Menu

Du, Chef!? Den Chef duzen - ja oder nein?

Du, Chef!? Ihr Chef hat Ihnen das Du angeboten. Können Sie das überhaupt ablehnen, wenn Sie sich dabei unwohl fühlen? Unsere Expertin Dunja Schenk, zertifizierte Trainerin und Coach mit den Schwerpunkten Office-Management, Kommunikation und Selbstmanagement, weiß Rat.

Du, Chef!? Den Chef duzen - ja oder nein?

Unsere Leserin Tanja H. fragt:

Mein Chef hat mir kürzlich angeboten, ihn zu duzen. Ich weiß nicht so recht, wie ich mich verhalten soll. Ich bin erst vor Kurzem in diese Abteilung gewechselt und kenne das von meinen ehemaligen Vorgesetzten nicht. Bisher war ich die Distanz zu meinem Chef gewohnt und finde es merkwürdig, ihn zu duzen. Wie reagiere ich nun am besten? Kann ich sein Angebot überhaupt ausschlagen, ohne ihn vor den Kopf zu stoßen?

 

Chef duzen - ja oder nein? Unsere Empfehlung

Zunächst einmal ist es Ihre freie Entscheidung, ob Sie das Duz-Angebot Ihres Chefs annehmen möchten oder nicht. In vielen Unternehmen ist es aufgrund einer gewissen Amerikanisierung mittlerweile üblich, auch den Chef zu duzen. Wie wird es bei Ihnen gelebt?

Wenn es in Ihrer Abteilung gang und gäbe ist, dass Chef und Mitarbeiter sich duzen, dann wäre es ungewöhnlich, wenn er es Ihnen nicht auch anbietet. Wenn Sie sich dennoch unsicher oder unwohl fühlen, bleiben Sie lieber beim „Sie“. Sie dürfen signalisieren, dass Sie sich auf weniger Abstand nicht einlassen möchten.

Damit Sie Ihren Vorgesetzten nicht vor den Kopf stoßen, sollten Sie das allerdings vorsichtig formulieren.

 

So lehnen Sie das Duz-Angebot Ihres Chefs ab

„Herr Müller, ich weiß Ihr Angebot und damit Ihr Vertrauen sehr zu schätzen. Bisher war ich allerdings mit allen Vorgesetzten per Sie und offen gestanden fühle ich mich damit wohler. Auch möchte ich vermeiden, dass mir die vertrauliche Ansprache vor Ihren Geschäftspartnern herausrutscht. Deshalb möchte ich es beim ,Sie‘ belassen.“

Alternativ können Sie auch Folgendes sagen

„Herr Müller, vielen Dank für Ihr Vertrauen und das Angebot. Ich bin ja noch neu in der Abteilung und muss mich erst an den offenen Umgangston hier gewöhnen. Meine bisherigen Vorgesetzten habe ich immer gesiezt. Wenn es Ihnen nichts ausmacht, würde ich gerne noch eine Weile beim ‚Sie‘ bleiben, bis ich mich hier eingearbeitet habe. Wäre das für Sie in Ordnung?“

 

Fazit: Chef duzen - ja oder nein?

Ihr Vorgesetzter wird vermutlich enttäuscht sein, wird es aber hinnehmen müssen. Wie nahe Sie Personen an sich heranlassen, ist allein Ihre Entscheidung und muss von Ihrem Umfeld respektiert werden.

Achten Sie darauf, dass Sie die Ablehnung des Duz-Angebots mit Fingerspitzengefühl übermitteln.

Weitere Artikel aus der Kategorie "Karriere"

career@office

Die Karriere-Messe für Sekretärinnen und Assistentinnen.

Save the date: Ihre career@office 2018

04.04.2018: Hamburg, Handelskammer

18.04.2018: Frankfurt, Kap Europa

21.06.2018: München, MTC

10.10.2018: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de