Menu

Den inneren Takt wiederfinden!

Am Sonntag werden die Uhren von Sommer- auf Winterzeit gestellt - eine Stunde länger schlafen. Doch viele Berufstätige bringt die Zeitumstellung aus dem Takt. Die DAK-Ärztin Dr. Waltraud Pfarrer gibt Tipps gegen Einschlafstörungen und Co.

Den inneren Takt wiederfinden!

Am letzten Sonntag im Oktober wird nachts wieder an der Uhr gedreht: eine Stunde zurück von drei Uhr auf zwei Uhr. Nach einer Umfrage der DAK unter 1.000 Bundesbürgern kann die "geschenkte" Stunde besonders Berufstätigen im mittleren Alter Probleme bereiten: Schlafstörungen, Müdigkeit, Konzentrationsschwäche und Gereiztheit – bis die innere Uhr wieder richtig tickt.  







DAK-Ärztin Dr. Waltraud Pfarrer gibt Tipps für eine sanfte Zeitumstellung. 


  • Bereits ein paar Tage vor der Zeitumstellung immer etwas später zu Bett gehen und auch die Mahlzeiten später einnehmen.

  • An den ersten Tagen nach der Umstellung abends leichte Speisen essen. Keine aufputschenden Getränke wie Kaffee vor dem Schlafengehen trinken. 

  • Bei Einschlafproblemen können autogenes Training und Dragees oder Kräutertees mit Baldrian, Hopfen, Johanniskraut oder Melisse helfen. Schlafmittel nur nach Rücksprache mit dem Arzt einnehmen. 

  • Wen tagsüber die Müdigkeit plagt, der erfrischt sich zwischendurch am besten bei einem kurzen Spaziergang. 

  • Statt sich morgens wach im Bett hin- und herzuwälzen, lieber die Zeit nutzen: für einen Morgenlauf oder ein gutes Buch.

Mehr Gesundheitstipps unter www.dak.de.

Weitere Artikel aus der Kategorie "Life"

career@office

Die Messe mit Kongress für Sekretärinnen und Assistentinnen

 

 

Ihre career@office 2019

05.09.2019: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de