Menu

Neue Aufgaben leichter meistern

Beruflich und privat sehen wir uns immer wieder mit neuen Herausforderungen konfrontiert, damit adäquat umzugehen können wir lernen. Im dritten Teil der Serie "Selbstentwickler werden" verrätJoachim Simon, wie es leichter fällt, sich Herausforderungen zu stellen.

Beruflich und privat sehen wir uns immer wieder mit neuen Herausforderungen konfrontiert, damit adäquat umzugehen können wir lernen. Im dritten Teil der Serie "Selbstentwickler werden" verrät Joachim Simon, wie es leichter fällt, sich Herausforderungen zu stellen.


Um die eigene Selbstwirksamkeit zu erhöhen ist es notwendig, sich regelmäßig neuen Aufgaben zu stellen, bei denen man zunächst vermutet "Diese Aufgabe könnte mich überfordern". Denn gerade an solchen Aufgaben wachsen wir.


Die Aufgabe als Projekt wahrnehmen

Beim Versuch entsprechende Aufgaben zu lösen, ist es sinnvoll, diese als Projekt zu betrachten und zunächst zu analysieren: Welche Teilaufgaben sind hiermit verbunden? In einem zweiten Schritt können wir dann ermitteln, ob uns die Gesamtaufgabe oder nur gewisse Teilaufgaben erschauern lassen. Ist dies klar, können wir untersuchen, warum wir zurückschrecken. Zum Beispiel, weil uns Ressourcen und Kenntnisse fehlen? Oder weil wir hiermit noch keine Erfahrung haben? Oder weil die Lösung von uns erfordert, gewisse Gewohnheiten aufzugeben? Oder weil beim Lösen der Aufgabe Konflikte mit Kollegen absehbar sind?


Teilziele definieren

Haben wir dies ermittelt, können wir einen vorläufigen Aktionsplan erstellen und aus den Teilaufgaben Teilziele ableiten, die es auf dem Weg zum großen Ziel zu erreichen gilt. Zudem können wir die Unterstützung organisieren, die wir für den Erfolg brauchen. Wichtig ist ein weiterer Punkt, der leider oft vergessen wird: Da das Bewältigen der Herausforderung auch dem Steigern unserer Selbstwirksamkeit dient, sollten wir zudem Lernfelder definieren, in denen wir unsere Kompetenz erweitern möchten. Außerdem sollten wir Kriterien definieren, wie wir das Erreichen der Lernziele messen.


Sich in eine Lernspirale begeben

Die in dem Projekt definierten Teil- und Lernziele haben eine unterschiedliche Funktion. Das Definieren von Teilaufgaben und -zielen soll uns primär helfen, einen realistischen Aktionsplan zu erstellen, sodass wir nach dem Projekt mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit sagen können: "Das war zwar anstrengend. Doch ich habe es geschafft." Und wenn wir das Projektziel wider alle Erwartungen doch nicht oder nur teilweise erreicht haben sollten? Dann ermöglicht uns das Definieren von Teilaufgaben im Rückblick zu analysieren: Welche Teilaufgaben habe ich mit Bravour gelöst und wo traten Schwierigkeiten auf? Das heißt, wir können unser "Scheitern" relativieren und rationalisieren, was wichtig für unser Selbstvertrauen ist. Außerdem können wir dann neue Lernfelder und -ziele für uns definieren.


Das Definieren von Lernzielen hat die Funktion, dass wir bei Projektende ermitteln können, welche neuen Kompetenzen wir hinzu gewonnen haben und welche vergleichbaren Aufgaben wir deshalb künftig problemlos meistern können. Zudem können wir so unseren noch bestehenden Entwicklungsbedarf ermitteln. Wenn wir bei herausfordernden Aufgaben so vorgehen, begeben wir uns in eine Lernspirale, die einen systematischen Ausbau unserer Kompetenz bewirkt. Wir steigern zudem unser Vertrauen in unsere Fähigkeit, neue Herausforderungen zu meistern und entwickeln so unsere Selbstwirksamkeit.


Mehr zum Thema

Im letzten Teil der Serie "Selbstentwickler werden" von Joachim Simon zeigt sich ob Sie weniger oder sehr selbstwirksam sind, Teil 4: "Testen Sie Ihre Selbstwirksamkeit".


Zum Autor

Joachim Simon ist Inhaber des Trainings- und Beratungsunternehmens simonconsult, Braunschweig, das unter anderem Seminare zum Thema "Selbstwirksamkeit erhöhen" für Führungskräfte und Projektleiter durchführt. Weitere Informationen finden Sie unter www.simonconsult.com.

Weitere Artikel aus der Kategorie "Karriere"


career@office

Die Messe mit Kongress für Sekretärinnen und Assistentinnen.

Ihre career@office 2018

04.04.2018: Hamburg, Handelskammer

18.04.2018: Frankfurt, Kap Europa

21.06.2018: München, MTC

10.10.2018: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de