Menu

Ihr Auftritt, bitte!

Die Nervosität steigt - gleich werden Sie zum Bewerbungsgespräch gerufen. Besonders überzeugend wirken Sie jetzt durch eine souveräne Körpersprache. Wie es Ihnen gelingt, Ihren Gesprächspartner auch durch Mimik, Gestik und Haltung für sich einzunehmen, sagt Ihnen Bewerbungstrainerin Sibylle May.

Die Nervosität steigt - gleich werden Sie zum Bewerbungsgespräch gerufen. Besonders überzeugend wirken Sie jetzt durch eine souveräne Körpersprache. Wie es Ihnen gelingt, Ihren Gesprächspartner auch durch Mimik, Gestik und Haltung für sich einzunehmen, sagt Ihnen Bewerbungstrainerin Sibylle May. 


Durch Mimik, Gestik und Blickkontakt gelingt es dem Redner, seine Ausführungen visuell zu unterstützen und so besser zu wirken. 




Positive Körpersprache

Intuitiv merkt der Zuhörer an der Körpersprache, wie es um den Gesprächspartner steht. Erst durch eine positive Körpersprache können Sie als Redner und als Mensch überzeugend wirken. Die Glaubwürdigkeit eines Gesprächspartners hängt wesentlich davon ab, wie er sich selbst als Charakter in seinen Gesten und Gebärden, in seiner Mimik und seiner Körperhaltung dem Gegenüber darstellt.


Auf das Wie kommt es an

Die Sprache vermittelt Information, die Körpersprache aber gibt Hinweise darauf, wie man die Information einordnet und bewertet. Am Tonfall zum Beispiel können wir erkennen, ob eine Aussage ernst oder ironisch gemeint ist. Niemand kann Signale auf der Inhaltsebene und damit durch die Sprache senden, ohne nicht auch ein körpersprachliches Signal mitzuschicken: Tonfall, Mimik, Blickkontakt und Gestik begleiten jede sprachliche Äußerung. Mit Worten können wir lügen und auch manipulieren.


Blickkontakt halten

Lassen Sie Ihren Blick im Gespräch ruhig kreisen. Schauen Sie Ihrem Gegenüber in die Augen. Fürchten Sie den Blickkontakt nicht, sondern halten Sie ihn, denn der Blickkontakt ist die Brücke zu Ihrem Zuhörer. Überzeugung findet nie nur rational statt, sondern auch immer emotional. Reden Sie zu einem Publikum, das heißt zu mehreren Gesprächspartnern, beginnen Sie erst zu reden, wenn Sie Blickkontakt mit allen aufgenommen haben. Lassen Sie Ihren Blick durch die Runde schweifen und suchen Sie dann den Kontakt mit dem direkten Fragenden.


Tipp

Wenn Sie vor mehreren Gesprächsteilnehmern reden, schauen Sie immer den Wohlwollenden und Lächelnden am meisten an. Aber vergessen Sie auch die anderen Zuhörer nicht und suchen Sie den Blickkontakt mit ihnen.


Die Mimik

Im Bewerbungsgespräch ist die Mimik vor allem wichtig, weil es dort um die Beziehung

zum Gesprächspartner geht. Ein unfreundliches, verkniffenes Gesicht trägt nicht zu einer positiven Atmosphäre bei. Die aber brauchen Sie! Ein freundliches, offenes Gesicht beeinflusst also ganz entscheidend die Stimmung Ihres Partners.


Die Gestik

Sie drücken mit Ihren Gesten das aus, was Sie mit Ihren Worten meinen, und unterstreichen so das Gesagte. Achten Sie beim Gespräch darauf, dass Ihre Gestik nicht zu ausschweifend ist und Sie dadurch zu viel Raum einnehmen. Auch sollten Ihre Hände beim Sprechen nicht vor Ihrem Gesicht sein oder zu dominant wirken.


Körperhaltung

Mit Ihrem Auftreten signalisieren Sie Ihrem Gegenüber Selbstsicherheit oder Unsicherheit, Ruhe oder Nervosität. Wichtig ist, wenn Sie sitzen, Ihre Beinhaltung. Verzichten Sie darauf, die Beine übereinander zu schlagen, Sie bekommen dadurch einen Blutstau in den Beinen und Ihre Haltung wird unruhig, weil Sie von einer Seite auf die andere wechseln. Setzen Sie sich ganz auf den Stuhl, nutzen Sie die Lehne als Stütze und stellen Sie Ihre Beine ruhig nebeneinander auf den Boden. Sitzen Sie gerade und aufrecht und dem Gesprächspartner zugewandt.


Über die Autorin

Sibylle May ist seit 1991 selbständig als Trainerin und Beraterin mit eigenem Beratungsbüro. Ihre Schwerpunkte: Training & Seminare, Coaching, Personalberatung, Bewerber- und Karriereberatung. Sie ist Autorin zahlreicher Bücher und Artikel, u.a. aus dem Gabler-Verlag "Praxishandbuch Chefentlastung".

Weitere Artikel aus der Kategorie "Karriere"


career@office

Die Messe mit Kongress für Sekretärinnen und Assistentinnen.

Ihre career@office 2018

04.04.2018: Hamburg, Handelskammer

18.04.2018: Frankfurt, Kap Europa

21.06.2018: München, MTC

10.10.2018: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de