Menu

"Der Chef ist im Moment außer Haus"

Kati

Mitglied seit
25.07.2001
Beiträge: 43
Hilfreich: 0

Hallöchen. Sagt mal, langsam gehen mir die Phrasen auf den Keks, was man zu Anrufern sagt, wenn der Chef nicht da ist.
"Er ist außer Haus, er ist nicht im Büro, kann ich Ihnen weiterhelfen?, kann ich was ausrichten?"
Was habt Ihr so für Antworten parat, wenn 1. Euer Chef nicht da ist und 2. Ihr schon wißt, dass er mit diesem Anrufer sowieso nicht sprechen will!
Danke und Tschüß

kati

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Steffi

Mitglied seit
23.02.2002
Beiträge: 169
Hilfreich: 0

Hallo Kati,

wenn Scheffe nicht da bzw. in einer Besprechung ist, kann ich ja nichts anderes als dies sagen...

Wenn ich weiß, dass er den Anrufer nicht sprechen möchte, dann sage ich das ebenfalls.... zwar nicht direkt...halt nett umschrieben...

Bei mir kommt es häufig vor, das Vertreibsleute mit den gerissenstens Tricks (Vorname; wir stehen in Geschäftskontakt; ein Kollge sagte, dass er der richtige Ansprechpartner ist) bei mir anrufen und meinen Chef sprechen wollen. Entweder verbinde ich sie an einen entsprechenden Kollegen weiter oder aber ich sage, dass wir im Moment kein Interesse haben.

Wenn mal ein Geschäftspartner anruft, mit dem mein Scheffe nicht sprechen möchte, dann flunker ich und sage, dass er verhindert ist (Termin) und dass wir zurückrufen werden.

Klar, meine Sprüche sind auch immer die selben....

Steffi

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Kati

Mitglied seit
25.07.2001
Beiträge: 43
Hilfreich: 0

Hi Steffi,
danke für Deine Tips. Ich bin ja froh, dass es mir nicht alleine so geht.......
Aber es ist wirklch immer wieder der gleiche Trick: Wenn man sagt, dass der Chef nicht da ist, kommt man gar nicht dazu, zu fragen, um was es denn geht? Denn gleich wird man bombardiert, wann der Anrufer es noch mal versuchen kann. Schlimm.
Aber wenn ich sage, dass wir kein Interesse haben, glaubt das der "Vorzimmerdame" doch sowieo keiner. Und das lustige ist, wenn es um Themen geht, die ich sowie in meinem Aufgabengebiet habe (z.B. Marketin) und dies dem Anrufer auch mitteile, dann will der trotzdem den Chef sprechen. Amüsant, wenn der Anrufer dann vom Chef zur zuständigen Bearbeiterin verbunden wird und das bin wieder ich.... Damit sind die Fronten geklärt.
Also, Mädels, hat jemand auch noch Erfahrung damit?
Tschau
Kati

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Rosi

Mitglied seit
28.12.2006
Beiträge: 258
Hilfreich: 0

Ich würde in dem Fall, das Cheffe den Teilnehmer nicht sprechen will, dem Anrufer sagen, dass du den Auftrag von ihm hast, mit ihm zu reden. Du würdest es ihm ausrichten - falls dann weiteres besprochen werden müßte, würde sich Cheffe melden.
Ruhig Klartext mit den Leuten reden.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Steffi

Mitglied seit
23.02.2002
Beiträge: 169
Hilfreich: 0

.... wenn ich das Gefühl habe, dass mein Gesprächspartner so denkt bzw. mich behandelt und ich aufgelegt habe denke ich immer: "A...l...! Probier's ruhig noch mal. An mir musst Du trotzdem vorbei!!!! ))

Steffi

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Kati

Mitglied seit
25.07.2001
Beiträge: 43
Hilfreich: 0

: .... wenn ich das Gefühl habe, dass mein Gesprächspartner so denkt bzw. mich behandelt und ich aufgelegt habe denke ich immer: "A...l...! Probier's ruhig noch mal. An mir musst Du trotzdem vorbei!!!! ))

:
: Steffi

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Kati

Mitglied seit
25.07.2001
Beiträge: 43
Hilfreich: 0

Hi Anne, danke für Deine Tips. Ich werd mir das mit den offenen Fragen merken!
Gruß
Kati

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

silvia

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 40
Hilfreich: 0

Hallo Kati,

mache ständig die gleichen Erfahrungen. Hat mich doch letzthin jemand gefragt: "Dürfen Sie das entscheiden?"
Auf meine Antwort "Oh ja, ich darf das", war einen Moment Funkstille, aber dann hat er es gefressen.

Aber es tut gut zu wissen, dass es allen mehr oder weniger ähnlich geht. Gott sei Dank gibt es nicht nur nervende Anrufer, sondern auch welche, mit denen man nette und lustige Gespräche führen kann, die dann doch einen gesunden Ausgleich zu denen herstellen, die sich zwischendurch etwas im Ton vergreifen.

LG und ein schönes Wochenende!
Silvia, OF

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.