Menu

Die Highlights der career@office in Frankfurt - ein Nachbericht

Sicherlich war es nicht nur die lang ersehnte Frühlingssonne, die am 23. Mai 2017 auf der career@office in Frankfurt für die gute Stimmung sorgte.

Die Highlights der career@office in Frankfurt - ein Nachbericht

Bereits am Morgen waren zur Eröffnungsrede von working@office-Chefredakteurin Annette Rompel mehrere hundert Gäste im Kap Europa an der Frankfurter Messe anwesend. Diese wurden im Anschluss durch Deutschlands erster Keynote Sängerin Liz Howard so richtig motiviert. Ihr Vortrag „Sista Oh Sista!: Starke Frauen kennen keinen Zickenalarm“ sorgte, wie bereits in Hamburg Anfang dieses Jahres, für Furore. Absolutes Highlight des Vortrags waren stimmungsvolle Songs wie „This little light of mine“ und „Amazing grace", mit denen besonders die Teilnehmerinnen auf Ihren Teamgeist eingeschworen und zum Nachdenken angeregt wurden.

Maßgeschneiderte Workshops speziell für Assistenzaufgaben

Im Anschluss begannen die ersten Workshops. Hier wurden spannende Fachthemen behandelt, wie zum Beispiel von Referentin Dunja Schenk, die digitale Medien und Online Tools speziell für das Office-Management präsentierte. Von Marit Hoeren erfuhren die Teilnehmer einen Geheimtipp, nämlich, wie OneNote sie von der Besprechungsvorbereitung bis zur Reiseplanung produktiver macht.

Zum Fachwissen einer professionellen Assistenz zählen auch Themen wie die eigene Außenwirkung, schließlich repräsentieren sie ihr Unternehmen vom ersten Moment, wenn Sie den Telefonhörer abnehmen bis hin zu offiziellen Geschäftsterminen. Brigitta Gumpricht zeigte ihren Workshop-Teilnehmern, wie sie mit dem Magnet „Stimme“ trotz Telefon arbeiten und mit einer stabilen und souveränen Stimme ihre Gesprächspartner verzaubern.

Die Basics der Business-Etikette, vom korrekten Vorstellen bis hin zur Tisch-Etikette beim Geschäftsessen, zeigte Peter Worel in seinem Workshop.
Natürlich durfte auch ein Workshop nicht fehlen, der aufzeigte, wie man die kleinen und großen Dinge des Alltags mit Leichtigkeit meistert. Dies lernten die Teilnehmer bei Marion Lemper-Pychlau unter dem Motto: Der tollste Job der Welt – meiner!

Spannender Themenmix

Auch die weiteren Workshop-Runden waren ein spannender Mix aus Fach- und Persönlichkeitsthemen. Agnes Anna Jarosch führte in sieben Schritten zur perfekten E-Mail-Korrespondenz, das Team Tanja Nekola und Gerald Hütter lehrten effiziente Lern- und Merktechniken, Astrid Arens entführte die Teilnehmer in die magische Welt der Worte und welchen Einfluss diese auf Gedanken, Emotionswelten und Entscheidungen haben. Und Silvia Pitz zeiget, wie man Präsentationen, die überzeugen, gestaltet.

Wer keinen Workshop gebucht oder ausschließlich zum Netzwerken und Besuch der Fachausstellung gekommen war, schlenderte von Stand zu Stand der Aussteller. Der zweite Keynote-Speaker des Tages, Peter Halvax, der mit seinem Vortrag am Nachmittag die Veranstaltung abschloss, sagte: „Es ist faszinierend zu beobachten, wie pro-aktiv die Gäste hier auf die Aussteller-Stände zugehen“.

Begeisterte Messe-Aussteller und ihre Statements

Unter den Ausstellern waren viele dabei, die bereits zum „Inventar“ der Messe zählen, wie eine langjährige Mitarbeiterin der career@office mit einem Lächeln feststellte, wie zum Beispiel Niederegger Marzipan.
Doch auch einige Erst-Aussteller präsentierten Ihre Produkte und Dienstleistungen.

So zum Beispiel Moritz Metka von Scandinavian Business Seating, der mit seinen hochwertigen ergonomischen Bürostühlen spontan die Sitzgruppe der Coaching-Zone ausstattete: „Ich bin positiv überrascht. Hier ist ein sehr angenehmes Klima zu spüren und ich bin froh, dass wir uns hier präsentieren dürfen.“ Spontan hat der Ergonomie-Experte auch noch einen Tipp parat: „Wenn wir Unternehmen mit unseren Stühlen ausstatten, richten wir die Arbeitsplätze unter ergonomischen Gesichtspunkten ein und achten zum Beispiel auch auf die die Einstellung des Monitors. Die meisten haben diesen zu hoch eingestellt. Dabei sollte dieser so tief wie möglich für einen dauerhaft angenehmen Blickwinkel positioniert sein“.

