Menu

ungezwungener Umgang mit dem Chef

Katrin

Mitglied seit
27.08.2015
Beiträge: 105
Hilfreich: 0

Hi Kolleginnen,

ich habe gleich vier Chefs. Alle in meinem Alter (Anfang 30). Eigentlich ist mir dieser konventionelle Umgang zu umständlich. Ich möchte schon gesiezt werden, allerdings wäre es mir lieb, wenn es doch lockerer zugehen würde. Wenn ich allen vieren eine Mail schreibe, ist es ein bischen doof zu schreiben, 'sehr geehrte Herren', lieber wäre mir Hallo Chefs, oder ähnliches. Allerdings bin ich mir unsicher, ob ich nicht den Bogen überspanne. Ich kenne die vier erst seit Anfang Oktober.

Was meint ihr denn so?

Katrin

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Rosi

Mitglied seit
28.12.2006
Beiträge: 258
Hilfreich: 0

Ich denke, "Hallo Chefs", wäre in dem Fall gestattet - aber dann nicht weiter mit "Ihr" sondern schon "Sie".

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Mathilde

Mitglied seit
30.08.2001
Beiträge: 87
Hilfreich: 0

Also "Hallo Chefs" ist mir etwas zu locker, vor allen Dingen nach so kurzer Zeit. Lass lieber noch etwas Zeit verstreichen.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Britta

Mitglied seit
12.07.2001
Beiträge: 246
Hilfreich: 0

Hallo Katrin,

das kommt ganz darauf an, was für ein Ton im Hause üblich ist, wirst Du z.B. mit Sie und Katrin, oder mit sie und Frau XY angeredet? Ich duze mich mit meinem Chef und allen anderen in der Abteilung. Das war schon so üblich, als ich kam und mir war's ganz recht.

Es gibt aber auch viele Leute, gerade junge Chefs, die viiiel Wert darauf legen, dass man ihren Status beachtet. Hör' doch einfach mal bewußt auf den Umgangston der Chefs untereinander und mit anderen in der Firma.

Natürlich kannst Du auch so einen "Versuchsballon" starten, mußt Dir aber im klaren sein, dass Dir dann jemand entsprechend über den Mund fahren könnte "was fällt Ihnen ein...". Ich würde also auch noch ein bißchen beobachten. Vielleicht kommt ja auch jemand auf Dich zu. Als ich angefangen habe, habe ich natürlich auch gemerkt, dass sich alle duzen und ich irgendwie dumm dastand. Hat mich jemand geduzt, habe ich das entsprechend erwiedert, mußte ich jemanden zuerst anreden, hatte ich das "Sie" quasi festzementiert... Nach der ersten Woche, als mein Chef fragte, wie's denn so läuft, habe ich direkt gefragt, wie das denn üblich wäre mit Du und Sie in der Abteilung, daraufhin hat er mir das Du angeboten und damit war das Eis gebrochen.

Übrigens: Wenn ich informelle Mails an mehrere Leute schreibe, dann schreibe ich meist nur "Hallo" oder "Guten Morgen" als Anrede hin, das ist vielleicht nicht ganz so leger wie "Hallo Chefs".

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Julia

Mitglied seit
08.04.2009
Beiträge: 427
Hilfreich: 0

Hallo Katrin,

keine Panik, das wird sich ergeben. Ich habe Anfang des Jahres 3 Chefs "übernommen". Am Anfang beschnuppert man sich und dann kommen die ersten Schritte. Wir sind auch alle ein ähnliches Alter, einer fing an und hat das "du" im Namen aller angeboten. So geht es Stück für Stück weiter und wenn man eine Sprache spricht, wird das immer besser. Ich schreibe dann auch schon mal an "Die drei Weisen" oder so. Das kann nicht von Anfang an so sein. Taste dich Stück für Stück vor und du wirst sicher merken, wie weit du gehen kannst.
Viel Spaß beim Beschnuppern, Julia

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Susanne

Mitglied seit
09.03.2007
Beiträge: 525
Hilfreich: 0

Hallo Katrin,

mein einer Chef ist 35 Jahre alt, mein anderer 58 Jahre alt.

