Menu

Telefonate

floppy_hat

Mitglied seit
23.10.2002
Beiträge: 147
Hilfreich: 0

Hallo,

ich bin neu hier und habe ganz dringend eine Frage. letzte Woche habe ich ein Massenschreiben an allerhand Firmen usw. verschickt ob sie uns nicht an unserem Messestand besuchen wollen auf der Messe xyz. Diese woche soll ich nun telefonisch nachfassen ob denn jemand kommt und wenn nicht, warum usw. Ich habe das noch nie gemacht und so ein „Vertriebszeugs“ liegt mir auch gar nicht. Wie formuliere ich das am besten und wenn sie nein sagen was sage ich dann. Bitte helft mir. Ich hab total Schiss. Hab meinem Chef auch schon gesagt, dass mir das nicht liegt aber er meint wir probieren es halt mal. Danke für eure Hilfe.

LG Floppy

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Rosi

Mitglied seit
28.12.2006
Beiträge: 258
Hilfreich: 0

Sei doch nicht so ängstlich!
Stelle einfach die Fragen über das was du in Erfahrung bringen willst.
Beachte dabei, offene Fragen zu stellen, d. h. Fragen, die mit was, warum, wer, wieso usw. beginnen. Darauf kann nämlich niemand nur mit neín antworten und muss dir zwangsläufig Erklärungen geben.
Du musst doch nichts verkaufen oder jemandem aufschwatzen! Sei locker und freundlich und konzentriere dich auf das, was du in Erfahrung bringen willst.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

heidi

Mitglied seit
05.04.2011
Beiträge: 183
Hilfreich: 0

Hi Floppy,

es kann dir persönlich doch egal sein, ob und warum die Leute ggf. nicht kommen wollen. Und zum zweiten: die Leute kennen dich nicht, du kannst dich schön hinter dem Telefonhörer "verstecken".

Zum Text:
Du beziehst dich im Einstiegssatz einfach auf das geschickte Schreiben bzgl. Messestand und fragst, ob und mit wem Ihr aus der Firma rechnen könnt. Bei einem unbegründeten "wir kommen nicht", fragst du höflich nach dem Grund ("verraten Sie mir auch, warum nicht?" oder "spricht unser Angebot Sie nicht an?", schreibst alles auf und leitest es an deinen Chef weiter.
Die meisten Firmen werden aber den Grund im gleichen Atemzug wie ein "Nein" nennen.

Du packst das schon - nach spätestens 10 Anrufen bist du der Oberprofi!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.