bleiben Sie, indem Sie sich klarmachen, dass nichts im Leben eine Bedeutung hat, außer Sie verleihen etwas eine Bedeutung. Wenn Sie eine "schwierige" oder "nervige" Aufgabe vor sich haben, dann machen Sie sich klar, dass diese nur dann schwierig oder nervig ist, wenn Sie selbst ihr diese Bedeutung geben. Ansonsten ist es einfach nur eine Tätigkeit.


Machen Sie sich Ihrer Stärke bewusst

Riesige Hürden zeigen Ihnen nur auf, dass Sie sich selbst für zu klein halten. Stellen Sie sich vor, Sie haben ein Problem der Stärke 5. Wenn Sie Ihre eigene Stärke selbst bei einer gefühlten 2 sehen, haben Sie ein großes Problem vor sich. Wenn Sie ihre Stärke bei einer gefühlten 7 sehen, haben Sie ein kleines Problem. Genial, oder? Um sich Ihrer eigenen Stärke bewusst zu machen, beantworten Sie folgende Frage: Was macht mich unschlagbar und lässt mich auch dieses Problem lösen?


Vorbildern nachstreben

Suchen Sie sich ein Vorbild für Ihre Gelassenheit. Wenn Sie dann aus dem Gleichgewicht geraten, fragen Sie sich: Was würde mein Vorbild jetzt denken und tun?


Über den Autor

Christian Bremer unterstützt seit 1993 als Coach und Trainer Menschen dabei, aus sich selbst das Bestmögliche zu machen. Er ist unter anderem zertifizierter "Coach for The Work" und sorgt bei seinen Kunden mit der Entwicklung von mentaler Stärke für mehr Gelassenheit. Sein Motto lautet: "Wie gut Du lebst, ist Deine Entscheidung." Mehr unter www.christian-bremer.de.

Weitere Artikel aus der Kategorie "Life"

career@office

Die Messe mit Kongress für Sekretärinnen und Assistentinnen

 

 

Ihre career@office 2019

05.09.2019: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de