Auch Nicola Himmelsbach, stellvertretende Marketingleiterin von Speakers Excellence unterstreicht die Begeisterung für die Zielgruppe. „Assistenten haben eine hohe Entscheidungskompetenz. Oftmals sind sie es, die Veranstaltungen und Tagungen in den Unternehmen ausrichten.“ Genau die richtige Zielgruppe für Europas renommierteste und größte Redneragentur.

Spannende Podiumsdiskussion zum Thema Zeitmanagement

In der Mittagspause besuchten alle Gäste die Fachausstellung und lauschten der von Annette Rompel moderierten Podiumsdiskussion. Leit-Thema war hier die Frage nach Zeitmanagement und Zeiteffizienz. Die teilnehmenden Aussteller sprachen über konkrete Zeitspartipps und gaben den Gästen somit viele praktische Tipps mit an die Hand. Fazit: Eine ordentliche Planung ist alles. Annette Rompel zitierte abschließend das chinesische Sprichwort: „Wenn es schnell gehen muss, gehe langsam“.

Networking zu Fachthemen: Die Coaching Zone

Nach diesen Denkanstößen begannen die weiteren Workshop-Runden am Nachmittag. Parallel fanden den ganzen Tag über auf der Messe in der Coaching Zone verschiedene Themen-Slots statt, wie zum Beispiel „Knacken Sie den Code: Ihr Outfit für den stilsicheren Auftritt“ oder „Konflikte managen: Wie Sie wertschätzend, aber bestimmt kommunizieren“. Moderiert wurde das „Netzwerken auf Augenhöhe“ von Business Coach und Trainerin für moderne Umgangsformen Corinna Wiß.

Einzelcoachings: Der Grundstein für berufliche Veränderung

Ein Dauerbrenner der career@office sind die Einzelcoachings. Wer sich dafür angemeldet hatte, konnte in einem persönlichen Bewerbungsmappencheck von Personalprofis seine Bewerbungsunterlagen optimieren.
Business-Fotografin Nicole Wahl bot ein Fotoshooting für die Bewerbungsunterlagen an sowie im Vorfeld das professionelle Styling dafür.

Tolle Preise bei der Tombola – Danke an die Aussteller

Die Tombola am Nachmittag ist ein fester Bestandteil jeder career@office. Um daran teilzunehmen, erhielten die Messebesucher bei ihrem Eintreffen ein Sammelkärtchen, das sie von den Ausstellern abstempeln ließen. Wer zehn verschiedene Stempel gesammelt hatte, gab das Kärtchen in die Lostrommel. Gegen 16:30 Uhr wurden die Gewinner gezogen und erhielten tolle Preise. Mit dabei waren zum Beispiel Hotelgutscheine, die von 100% Convetion Bureau Karlsruhe und certified zur Verfügung gestellt wurden. Ebenfalls gab es einen Gutschein für eine 60-minütige Beratung von Hoffmann Eventberatung, einen Designerstuhl von Scandinavian Business Seating und einen Aktenvernichter von HSM.

Schlagfertigkeit mit Charme

Der Tag endete mit einem weiteren Vortragshighlight: Peter Halvax, Experte für zielgerichtete Kommunikation und Entertainer, begeisterte die Gäste mit dem Thema Schlagfertigkeit mit Charme – wie sie wirkungsvoll kontern, ohne zu verletzen.

Fazit der Karriere-Messe

Eine der Teilnehmerin, die bereits zum 4. Mal die career@office besuchte, fasste den Tag folgendermaßen zusammen: Die Workshops und der Austausch untereinander sind super!

Save-the-date – die nächsten Termine

Der nächste Termin für die working@office in Frankfurt steht bereits fest: Tragen Sie sich gleich den 18. April 2018 in Ihren Kalender ein. Wer nicht so lange warten möchte, kommt am besten am 26.09.2017 nach Köln zur nächsten career@office.

Weitere Artikel aus der Kategorie "Karriere"

career@office

Die Messe mit Kongress für Sekretärinnen und Assistentinnen

 

 

Ihre career@office 2019

07.05.2019: Frankfurt, Kap Europa

05.09.2019: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de