Menu

Rückerstattung überwiesener Rechnungbetrag - HILFE! HILFE

Susanne

Mitglied seit
09.03.2007
Beiträge: 525
Hilfreich: 0

Hallo und guten Morgen Ihr Lieben,

stehe momentan wieder voll auf dem Schlauch.

Wie kann ich ein Schreiben aufsetzen, das mit folgenden Inhalt gefüllt werden soll:

DANKE DANKE DANKE für alle Eure Anregungen

Susanne
_________________________________
Wir möchten gerne an einer Ausschreibung teilnehmen. Erst gestern hat mein Chef den Rechnungbetrag von 350,00 EURO für die Vergabeunterlagen online überwiesen. In der Beschreibung steht,

die Vergebeunterlagen können schriftlich (per Brief, Fax, e-Mail) unter Angabe der Firma, Adresse, Ansprechpartner Telefon, angefordert werden. Sie sind kostenlos (erst nach Freischaltung) digital im Internet abrufbar oder werden gegen einen Kostenbeitrag in Höhe von 350,-- EURO in Papierform zur Verfügung gestellt.

Sehr geehrte Frau Geier,

hiermit bitten wir Sie, den gestern von uns online getätigte Zahlung für die
Vergabe-Nr. 065 - 0- 00025 an unser Geschäftskonto zur Gutschrift zurückzuerstatten.

Sehr gerne möchten wir an Ihrer kostenlosen online-Ausschreibung teilnehmen.
Wir bitten um Zusendung der Zugangsdaten.

Recht herzlichen Dank schon einmal für Ihre Hilfe.

Freundliche Grüße aus Neuss

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

gast

Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge: 128
Hilfreich: 0

Hallo,

ich würde vorab erstmal dort anrufen, das ablären und dann natürlich noch das Schreiben abschicken, damit es hinterher keine Missverständnisse gibt. Den Text finde ich dann okay.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Brezi

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 744
Hilfreich: 0

vielleicht so ähnlich:

Sehr geehrte Frau Geier,

Wir möchten an der kostenlosen online Ausschreibung teilnehmen und bitten um Freischaltung und Übermittlung der Zugangsdaten.
Die bereits von uns per online gezahlten 350,-- Euro für die Papierform Vergabe Nr.: überweisen Sie bitte auf unser Geschäftskonto Nr... zurück.

Freundliche Grüße .....

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

sylvia

Mitglied seit
03.07.2007
Beiträge: 734
Hilfreich: 0

Hallo Susanne,
bevor Du dort den entsprechenden Sachbearbeiter anrufst:
mach einen Ausdruck von der Überweisung und schick ihn nach Absprache dann als Beleg per Fax an die Vergabestelle. Habe hier damit auch zu tun. Kurzes Anschreiben genügt.
Außerdem kannst Du bei Deiner Bank schnellstens anrufen, ob der Betrag noch zu stornieren ist. Dann lass es über die Bank zurückgehen.
Gruß
Sylvia

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Susanne

Mitglied seit
09.03.2007
Beiträge: 525
Hilfreich: 0

hallo brezi,

danke für Deine Hilfestellung, super formuliert.

DANKE DANKE DANKE nochmals an Dich.

Susanne

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Brezi

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 744
Hilfreich: 0

dass ich helfen konnte.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.