Menu
Bitte den Benutzernamen oder die E-Mail-Adresse eingeben. Sie erhalten dann umgehend Anweisungen zum Zurücksetzen des Passworts zugesandt.

Zurück zur Benutzeranmeldung

Unterfordert, aber zugemüllt

carrie

Mitglied seit
22.02.2007
Beiträge: 314
Hilfreich: 0

Hallo Ihr,

ich bin in letzter Zeit immer unzufriedener, weil ich mich echt unterfordert fühle. Es ist aber nicht so, daß ich nichts zu tun hätte. Ich bekomme nur nicht so viel Vernünftiges von meinem Chef, sondern das meiste hat mit dem Handling unserer MA zu tun: Dienstreisen, Büromaterial,..
So langsam verblöde ich hier.

Wenn ich meinen Chef darauf anspreche könnte ich vielleicht andere Dinge bekommen. Aber wie regelt man das mit der ganzen anderen Arbeit, die einen "zumüllt"?

Habt Ihr das Problem auch schon mal gehabt?

Carrie

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

carrie

Mitglied seit
22.02.2007
Beiträge: 314
Hilfreich: 0

Hi Renate,

danke für Deine Info. Es wäre natürlich eine Idee, die etwas "blöderen" Aufgaben zu verteilen oder auf jeden Fall stark zu reduzieren, um nicht als kleine Tippse dazustehen. Ich habe manchmal das Gefühl, mittlerweile sieht mein Chef mich auch schon so.

Ach, ich weiß` auch nicht. Es frustet auch ziemlich. Mal sehen, wie ich das regeln werde.

Carrie

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Kristin

Mitglied seit
27.11.2006
Beiträge: 40
Hilfreich: 0

Hallo Carrie,

ich kenne das Problem auch.
Geholfen hat bei mir, eine Liste zu führen, was ich den ganzen Tag für "Kleinkram" erledige und wieviel Zeit mich das kostet. Dann habe ich ganz deutlich den Standpunkt vertreten, dass ich intelligent genug bin, um der Firma mit anderen (anspruchsvolleren) Aufgaben viel nützlicher zu sein. Letztlich habe ich viele neue anspruchsvolle Aufgaben bekommen und eine Studentin, die ich nach Bedarf für die Zuarbeiten einsetzen konnte.
Viel Erfolg,
Kristin

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.