Menu

Darauf achten Personaler im Gespräch

Die beliebteste Methode der Personalauswahl ist das klassische Einstellungsinterview. Dabei geht es in erster Linie um drei Themenkomplexe, die der Personaler mit Ihnen klären will. Bewerbungstrainerin Sibylle May sagt im zehnten und letzten Teil, auf welche Fragen Sie sich vorbereiten sollten.

Darauf achten Personaler im Gespräch

Die beliebteste Methode der Personalauswahl ist das klassische Einstellungsinterview. Dabei geht es in erster Linie um drei Themenkomplexe, die der Personaler  mit Ihnen klären will. Bewerbungstrainerin Sibylle May sagt im zehnten und letzten Teil, um welche Fragen es sich handelt.


In diesem Teil geht es um die Punkte, die der Personaler im Vorstellungsgespräch mit Ihnen klären möchte. Arbeiten Sie ganz gezielt an diesen Fragen, damit Sie optimal vorbereitet sind. 

  

Drei Fragenkomplexe:


  • Daten aus der Biographie
    Das heißt konkrete, wirklich erlebte Situationen. These des Interviewers: So wie er sich in der Vergangenheit gegeben hat, wird er es vermutlich in Zukunft auch bei uns tun.

  • Die direkte Beobachtung
    Hier geht es um den sprachlichen Ausdruck, den gefühlsmäßigen Eindruck, das nonverbale Verhalten. These für den Interviewer: So wie er sich im Gespräch verhält, wird er sich auch in Zukunft am Arbeitsplatz verhalten.

  • Fallstudienteil
    "Wie würden Sie reagieren, wenn ..." Die These: Wie der Bewerber in der Fallstudie reagiert, so wird er auch in der  Praxis reagieren.

Welche Absicht steckt dahinter?

Dies ist eine Auswahl an typischen Fragen, die Ihnen gestellt werden können. In Klammern erfahren Sie die Absicht, die das Unternehmen mit diesen Fragen verfolgt und was es so über Sie erfahren will.


Initiative


  • Welches Interesse haben Sie, gerade bei uns zu arbeiten? (Initiative)

  • Was wissen Sie über dieses Unternehmen? (Initiative, Ihre systematische Vorbereitung)

  • Welche Vorstellung haben Sie von der Tätigkeit bei uns? (Ihre Selbsteinschätzung)

  • In welcher Hinsicht glauben Sie, dass Ihre Erwartungen bei uns erfüllt werden oder was müsste davon auf jeden Fall erfüllt werden? (Einschätzung Ihrer beruflichen Möglichkeiten)

Selbsteinschätzung


  • Was glauben Sie, könnten Sie speziell für unsere Firma tun? (Selbsteinschätzung, Offenheit)

  • Welchen Punkt in Ihrer Karriere möchten Sie in etwa fünf Jahren erreicht haben? (Selbsteinschätzung, Initiative und zielgerichtetes Handeln)

  • Welche Rolle spielt das Gehalt bei Ihrer Stellenwahl? (Initiative, materielle Orientierung und Ehrgeiz)

Offenheit


  • Was halten Sie vom Thema Offenheit der Gehälter? (Offenheit, materielle Orientierung, Ehrgeiz)

  • Wie ist Ihre Wohnsituation? (Lokale Bindung)

  • Welche materiellen Ziele streben Sie in der Zukunft an, wo wollen Sie finanziell in zehn Jahren stehen? (Zielgerichtetheit, Gestaltungswille, materielle Orientierung)

  • Wo hatten Sie bisher die meisten Erfolge, wofür ernteten Sie die meiste Anerkennung, wo hatten Sie bisher weniger Erfolge? (Selbsteinschätzung, Hinweis auf persönliche Wertestruktur)

Neigungen und Fähigkeiten


  • Welche Themen/Bereiche/Unterrichtsfächer haben Sie besonders interessiert? (Neigungen und Fähigkeiten)

  • Welche weniger? (Offenheit)

  • Welche Gründe haben Sie bewogen, diese Ausbildung zu machen? Welche Erwartungen haben Sie daran geknüpft? Sind diese Erwartungen in Erfüllung gegangen? (Interessen, Neigungen, Selbständigkeit, Initiative, Motivation, Selbsteinschätzung)

  • Was würden Sie heute anders machen? (Selbsteinschätzung, Offenheit)

Viel Erfolg für den beruflichen Weg

Wir sind nun am Ende dieses Bewerbungstrainings angelangt. Ich bin sicher, dass ich Ihnen so manchen Tipp für Ihre Zukunft gegeben habe. Ich wünsche Ihnen, dass Sie die richtige Wahl treffen und das tun, was Sie zufrieden und damit auch erfolgreich macht.


Über die Autorin

Sibylle May ist seit 1991 selbständig als Trainerin und Beraterin mit eigenem Beratungsbüro. Ihre Schwerpunkte: Training & Seminare, Coaching, Personalberatung, Bewerber- und Karriereberatung. Sie ist Autorin zahlreicher Bücher und Artikel, u. a. aus dem Gabler-Verlag "Praxishandbuch Chefentlastung".

Weitere Artikel aus der Kategorie "Karriere"

career@office

Die Messe mit Kongress für Sekretärinnen und Assistentinnen

 

 

Ihre career@office 2019

07.05.2019: Frankfurt, Kap Europa

05.09.2019: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de