Menu

Vertrauen ist die wichtigste Voraussetzung zwischen Mitarbeiter und Chef

Laut einer vom Murmann Verlag in Auftrag gegebenen Studie wünscht sich fast ein Drittel der deutschen Arbeitnehmer, dass ihr Vorgesetzter ihnen Vertrauen entgegenbringt. Fast genauso wichtig ist Verlässlichkeit in Absprachen, das gaben 32,4% der Befragten an.

Chef Vertrauen

Fast ein Drittel der deutschen Arbeitnehmer wünscht sich, dass ihr Vorgesetzter ihnen Vertrauen entgegenbringt.

Dass der Chef ein bestimmtes Ziel hat oder neue Ideen mitbringt, wird wenig geschätzt (9,9% bzw. 9,0%).

Die Umfrage wurde vom Institut für mobile Marktforschung Appinio durchgeführt, befragt wurden 1.000 Teilnehmer in repräsentativer Verteilung.

In dem gerade erschienenen Buch „Tasks & Teams. Die neue Formel für bessere Zusammenarbeit“ von Heinz-Walter Große und Bernadette Tillmanns-Estorf wurden erste Ergebnisse der Studie veröffentlicht. „Chefs tun gut daran, Kontrolle abzugeben und den Mitarbeitern zu vertrauen“, weiß die Autorin und Leiterin der Bereiche Corporate Communications und Corporate HR des Medizintechnik- und Pharmaunternehmens B. Braun.

„Einerseits entlastet es die Chefs, andererseits wird das geschenkte Vertrauen Energie in den Mitarbeitern freisetzen, sie werden viel souveräner und selbstsicherer arbeiten. Auch in großen Unternehmen ist ein Wandel weg von Kontrolle und starren Hierarchien hin zu vertrauen- und kompetenzbasiertem Arbeiten möglich. Man muss dafür nur als Führungskraft bereit sein, Silos und Organigramme aufzubrechen.“

Die Kommunikations- und Personalexpertin weiß, wovon sie spricht: In ihrem Unternehmen hat sie alle Strukturen auf den Prüfstand gestellt und eine neue Form der Zusammenarbeit nach dem „Tasks & Teams“-Prinzip eingeführt.

Obwohl mittlerweile in aller Munde, hat sich das Thema flache Hierarchien noch längst nicht in allen Unternehmen durchgesetzt: Nur jeder Achte, nämlich 12,6% der Befragten, hat das Gefühl, dass es in seinem Unternehmen flache Hierarchien gibt. In einem Unternehmen ohne flache Hierarchien arbeiten 17,7%.

„Dass etwa fünfzig Prozent der Befragten eher selten oder gar keine flachen Hierarchien erleben, zeigt, dass bei deutschen Unternehmen Aufholbedarf besteht“ betont Heinz-Walter Große, Vorstandsvorsitzender von B. Braun. „Kompetenz in der Sache sollte über Lebensalter und der Dauer der Unternehmenszugehörigkeit stehen. Denn flache Hierarchien können gepaart mit selbstorganisierten Formen der Zusammenarbeit zu mehr Vertrauen führen – auf Arbeitgeber- und Arbeitnehmerseite.“

Heinz-Walter Große, Bernadette Tillmanns-Estorf:

Tasks & Teams. Die neue Formel für bessere Zusammenarbeit

183 Seiten ISBN: 978-3-86774-622-9

€ 28,- (D) | 28,80,- (A) | E-Book € 17,99,-

Weitere Artikel aus der Kategorie "Karriere"

career@office

Die Messe mit Kongress für Sekretärinnen und Assistentinnen

 

 

Ihre career@office 2019

07.05.2019: Frankfurt, Kap Europa

05.09.2019: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de