Menu

Private Telefonnummern

Ingrid

Mitglied seit
05.11.2014
Beiträge: 53
Hilfreich: 0

Hallo,

wenn wir Urlaub machen wollen, müssen wir immer unsere Urlaubsanschrift angeben, um in einem Notfall erreichbar zu sein. Das finde ich auch OK.

Jetzt verlangt unser Chef neuerdings, dass wir nicht nur unsere privaten Telefonnummern, sondern außerdem auch unsere privaten Handynummern in das Verzeichnis der Telefonanlage einspeichern (das für alle Mitarbeiter zugänglich ist!), um uns jederzeit erreichen zu können. Darf er das?

Ich hatte diese Woche einen Arzttermin und war mittags wieder im Büro, und er verlangte morgens um 8 Uhr von meiner Kollegin, dass sie mich sofort auf dem Handy anrufen sollte, weil er Unterlagen suchte - die sie allerdings schneller gefunden hat als meine Handynummer. Sie hat behauptet, dass sie die Nummer nicht hat, daraufhin verlangte er, dass ich sie einspeichern soll.

Mir geht das ehrlich gesagt zu weit, wie ist hier die Rechtslage?

Gruß
Ingrid

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Barbara

Mitglied seit
12.10.2011
Beiträge: 87
Hilfreich: 0

Für Notfälle hat mein Chef meine private und Handynummer. Allerdings habe ich sie ihm von mir aus gegeben. Ansonsten müssen bei uns in der Firma nur die Leitungsmitarbeiter (GF, Prokuristen) ihre Telefonnummern und Urlaubsanschriften melden. Ansonsten gibt es immer noch die Möglichkeit, zu Hause den AB laufen zu lassen. Dann war man/frau eben den ganzen Tag unterwegs etc. Meißt hat sich die Frage vom Chef dann sowieso erledigt.

: Hallo,

: wenn wir Urlaub machen wollen, müssen wir immer unsere Urlaubsanschrift angeben, um in einem Notfall erreichbar zu sein. Das finde ich auch OK.

: Jetzt verlangt unser Chef neuerdings, dass wir nicht nur unsere privaten Telefonnummern, sondern außerdem auch unsere privaten Handynummern in das Verzeichnis der Telefonanlage einspeichern (das für alle Mitarbeiter zugänglich ist!), um uns jederzeit erreichen zu können. Darf er das?

: Ich hatte diese Woche einen Arzttermin und war mittags wieder im Büro, und er verlangte morgens um 8 Uhr von meiner Kollegin, dass sie mich sofort auf dem Handy anrufen sollte, weil er Unterlagen suchte - die sie allerdings schneller gefunden hat als meine Handynummer. Sie hat behauptet, dass sie die Nummer nicht hat, daraufhin verlangte er, dass ich sie einspeichern soll.

: Mir geht das ehrlich gesagt zu weit, wie ist hier die Rechtslage?

: Gruß
: Ingrid

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Andrea

Mitglied seit
26.04.2007
Beiträge: 237
Hilfreich: 0

Du gehst mir mit Deinen spießigen Kommentaren und den ewigen Äußerungen über den Getränkenhandel inkl. Deines LG ganz schön auf die Nerven. Mußt wohl überall Deinen Senf zu abgeben, auch wenn Du nix besonderes zu sagen hast.

Ich dachte, das wäre ein professionelles Forum.

Gruss aus dem schönen aber nicht sonnigen NRW

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

carmen

Mitglied seit
24.07.2010
Beiträge: 243
Hilfreich: 0

Danke Andrea, das war mal fällig. Du sprichst vielen hier im Forum aus dem Herzen
Lieben Gruß,
Carmen

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Barbara

Mitglied seit
12.10.2011
Beiträge: 87
Hilfreich: 0

Ups, ich wusste gar nicht, dass du für mich sprichst. Mich stört es nicht - und wenn jemand 100x das gleiche schreibt. Dann lese ich es eben nicht.

: Danke Andrea, das war mal fällig. Du sprichst vielen hier im Forum aus dem Herzen
: Lieben Gruß,
: Carmen

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Hanna

Mitglied seit
09.08.2001
Beiträge: 87
Hilfreich: 0

: Du gehst mir mit Deinen spießigen Kommentaren und den ewigen Äußerungen über den Getränkenhandel inkl. Deines LG ganz schön auf die Nerven. Mußt wohl überall Deinen Senf zu abgeben, auch wenn Du nix besonderes zu sagen hast.

