Kompakte Kaffeemaschine für das Büro

Kompakte Kaffeemaschine für das Büro

Im Schnitt trinken deutsche Arbeitnehmer jeden Tag drei Tassen Kaffee am Arbeitsplatz. Bei bspw. 15 Mitarbeitern und 250 Arbeitstagen pro Jahr kommen so über 11.000 Tassen zusammen. Das überfordert Haushaltsgeräte im Büroalltag!

 

Eine professionelle Maschine ist in der Anschaffung zwar teurer, doch wer zu klein kauft, legt später Geld drauf und handelt sich zusätzlich jede Menge Stress ein. Ist die Bedienung zudem kompliziert, wird die Maschine entweder wenig genutzt oder der Techniker muss aufgrund von Bedienungsfehlern ständig anrücken. Ein großes Touch Display mit einfacher Menüführung ist heutzutage zeitgemäß.

Abends noch die Kaffeemaschine reinigen zu müssen, ist bei den Kollegen wenig beliebt und wird gerne „vergessen“. Ein automatisches Reinigungsprogramm wie EasyClean von Franke erleichtert das Alltags-Handling daher erheblich.

Egal ob Tassenleistung, Bedienungsfreundlichkeit oder Reinigung, mit der neuen A300 von Franke treffen Sie auf jeden Fall die richtige Wahl.

Weitere Artikel zu diesem Thema:
Konzentration steigern
Konzentration steigern

Nach den langen Wochen im Home-Office bringt die Rückkehr ins Büro vielen Berufstätigen eine echte Erleichterung: Endlich wieder soziale Kontakte und Teamwork am…

Produktiv arbeiten im Homeoffice
Produktiv arbeiten im Homeoffice

Aufgrund der Corona-Pandemie haben viele Menschen ihren Arbeitsplatz vom Büro ins Homeoffice verlegt. Das hat einige Vorteile, bringt aber auch Herausforderungen…