Menu

Sekretärinnengehalt im Öffentlichen Dienst

Maria

Mitglied seit
16.06.2009
Beiträge: 110
Hilfreich: 0

Liebe Kolleginnen,

ich habe übernächste Woche einen Vorstellungstermin als Sekretärin des
Bürgermeisters, wer kann mir Auskunft geben, was man in solch einer Position ungefähr verdient. Möchte mich ja nicht
unbedingt verschlechtern. Nach Jahren in der "freien" Wirtschaft überlege ich, in den öffentlichen Dienst zu gehen um einen sicheren Job zu bekommen. Wo finde ich Angaben zu den dort bezahlten Gehältern.
Grüße und vielen Dank im voraus Maria

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Maria

Mitglied seit
16.06.2009
Beiträge: 110
Hilfreich: 0

: Liebe Kolleginnen,

: ich habe übernächste Woche einen Vorstellungstermin als Sekretärin des
: Bürgermeisters, wer kann mir Auskunft geben, was man in solch einer Position ungefähr verdient. Möchte mich ja nicht
: unbedingt verschlechtern. Nach Jahren in der "freien" Wirtschaft überlege ich, in den öffentlichen Dienst zu gehen um einen sicheren Job zu bekommen. Wo finde ich Angaben zu den dort bezahlten Gehältern.
: Grüße und vielen Dank im voraus Maria

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Rosi

Mitglied seit
28.12.2006
Beiträge: 258
Hilfreich: 0

aber es wie immer darauf an...

Alter-Familienstand-Ortszuschlag

Man kann es pauschal nicht beantworten.
Das Tarifregister in Düsseldorf kann Auskunft geben.
Wenn du jemanden aus deiner Region kennst, der im öffentl. Dienst arbeitet, frag den mit deinen persönlichen Gegebenheiten.

Gruß
Rosi

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Janina

Mitglied seit
11.07.2001
Beiträge: 73
Hilfreich: 0

Hallo Maria,

erst einmal ein Link mit Gehaltstabellen http://www.oetv-hamburg.de/tarif/inh_tarif.htm

Du mußt zwischen BAT Bund und Land und Gemeinde unterscheiden. In deinem Fall dürfte es der Kommunal-BAT sein.
Die BAT-Stufe ist in Grundgehalt, Ortszuschlag, Stellenzulage aufgeteilt. Das Grundgehalt richtet sich nach dem Alter und der jeweiligen Vergütungsgruppe (z. B. VIb). Die Altersklasseneinstufung kann jedoch abweichen von Deinem tatsächtlichen Alter.
Mein Tipp: Verlange einen jährlichen Bruttoarbeitslohn. Der wird dann in die entsprechende BAT-Stufe umgerechnet und zwar auf mindestens 13 Monatsgehälter.
Auch sind leistungsorientierte Faktoren bei den Neueinstellungen üblich (z. B. Grundgehalt 60.000,00 DM brutto im Jahr und 20.000,00 DM leistungsorientierter Faktor, der jedes Jahr neu festgelegt wird.)

Es gibt auch den sog. Bewährungsaufstieg, wenn er noch gewährt wird, dann bedeutet das z.B. dass man nach 3 Jahren von BAT 6b nach V c höhergruppiert wird. Es gibt aber auch Städte und Gemeinden die haben den BAT-Aufstieg mittlerweile gestrichen. Also: Unbedingt fragen!!! Gleiches gilt für die sog. Beihilfen. D.h. für Zahnersatz oder auch eine neue Brille bekam/bekommt man ein paar Euro. Meist wird auch noch ein verbilligtes Job-Ticket angeboten.

Falls es mit der Stelle klappt, kannst du auch deine Versicherungsverträge auch den sog. öffentl. Diensttarif bzw. Beamtentarif umstellen. Damit sparst du ja noch ein paar Euro.

Meine persönl. Empfehlung: BAT 6b reicht grade zum Überleben. BAT 5 c müßte es schon sein.
Vielleicht hilft Dir ja auch http://www.nettolohn.de bei Deinen Rechenaufgaben.
Vorstandssekretärinnen in BAT IV, sehr selten auch in III !!!
Abteilungssekretärinnen in BAT Vc
Öffentlicher Dienst ist auf alle Fälle ein sicherer Arbeitgeber; allerdings auch einer, der nicht gut bezahlt!

Falls du nicht klarkommst, kannst du auch bei der Gewerkschaft wegen des Gehalts nachfragen.
Gruß Janina

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

heddix

Mitglied seit
16.11.2006
Beiträge: 3370
Hilfreich: 0

Was ist heute schon sicher? Der Arbeitsplatz am Allerwenigsten!

Weißt du denn nicht was BAT "wirklich" heißt: "Bar Auf Tatze", weil sich das Überweisen nicht lohnt! Grins!

Gruß
heddix

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Maria

Mitglied seit
16.06.2009
Beiträge: 110
Hilfreich: 0

Vielen Dank für deine wertvolle Auskunft

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

heike

Mitglied seit
15.12.2006
Beiträge: 187
Hilfreich: 0

Hallo Maria,

ich werde auch nach BAT bezahlt und beim Vergleich mit Kolleginnen tränen mir schon manchmal die Augen, wenn ich meinen Gehaltszettel sehe. Andererseits bekomme ich 14 Gehälter und habe einen absolut tollen Arbeitsplatz in einer Region, in der es nicht so einfach ist, Gehälter wie in den Großstädten zu verlangen.
Die Incentives der Firma/Behörde sollte man übrigens auch einrechnen, wir haben über einen firmeneigenen Sportclub immer wieder günstige Ausflüge, Veranstaltungen etc.
Letztlich war mir bei der Entscheidung hier die Stelle und das Drumherum wichtiger als das Gehalt.
Viel Glück bei deinem Bewerungsgespräch und deiner Entscheidung.

Heike

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.