Menu

Don't dream it - be it!

Immer mehr Frauen gehen ihren Weg nach oben. Sie übernehmen Verantwortung und entwickeln ihren persönlichen Führungsstil. Doch dann stoßen sie nicht selten auf Barrieren, die sie an einem weiteren Fortkommen hindern. Wie Frauen ihre Ziele leichter erreichen können - mit Gewinnspiel!

Während Männer in der Regel in Old Boys Networks gut organisiert sind und von altgedienten Seilschaften profitieren, finden Frauen häufig in diesen männerdominierten Zirkeln keinen Platz bzw. sie finden ihre Probleme nicht geschlechtsspezifisch diskutiert. Das heißt, Frauen müssen sich nach speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Angeboten umschauen.


Eine aus meiner Sicht extrem wirkungsvolle Methode ist das sogenannte Powerteam, unter dessen Namen ich verschiedene Gruppen für einen Frauenführungskräfteverband initiiert und begleitet habe. Das Powerteam besteht aus rund sechs Frauen, die sich mindestens ein halbes Jahr lang gegenseitig vertrauensvoll unterstützen, ein selbst definiertes Ziel/Anliegen zu erreichen.


Die "Zutaten" für ein solches Powerteam sind:

1.    Ziel

2.    Team

3.    Arbeitsstruktur

4.    Regeln

5.    Methoden und

6.    Nutzen


1. Ohne Ziel wird die Mitwirkung in einem Powerteam keine Früchte tragen und unbefriedigend bleiben. Vielleicht kennen die Teilnehmerinnen eines Powerteams zum Start ihr Ziel noch nicht genau. Dann gibt es in den ersten Sitzungen Gelegenheit, dieses gemeinsam herauszufinden. Ziele können z. B. sein: Abteilungsleiter werden, Work Life Balance herstellen u.v.m.


2. Unterschieden werden "homogene" und "heterogene" Teams, d. h. ein homogenes Team besteht hier aus weiblichen Angestellten eines Unternehmens in Führungsposition. Eines sollte den Teammitgliedern außerdem gemein sein: Sie sollten eine Veränderung im beruflich-privaten Kontext anstreben und ihre eigene persönliche Entwicklung aktiv gestalten wollen.


3. Das Powerteam trifft sich ca. alle vier bis maximal sechs Wochen nach einem strukturierten Ablauf (Statusrunde, Fallbearbeitungsrunde, Unterstützungsrunde, Hausaufgaben) für zwei bis drei Stunden an einem festzulegenden Ort. Um einen reibungslosen Ablauf zu garantieren, werden zu Beginn verschiedene Rollen vergeben (Moderator, Zeitwächter, Schriftführer).


4. Das zentrale Erfolgskriterium eines Powerteams ist das Commitment der Teammitglieder. Ein Powerteam ist kein Runder Tisch oder gar eine Art "Stammtisch". Es ist eine intensive Arbeitsgruppe - in diesem Kontext von Frauen für Frauen. Ein Powerteam bietet einen "Schutzraum". Es werden betont vertraulich schwierige Fragestellungen und Probleme auf Augenhöhe besprochen. Zum Start des Powerteams werden daher einige (Kommunikations-)Regeln abgestimmt.


5. Letztendlich ist ein Powerteam eine spezielle Form der kollegialen Beratung. Dabei existieren unterschiedliche Methoden und Ansätze auf dem Markt.  Die Gruppe entscheidet über die konkrete Gestaltung der Arbeitsform in der Fallbearbeitung. An dieser Stelle wird besonders deutlich, wie sinnvoll eine externe, professionelle Begleitung sein kann, indem sie einen Methoden-"Werkzeugkasten" für die Fallbearbeitung anbieten kann und Erfahrung zugänglich macht.


6. Das Gruppencoaching bringt einen Nutzen ein, den andere Methoden nicht leisten können: Verschiedene kompetente Impulse und Sichtweisen der Teilnehmerinnen aus ganz unterschiedlichen Erfahrungszusammenhängen und eine umsetzungsorientierte Unterstützung, die über das alltägliche Maß hinausgeht.


Schließlich ist der Netzwerkaspekt nicht zu vernachlässigen. Die (neuen) Kontakte sind intensiver als bei einen Small Talk an einem Round Table oder durch einen Visitenkartentausch an einem Vortragsabend. Es sind feste Bande, auf die jede einzelne zählen kann und die sie bisher vielleicht nur in Männernetzwerken beobachtet hat.


Erleben Sie die Autorin live

Andrea Weber arbeitet seit rund 15 Jahren als Beraterin und Trainerin. Auf der women & work am 8. Juni in Bonn spricht Sie zum Thema "Powerteams". Gewinnen Sie eine von fünf Karten für den Vortrag auf der Messe. Schreiben Sie eine E-Mail an redaktion@workingoffice.de, Stichwort: Powerteam, Einsendeschluss ist Montag, 27. Mai 2013. Mehr unter www.womenandwork.de.

Weitere Artikel aus der Kategorie "Karriere"


career@office

Die Messe mit Kongress für Sekretärinnen und Assistentinnen.

Ihre career@office 2018

04.04.2018: Hamburg, Handelskammer

18.04.2018: Frankfurt, Kap Europa

21.06.2018: München, MTC

10.10.2018: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de