Menu

privat - Gefahr Gartenteiche

cora

Mitglied seit
13.11.2006
Beiträge: 163
Hilfreich: 0

Hallo und guten Morgen,

heute mal eine private Frage. Wer kann mir sagen, ob es in Deutschland, speziell in Thüringen, eine Verordnung zu Gartenteichen gibt?
Unser Nachbar hat sich solch ein Exemplar angelegt. Ich persönlich finde Gartenteiche auch sehr schön, aber ich denke, mann muss auch die Gefahr sehen. Der Teich ist ca. 1,5 m tief und für kleine Kinder nicht gerade ungefährlich. Mehrfach haben schon Nachbarn mit kleinen Kindern auf die Gefahr hingewiesen und die Familie gebeten, dass das Grundstück oder wenigstens der Teich eingezäunt wird. Aber diese Familie zeigt absolut keine Einsicht und fühlt sich nicht in die Pflicht genommen, hier etwas zu ändern. Für andere Leute aus unserem Wohngebiet war es eine Selbstverstädnlichkeit, das Grundstück einzuzäunen, als Teiche angelegt wurden. Angeblich können man mit Kindern sprechen und denen die Gefahr erklären. Die meisten denken aber anders darüber und ich persönlich auch, obwohl wir noch keine Kinder haber. Ein Kind von 2,3 oder 4 Jahren sieht sicherlich keine Gefahr, warum auch, es ist dabei die Welt zu entdecken und der Teich ist doch da eher das "das große Abendteuer".
Wir sind die unmittelbaren Nachbarn und eigentlich mit unseren Außenanlagen schon länger fertig. Da wir weder einen Teich noch einen Hund haben, also keine Gefahr von unserem Grundstück ausgeht, haben wir nur einen "lebenden Zaun" gemacht und nur an einer Grundstückseite einen Holzzaun.
Sind wir jetzt verpflichtet, einen Zaun zu setzen, damit Kinder nicht in den Teich das Nachbars fallen?
Wer kann mir einen Tipp geben? Habe leider nichts im Internet gefunden.

Gruß Cora

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Britta

Mitglied seit
12.07.2001
Beiträge: 246
Hilfreich: 0

Ich sehe die Gefahr zwar auch, habe auch ein Kind, denke aber, dass da die Eltern gefragt sind. Ich kann mein 4-jähriges Kind doch nicht unbeaufsichtigt auf Nachbars Grundstück herumlaufen lassen! Darf der Nachbar dann auch keinen Eisenhut oder Rittersporn mehr pflanzen? Ich finde, die Eltern der Kinder sollten ihr Grundstück einzäunen, das macht man doch sowieso bei kleinen Kindern. Und ausserhalb des eigenen Grundstücks hat man sie in der Regel ja an der Hand oder in Sichtweite. Kinder können übrigens auch schon in 20 cm tiefem Wasser ertrinken!

Andererseits würde ich persönlich ein Grundstück mit Teich auch sichern, wegen der Schuldgefühle wenn doch was passiert eben.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Rosi

Mitglied seit
28.12.2006
Beiträge: 258
Hilfreich: 0

Ich habe auch einen Gartenteich auf umzäunten Grundstück.
Ich finde die Sorgen auch berechtigt und würde ein Teich-Grundstück aus eigenem Interesse immer umzäunen.
Was ich mich frage: Kennt ihr den Spreewald - dort liegt jedes Grundstück an einem Wasserarm.
Die Holländer ersäufen ihre Kinder auch nicht - wie viele Gräben und Teiche es dort gibt - und meistens nicht eingezäunt. Es scheint also doch zu funktionieren.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.