: Ich dachte, das wäre ein professionelles Forum.

: Gruss aus dem schönen aber nicht sonnigen NRW

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

heike

Mitglied seit
15.12.2006
Beiträge: 187
Hilfreich: 0

Hallo Ingrid,

die Rechtslage kenne ich leider auch nicht. Mein jetziger Chef hat meine private Nummer, sonst niemand aus der Firma, es sei denn, ich gebe sie für den Fall der Fälle an.

Was bitte soll außerdem die private Nummer in einem öffentlichen Verzeichnis?

Ich stimme Barbara zu, dass man nicht immer und überall erreichbar sein muss. Das ist Privatspäre und soll es auch bleiben.

Gruß Heike

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Juliane

Mitglied seit
23.10.2012
Beiträge: 48
Hilfreich: 0

Hallo Hanna u. alle anderen die genauso denken!

traurig ist es schon, in den Stellenausschreibungen steht zwar Teamgeist etc. - Aber mir scheint, das sind alles nur leere Worte, - die sich unsere Chef´s einfach wieder wünschen.

Die Realität sind leider nach Zickenterror oder Mobbing (sprich: Schickane am Arbeitsplatz aus).

Ich habe so eine Mobbing-Aktion hinter mich gebracht und suche hier im Forum immer wieder mal Entspannung und möchte anderen versuchen zu helfen.

Aber auch hier ist wohl keine heile Welt mehr. - Einer kämpft gegen den anderen. - Je knapper die Arbeitsplätze werden um so mehr Zickenterror bekommen wir um uns herum. - Leider!!!

Es werden Seminare über Seminare angeboten. - Aber wohl nicht auf diese Situation hingearbeitet. - Schade!!!

Na, ja! - Vielleicht lesen diesen Beitrag einfach ein paar Psychologen und Seminaranbieter. - Dann wäre ja schon was erreicht. - Hoffentlich fassen diese sich auch an die Nase!!!

Entschuldigung, das musste jetzt raus!

SchöWo!
Juliane

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Hanna

Mitglied seit
09.08.2001
Beiträge: 87
Hilfreich: 0

Hallo Juliane,

mein Kommentar war eigentlich witzig gemeint, damit diejenigen, die sich über Renate aufgeregt haben, merken, wie lächerlich sie sind. ))

Vom Arbeitsplatz her kenne ich solche Kindereien zum Glück gar nicht und deshalb finde ich es doch immer wieder amüsant, wenn ich das hier im Forum mitbekomme. Das ist dann so, als ob man kleinen Kindern beim Streiten zuschaut, grins.

Schönes WE an alle!

Hanna

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Gabi

Mitglied seit
26.08.2001
Beiträge: 122
Hilfreich: 0

Hallo Ingrid!

Ich habe mir nicht die anderen Antworten und Kommentare durchgelesen. Vielleicht kommt meine Antwort schon zu spät oder ist nicht erwünscht.
Is wurscht... )

Nun zum Thema:
Erstmal dürfen sämtliche Personaldaten der Mitarbeiter gar nicht auf einem Laufwerk sein, auf dem alle zugreifen können. Wenn, dann auf Diskette und die muss unter Verschluss liegen.

Zweitens gibts wohl kein Gesetz, das vorschreibt, dem Chef seine private Handynummer geben zu müssen - resp. Urlaubsadresse. Es spricht natürlich nichts dagegen es dennoch zu tun, wenns dann nicht übertrieben wird. Mein Chef hat meine Mobilnummer seit 4 Jahren und er hat mich bis dato 3x angerufen.
Allerdings bekommt er nicht meine Urlaubsadresse - irgendwo is ja auch mal Schluss oder spreche ich auch noch die Familienplanung mit ihm ab...

Ich habe grundsätzlich ein "Problem" damit, wenn man meint, mir etwas "vorschreiben" zu müssen...
dann wachsen bei mir Hörner...
Aber solche Chefs gibts leider auch.

Servus, Gabi

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.