Menu

Service-Raum

heidi

Mitglied seit
05.04.2011
Beiträge: 183
Hilfreich: 0

Hallöchen,
mehr und mehr geht mir das Verhalten meiner Kollegen bzgl. Service-Raum auf den Keks (dort stehen Fax, Kopierer, mehrere Drucker).
Eingehende Faxe werden direkt in den Korb "unklare Fälle" gelegt, obwohl jeder MA einen eigenen Korb hat und die meisten Faxe namentlich adressiert sind; Ausdrucke werden irgendwohin gepfeffert aber eben nicht in die jeweiligen Körbe; wenn das Kopierpapier alle ist, geht man weg; wenn der Drucker im Eimer ist, muss ich oder meine Kollegin die Hotline anrufen obwohl die Leute dort die Seriennummer des PCS wissen, von wo der Druckauftrag kam usw. usw. Ich könnte k....en! Keiner der hochbezahlten Kolleg/innen fühlt sich für irgendwas zuständig. Dabei wird auf den Abteilungsmeetings immer der totale Schmusekurs gefahren, so nach dem Motto "wir halten zusammen, denken mit, übernehmen Verantwortung" etc.
Wie würdet ihr dies handhaben?

Gruß, Heidi

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Claudia

Mitglied seit
13.11.2006
Beiträge: 330
Hilfreich: 0

Hallo,

das ist zwar kein Trost für Dich, aber es läuft glaube ich selten irgendwo anders. Bei meiner alten Stelle war regelmäßig dann der Toner leer, wenn ich davor stand. Faxe wurden immer in unser Kästchen gelegt, auch wenn es uns nicht im entferntesten betroffen hat.

Das war wirklich nervenaufreibend.

Vielleicht lässt Du die Kollegen mal auflaufen. Wenn es Probleme mit dem Drucker gibt, drück die Nummer dem in die Hand, der es bemerkt hat. Faxe, die nicht richtig sortiert sind, liegen lassen. Und dann das Thema in Teambesprechungen auf die Tagesordnung bringen.

Ich würde ganz klar sagen, das ich nicht der Trottel für alle bin. Oder gibt es bei Euch eine Regelung, wer für Wartungs- und Stördienst der Geräte zuständig ist ???

Liebe Grüße

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Tini

Mitglied seit
13.11.2006
Beiträge: 294
Hilfreich: 0

Hallo Heidi,

es ist ein bisschen schwierig Dir einen guten Tip zu geben weil ich nicht weiss wie bei euch das Klima und der Umgang ist.
Ich würde bei dem nächsten Meeting diese Situation einfach mal freundlich ansprechen und die Kollegen fragen wie die das sehen. Wenn Du das selber nicht machen willst würde ich euerem Abteilungsleiter die Situation schildern und Ihn bitten dieses mal anzusprechen.
Viel Erfolg!

Tini

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

heidi

Mitglied seit
05.04.2011
Beiträge: 183
Hilfreich: 0

Danke für die Denkanstöße!

@Claudia
Nein, leider gibt's keine Regelung,wer für den Wartungs-/Stördienst zuständig ist. Deswegen denkt ja jeder, dass er's nicht ist. Ich bin ja auch bereit, öfter mal Toner und Papier nachzufüllen, aber nicht immer und für alle Geräte.

@Tini
Der Umgangston ist eigentlich schon so, dass ich's ansprechen könnte. Es kommt mir nur selbst so nebensächlich vor, da sonst immer über Millionen-Einsparungen und superwichtige Projekte gesprochen wird.

LG, Heidi

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Tess

Mitglied seit
28.05.2003
Beiträge: 102
Hilfreich: 0

Sicher kommt einem sowas immer etwas "popelig" vor, aber ein gutes Argument ist: das ist kein professionelles Arbeiten, darauf zu hoffen, dass irgendwer irgendetwas macht. Und dass noch nichts geregelt ist, gibt die Chance dies jetzt zu tun. In jeder Abteilung Leute ausdeuten, die z.B. für ein Gerät zuständig sind. Abt. X für Fax, Abt. Y für Kopierer, etc.
Viel Erfolg!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.