Menu

Wie weit fahrt ihr so zur Arbeit?

Tina

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 1342
Hilfreich: 0

Zur Zeit fahre ich 26 km für eine Strecke mit dem Auto und muss 2 x im Monat tanken. Das sind immer so 86 Euro. Nun habe ich ein tolles Stellenangebot in der Zeitung entdeckt, dass aber mehr als doppelt so weit entfernt ist.
Daher meine Frage:
Gibt es hier jemanden, der auch tagtäglich - sei es mit Auto oder Bus, Bahn etc. - um die 50 - 60 km fahren muss? Und wenn ja, wie regelt ihr das zeitlich und finanziell?

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Anja

Mitglied seit
14.08.2007
Beiträge: 492
Hilfreich: 0

Ich habe das Glück,dass es nicht ganz so weit ist. Aber ich habe hier Kollegen, die 70 km (für 2 Strecken) fahren. Aber da sie in einer höheren Position arbeiten, verdienen sie natürlich mehr.

Gruß Anja

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

heddix

Mitglied seit
16.11.2006
Beiträge: 3372
Hilfreich: 0

nt

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

CostaRica

Mitglied seit
29.01.2007
Beiträge: 184
Hilfreich: 0

28 km einfach Strecke, und ich bin bei den Benzinpreisen echt bedient!!!

CostaRica

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

sporti

Mitglied seit
16.01.2007
Beiträge: 556
Hilfreich: 0

nt

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Melsi

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 1226
Hilfreich: 2

hallo tina,

früher hatte ich eine einfache wegstrecke von ca. 45 km (autobahn und stadtverkehr). ich war täglich über zwei stunden mit reiner fahr-/stauzeit beschäftigt - zur messezeit war es noch zeitintensiver. meine arbeitszeiten lagen zudem zwischen 8 und 12 stunden täglich. die zeit war der echte horror!

dafür geht es mir heute noch besser als sporti - ich habe nur noch 2,5 km einfache strecke zu fahren (aber auch erst, seit mein ag in die nähe meines wohnortes umgezogen ist).

zum glück waren zu meiner "hardcore-pendlerzeit" die spritpreise niedriger, so dass sich diese kosten in grenzen hielten. heute möchte ich diese strecken nicht mehr auf eigene kosten fahren müssen.

viele grüße und allseits "gute fahrt" an alle pendler, melsi

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Turni

Mitglied seit
10.11.2006
Beiträge: 321
Hilfreich: 0

Die 6 km könnte ich schön per Rad fahren. Aber Ausrede
1. Es ist zu kalt
2. Es ist zu nass
3.
4.
5.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

shorty

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 1040
Hilfreich: 0

hallo tina,

ich fahre erst seit kurzem die längere strecke. habe das aber schon mehr gemacht, allerdings zu günstigeren benzinpreisen. jetzt kann ich es noch nicht so überblicken. da ich aber die lebenshaltungskosten teilen kann, wird es wohl gut aufgehen. die fahrtzeit ist ca. 40 minuten einfach. über land. kein stau, kaum feierabenverkehr. das mit der zeit geht auch.

Gruß shorty

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Jeanny

Mitglied seit
20.07.2007
Beiträge: 1020
Hilfreich: 0

Tja, näher dran war halt nichts.

LG Jeanny

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Suse

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 4595
Hilfreich: 2

Schätze ich. Habe aber eine Monatskarte und fahre nicht so oft mit dem Wagen. Wegen der Spritpreise. Wie ich die bei größeren Distanzen finanzieren sollte, wüßte ich gar nicht, denn vom Finanzamt gibt es ja auch nicht mehr so viel zurück. Da bin ich also mal echt froh. Und bedauere wirklich die Leute, die täglich so weite Distanzen hinter sich bringen müssen.

Suse

Behandele andere so, wie Du selber behandelt werden möchtest!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.