Menu

Mit Stil zum Erfolg: Feierliche Kleidung und der Farbtyp Sommer

Werden Sie zu einer Feier eingeladen, kann es sein, dass auch ein bestimmter Dresscode auf der Einladung vermerkt ist. Wenn dieser nicht ganz klar ist oder nichts vermerkt wurde, lohnt es sich für Sie, mit dem Gastgeber Kontakt aufzunehmen. Grundsätzlich wird zu einer Feierlichkeit auch ein gewisser Stil mit Eleganz und Anmut erwartet. Sie erweisen dem Gastgeber damit den nötigen Respekt. Im Folgenden sind die verschiedenen Dresscodes mit ein paar Möglichkeiten aufgelistet, wie Sie sich angemessen kleiden können.

Farbtyp Sommer

Unser Model Natalija ist ein typischer Sommerfarbtyp. Wenn Sie auch ein Farbtyp „Sommer“ sind, dann stehen Ihnen alle möglichen Farben, die einen leichten Grauschimmer haben.

Die verschiedenen Dresscodes

Abendgarderobe

Zu einer Einladung in Abendgarderobe haben Sie verschiedene Möglichkeiten. Hier gilt sowohl ein schickes Kostüm als auch ein Cocktailkleid als angemessen. Als Dame sollte das Outfit immer dem des Partners bzw. Begleiters angepasst werden. 

  • schickes Kostüm, Hosenanzug oder Cocktailkleid
  • geschlossene Schuhe (Absatz ca. 6 cm)

Black & White

Bei diesem Dresscode kommt es auf die Art der Veranstaltung an. Ist es eine eher lockere Abendveranstaltung, kann auch ein schwarzer oder weißer Jumpsuit oder ein sommerliches Kleid getragen werden. Bei diesem klaren Dresscode ist ein Cocktailkleid immer einer guten Wahl.

  • Cocktailkleid in Schwarz oder Weiß
  • schwarze Nylonstrümpfe

Cocktail

Das typische Cocktailkleid ist farbig und soll Spaß machen. Hier ist alles erlaubt, was hell und freundlich ist und worin man sich wohlfühlt. 

  • Cocktailkleid / kurzes Kleid (farbig und mit Stil)
  • kleine Handtasche
  • Pumps


Der Farbtyp Sommer

Unser Model Natalija ist ein typischer Sommerfarbtyp. Wenn Sie auch ein Farbtyp „Sommer“ sind, dann stehen Ihnen alle möglichen Farben, die einen leichten Grauschimmer haben. Also alle gedeckten Farben.

Stellen Sie sich einen herrlichen Hochsommertag vor. Die Sonne strahlt vom Himmel. Es ist wundervoll warm und durch die Hitze bildet sich ein leichter Schimmer über der Straße. Alles erscheint in einem leicht gräulichen Farbton. Die Farben sind in dieser Zeit nicht klar und deutlich zu erkennen, anders als im Winter, wenn die Kälte aufzieht und die Nächte eiskalt und klar sind. Auch nicht wie im Herbst, wenn die Natur in weiche, Rot- und Orangetöne gefärbt wird.

Sommerfarben sind alle blasseren Farben. Gerade beim Sommertyp haben viele Menschen den Wunsch, sich dort einzuordnen, aber ein Sommertyp zu sein, bedeutet nicht, dass man die Jahreszeit Sommer am liebsten mag. Hier geht es wie bei jedem anderen Farbtyp ganz alleine darum, welche Art von Farben die Haut rosig und gesund aussehen lassen.

Viele Frauen haben Gold- und Silberschmuck in ihrem Schmuckschrank, tragen aber oft nur eine Richtung. Entweder lieber in Richtung Gold oder in Richtung Silber. Instinktiv merken wir, wie sich der Hautton verändert bzw. anders wirkt, wenn wir die goldene Uhr tragen statt der silbernen. Einem reinen Sommertyp steht Silber besser, da die Haut einen kühlen Unterton hat.

Von allen Farbtypen gibt es auch jede Menge Mischtypen. Man kann durchaus ein Sommertyp sein mit einem Anteil eines Herbst- oder Frühlingstyps. Genauso kann man auch einen Wintertyp-Anteil haben. Im Grunde bestimmen die Haarfarbe, die Augenfarbe und der Hautunterton den Farbtyp.

Bei einem reinen Sommertyp hat die Haut einen bläulichen Schimmer, die Haare einen Ascheschimmer und die Augen sind meistens hell mit einem Blaustich.

Nach einer Farbberatung erhält man in der Regel eine Farbpalette mit seinen persönlichen Farben, die genau zum eigenen Typ passen. Dazu gehören auch die Basisfarben, in denen man sich zum Beispiel die Accessoires zulegen kann. Zum Beispiel kann das eine schöne graue, edle Handtasche mit den passenden Schuhen sein, eine silberne Uhr mit einem dunkelblauen Armband oder ein anthrazitfarbener Gürtel.

Für den Dresscode Cocktail hat Natalija ein hellblaues Kleid, passend zu ihrem Farbtyp mit Accessoires in etwas dunkleren Blautönen, gewählt. Der Schmuck ist in Silber gehalten, passend zum Verschluss ihrer Handtasche.

Dunkler Anzug

Hier richtet sich der Dresscode vornehmlich an die Herren, die Damen sollten sich allerdings entsprechend anpassen und sind mit einem dunklen Kostüm oder einem Cocktailkleid gut beraten.

  • dunkles Kostüm mit langärmeliger Bluse oder Cocktailkleid
  • Feinstrumpfhose (nude)
  • schicke Handtasche
  • Lederpumps

Festliche Eleganz

Dieser Dresscode ist nicht so spielerisch und unterliegt einigen Vorgaben. Das Oberteil sollte langärmelig sein. Sollten Sie sich für ein Cocktailkleid oder Etuikleid entscheiden, tragen Sie dazu ein passendes Jäckchen oder einen schicken Blazer.

  • eleganter Rock und Bluse in Weiß (langärmelig), Cocktailkleid, Etuikleid
  • geschlossene Lederpumps
  • eleganter Schmuck
  • dezentes Make-up

Smoking

Beim vorgegebenen Dresscode Smoking geht es vor allem um die Garderobe des Herren - den Smoking. Doch auch hier sollte sich die Dame entsprechend anpassen - in einem eleganten Abendkleid oder Cocktailkleid.

  • elegantes Abendkleid (knielang) oder elegantes Cocktailkleid
  • edler Schmuck 
  • edle Handtasche

Sommerlich-festlich

Bei einem Dresscode Sommerlich-festlich ist die Wahl der Garderobe recht offen. Hier darf frau sich entweder für ein festliches Kostüm oder ein Cocktailkleid entscheiden. Je nach Anlass.

  • festliches Kostüm oder Cocktailkleid
  • Feinstrumpfhose (nude)
  • dezentes Make-up
  • schicke Lederpumps

Weitere Inspirationen rund um das Thema "Farbberatung und Farbtypen" finden Sie immer aktuell unter www.just-style.me.

Weitere Artikel aus der Kategorie "Karriere"

career@office

Die Messe mit Kongress für Sekretärinnen und Assistentinnen

 

 

Ihre career@office 2019

07.05.2019: Frankfurt, Kap Europa

05.09.2019: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de