Menu

Der Wind unter meinen Flügeln

JUDITH WILLIAMS Sie ist eine der erfolgreichsten Unternehmerinnen im europäischen Homeshopping, sie ist Mutter – und sie ist Visionärin. Sie sagt: Träume sind dazu da, verwirklicht zu werden. Wie sie das geschafft hat, erklärt sie hier – und welche Rolle ihre Assistentin dabei spielt.

Judith Williams

Judith Williams im Interview: "Träume sind dazu da, verwirklicht zu werden."

w@o: Frau Williams, Sie sind eine der erfolgreichsten Unternehmerinnen, Sie leben Ihre Träume. Welche Eigenschaften haben Sie auf dem Weg dorthin am meisten genutzt?

Judith Williams: Eine positive Einstellung zum Leben und das eigene Potenzial als das Aufregendste zu sehen, was man mitbringt und ausprobieren darf, hat mich am weitesten gebracht. Eine Vision, die ich verfolge, muss so stark sein, dass mich Rückschläge und unperfekte Situationen nicht frustrieren. Fleiß, Selbstdisziplin – bloß kein Selbstmitleid – und an den richtigen Stellen Geduld beziehungsweise an den richtigen Stellen die Ungeduld zu haben, die einen vorantreibt, sind enorm wichtig.

w@o: Haben es Frauen schwerer, ihre Träume zu leben?

Judith Williams: Ja, denn über Generationen hinweg wurden wir dazu erzogen, andere zufriedenzustellen, es anderen recht zu machen. Wir haben in der Erziehung von Mädchen das Gespür für die Fragen „Was steckt noch in mir? Was kann ich noch rausholen? Wo ist mein nächster Spielplatz?“ stark vernachlässigt. Mädchen sind dazu erzogen, brav zu sein. Wir müssen endlich damit aufhören, Frauen kleinzuhalten, wir sollten uns alle gegenseitig dabei unterstützen, unser eigenes Potenzial wirklich auszuschöpfen. Dazu kommt: Frauen bringen die Kinder auf die Welt, aber das heißt nicht, dass Kinder das Hindernis für Frauen sein müssen, Karriere zu machen oder zu sagen, sie leben ein erfülltes Leben. Frauen haben es sehr viel schwerer, ihre Träume zu verwirklichen, weil sie mehr zu überwinden haben.

w@o: Was motiviert Sie, wenn Sie es einmal nicht geschafft haben oder wenn es Rückschritte gibt?

Judith Williams: Wenn ich herausfinde, dass ein Weg schon mal nicht geht, ist das auch Motivation, dann kann ich mit Freude sagen: Toll, ich habe noch zehn verschiedene Möglichkeiten, die Sache anders anzupacken. Nur weil ein Schritt nicht funktioniert, heißt das nicht, dass die ganze Geschichte nicht funktioniert. Das heißt nur: „I have to shift.“ Diese Agilität im Ausprobieren des Lebens müssen wir uns erhalten. Das ist der Unterschied zwischen dem, der am Anfang aufgibt und feststellt: „Oh Gott, schau dir den Berg an! Das ist alles nicht perfekt!“ Und dem anderen, der anderen sagt: „Ja, das hat nicht funktioniert, aber wir können doch woanders schon mal beginnen.“ Das motiviert mich Schritt für Schritt.

w@o: Welchen Ihrer Träume möchten Sie als nächstes verwirklichen?

Judith Williams: Ich würde sehr gern das, was ich erreichen und lernen durfte, die Erfahrungen, die ich machen durfte, mit Menschen teilen. Denn das Teilen ist das, was mich persönlich am meisten bereichert. Wenn ich Menschen berühren darf mit dem, was ich erfahren habe, und ihnen beispielsweise einen Rat geben darf oder sie weiterentwickeln darf, daran hätte ich Freude. Ich möchte für Frauen eine Ansprechpartnerin, ein Coach, eine Freundin, eine Plattform sein, die beantwortet: „Wie könnte ich mein Morgen verwirklichen?“ Diese Schwesternschaft würde ich gerne aufbauen, ohne Männer dabei auszuschließen. Und ich möchte gerne singen, in einer Big Band, ich möchte tanzen. Das ist zwar verrückt, macht aber glücklich.

w@o: Wie hilft Ihnen Ihre Assistenzkraft dabei, Ihre Träume zu verwirklichen?

Judith Williams: Sie ist der Wind unter meinen Flügeln. Ich bin ein kreativer Mensch, auf mich kommen viele Themen zu. Assistenzkräfte ordnen, sie helfen, Struktur zu geben und befähigen mich dazu, auf dem Niveau zu arbeiten. Meine Assistentin arbeitet mit dem größtmöglichen Einsatz – und ich habe die größtmögliche Wertschätzung für den Job. Ich weiß sie sehr, sehr zu schätzen. Das sind alles tolle Frauen.

w@o: Judith Williams, wir danken Ihnen für das Gespräch.

Veranstaltungstipp

Erleben Sie Judith Williams live als exklusive Keynote. Deutschlands erfolgreichste TV-Unternehmerin ist Stargast bei der experience@office am 28. und 29.11.2019 in Köln. Mehr Infos unter www.experience-office.de.

Buchtipp

Wie Träume fliegen lernen, von Judith Williams, 224 Seiten, Ariston Verlag, 978-3424201895

Weitere Artikel aus der Kategorie "Karriere"

career@office

Die Messe mit Kongress für Sekretärinnen und Assistentinnen

 

 

Ihre career@office 2019

05.09.2019: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de