Ich bin ein "Siezer" - würde mich nie mit meinen Chefs duzen. Auch spreche ich sie nicht mit ihren Vornamen an. Aber ich halte eine gewisse Nähe / Lockerheit für notwendig. Ich mache manchmal einen dummen Spruch, schreibe in Mails auch schon Mal "Hallöchen" oder frage nur "Was haben Sie mit denn mitgebracht?" (natürlich nichts! Das weiß ich schon vorher.)

Mit "Hallo Chefs" trittst du ihnen ja nicht zu nahe, sondern lockerst einfach nur den förmlichen Umgangston auf.

Man ist wie man ist und sollte sich auch nicht 8 Stunden am Tag verstellen.

Gruß

Susanne

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Sabine

Mitglied seit
31.01.2008
Beiträge: 215
Hilfreich: 0

Hi!

Ich denke, man muss beachten, welche Position der Chef in der Firma einnimmt. Wenn er zwar mein Chef ist, weil er eine Position über mir steht, aber dann evtl. noch 5 Personen über ihm stehen, was ja in manchen Firmen der Fall ist, ist es was anderes als wenn mein Chef Geschäftsführer ist.

Ich denke, danach muss man entscheiden, wie locker das Verhältnis untereinander sein kann. Ich glaube nicht, dass eine Sekretärin jemals ihren Chef duzen wird, wenn dieser Geschäftsführer ist.

Gruß,
Sabine

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Claudia

Mitglied seit
13.11.2006
Beiträge: 330
Hilfreich: 0

Hallo,

wie meine "Vorschreiberinnen" finde ich auch, dass sich das Verhältnis Chef - Sekretärin entwickeln muss.

Ich bin seit Juli in meiner jetztigen Firma. Hier haben sich fast alle gedutzt. Außer Chef hat mich und meine Kollegin (die auch erst kurz vor mir angefangen hat) gesiezt. Im September hat er uns dann das Du angeboten. Seit dem wird der Ton hier immer lockerer und herzlicher. Da kann man auch mal einen "frechen Spruch" bringen. Aber das hängt sehr davon ab, wie der Chef das sieht. Er stellt uns z. B. immer als seine Kollegen vor. Er betont auch, dass er nicht der typische Chef sein will. Das ist aber leider nicht bei allen Chefs so. Also warte lieber ein bischen ab und beobachte.

Gruß Claudia

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Claudia

Mitglied seit
13.11.2006
Beiträge: 330
Hilfreich: 0

: Ich glaube nicht, dass eine Sekretärin jemals ihren Chef duzen wird, wenn dieser Geschäftsführer ist.

Mein Chef ist Geschäftsführer und wir dutzen uns. Aber wir sind auch ein sehr kleines Team von 8 Personen. Vielleicht ist es da etwas anderes.

Wobei ich schon von mehreren Chefsekretärinen (in der TK-Branche) mitbekommen habe, dass auch die Ihre Chefs dutzen. Das sind teilweise GF von großen Telekommunikationsunternehmen.

Gruß Claudia

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Sabine

Mitglied seit
31.01.2008
Beiträge: 215
Hilfreich: 0

Hallo Claudia,

vielleicht arbeiten die in einem amerikanischen Unternehmen. Dort ist es ja meistens üblich, dass sich die ganze Firma duzt (ich hatte mal in so einer Firma ein Praktikum gemacht und fand es ungewohnt, aber witzig, jeden zu duzen). Es gibt aber bestimmt auch deutsche Firmen, die sich das Duzen von den Amerikanern abgeguckt haben.

Ich selbst habe noch nicht gehört, dass eine Sekretärin den Geschäftsführer duzt, falls es sich um eine einigermaßen große Firma handelt.

Gruß
Sabine

Es gibt auch Unternehmen: : Ich glaube nicht, dass eine Sekretärin jemals ihren Chef duzen wird, wenn dieser Geschäftsführer ist.

: Mein Chef ist Geschäftsführer und wir dutzen uns. Aber wir sind auch ein sehr kleines Team von 8 Personen. Vielleicht ist es da etwas anderes.

: Wobei ich schon von mehreren Chefsekretärinen (in der TK-Branche) mitbekommen habe, dass auch die Ihre Chefs dutzen. Das sind teilweise GF von großen Telekommunikationsunternehmen.

: Gruß Claudia

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.