Menu

privat - einfache Kuchenrezepte

mimi

Mitglied seit
29.11.2006
Beiträge: 83
Hilfreich: 0

Haben am Wochenende "Tischrücken" und da dies am Nachmittag stattfindet suche ich nun nach Kuchenrezepte. Sie sollten möglichst nicht zu aufwändig sein, da ich ja mehrere anbieten möchte und noch so viel Zeit zum vorbereiten habe. Erschwerend kommt hinzu, dass ich nicht oft backe. Die Rezepte sollten also einfach sein und nicht zu kompliziert.

Könnt ihr mir da weiterhelfen?

Ein dickes "DANKESCHÖN" vorweg.

Mimi

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

sylvia

Mitglied seit
03.07.2007
Beiträge: 734
Hilfreich: 0

würde Dir ja direkt helden, aber im Büro habe ich nicht die Kuchenrezepte die Du wünscht. Da ich aber davon ausgehe, dass Du die Rezepte nicht heute im Büro ausprobieren möchtest, möchte ich Deine Geduld bis heute Nachmittag strapazieren.
Möchtest Du auch ein Rezept für einfache Torten, z.B. Stachelbeertorte aus gekauften Bisquitboden, oder diese Champagnertorte? Oder sollen es nur flache Bleckhuchen sein?

Gruß
Sylvia

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

mimi

Mitglied seit
29.11.2006
Beiträge: 83
Hilfreich: 0

Hallo Sylvia,

danke für deine schnelle Antwort. Also einfache Blechkuchen würden mir ausreichen.

Mimi

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Su0811

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 664
Hilfreich: 0

Gehr super einfach und recht schnell und schmeckt noch leckerer....

Gruß
Susanne
---------------------

Steuselkuchen mit Quarkfüllung

Für Boden + Steusel:

250 g Mehl
125 g Butter / Margarine
125 g Zucker
25 g Kakao
1 Ei
½ P. Backpulver

Für die Füllung:

125 g Butter
125 g Zucker
3. Eier
1 P. Vanillepuddingpulver
1 Essl. Zitronensaft (oder auch Vanillearoma/Rumaroma)
500 g Quark

Boden + Streusel:
Zuerst die Streusel zubereiten: Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit den Knethaken vom Rührgerät vermengen. Zum Schluß noch kurz von Hand zu Streusel verarbeiten. Ca. die Hälfte des Teiges auf die gefettete Springform geben, andrücken, so daß ein lockerer Boden entsteht.

Für die Füllung:
Butter + Zucker schaumig rühren, dann Eier zugeben, zu einer cremigen Masse verarbeiten. Vanillepudding und Quark unterheben, auf den Boden geben. Die restlichen Streusel darauf verteilen.

Backzeit:
Umluft: 150 °C, ca. 50 Min
Ober-Unter: 175 °C, ca. 50 Min

„Die Zukunft gehört denen, die an die Schönheit ihrer Träume glauben.“
(Eleanor Roosevelt)

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

shorty

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 1040
Hilfreich: 0

Hallo Mimi,

hab zwei superleckere und einfache Rezepte für Blechkuchen. Kennst du Fantaschnitten? Könnte dir morgen das Rezept mitbringen. Bei dem anderen muss ich mal ne Fahndung nach meinem Kochbuch machen

Lieben Gruß shorty

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Marsweibchen

Mitglied seit
09.11.2006
Beiträge: 459
Hilfreich: 0

findest Du auch unter http://www.chefkoch.de
Gutes Gelingen!
Marsweibchen

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

skwerl

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 1054
Hilfreich: 0

Ich würde auf jeden Fall auch auf Blechkuchen zurückgreifen. Geht schnell und einfach und lässt sich prima portionieren und auf die Hand nehmen.

Sehr gut gehen immer Streuselkuchen aller Art (mit Sauerkirschen aus dem Glas, Äpfeln, etc.). Tolles Rezept ist auch Nussecken; kann man als Ganzes auf dem Blech backen und hinterher einfach in Dreiecke schneiden. Das Originalrezept für die Nussecken von Guildo Horn findest du auf der alfredissimo-Seite (Kochen mit Alfred Biolek):

http://www.alfredissimo.de

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Lavender

Mitglied seit
09.11.2006
Beiträge: 209
Hilfreich: 0

gut kommen bei so einer "Massen-Abfütterung" auch Muffins...

Wenn ich's eilig habe, nehm ich einfach eine Fertig-Backmischung Schokino- oder Zitronenkuchen, tu' das Zeug anstatt in eine Kuchenform in Muffinförmchen (ein spezielles Blech brauchste dafür nicht - es reicht, wenn man auf dem normalen Backblech jeweils zwei Papierförmchen ineinander legt - pro Förmchen ca. 3 EL Teig nehmen) - Backzeit bei angegebener Temperatur ca. 15-20 Minuten.

Hinterher Glasur und ein paar Schoko-/Zuckerstreusel drüber - fertig. - Ist lecker, preiswert und macht was her.

Pro Backmischung bekommst Du ca. 18 Muffins raus.

Viel Spaß beim Backen!

Grüßlies
Lavender

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

sylvia

Mitglied seit
03.07.2007
Beiträge: 734
Hilfreich: 0

Mandelkuchen:
1/4 L Sahne, 1 Becher Zucker, 4 Eier, 2 Becher Mehl, 1 Päckchen Backpulver
für den Belag: 125g Butter, 1 Becher Zucker, 1Päckchen Vanillinzucker, 4 Eßl. Milch, 200g abgezogene Mandeln( gestiftet o. gehackt o. blättchen)

Sahne etwas anschlage, Zucker und Eier dazugeben, dann das Mehl u. Backpulver unterrühren. Auf das gefettete Blech (ich nehm Backpapier) geben und gut 10 min backen.

Für den Belag die Butter erhitzen, Milch, Vanillinzucker und Mandeln dazugeben. Alles auf den vorgebackenen Boden streichen und weiterbacken, bis er braun ist (ca. 10 min).

Quark und Madarinenkuckehn vom Blech:
200 g Zucker
200 g Butter
1 Ei
375 g Mehl
3 Teel. Backpulver
Belag:
1 kg Speisequark
1 Tasse Oel
200g Zucker
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
1/8 l Milch

3 Dosen Mandarinen
1 Päckchen Tortenguß

1 Mürbeteig herstellen, ausrollen und auf gefettete Blech legen (ich rolle das direkt auf dem Backpapier in der Form aus!). Mit einer Gabel mehrfach in den Teig stechen, ca. 5 Min. vorbacken.
Die Zutaten für den Belag verrühren und die Quarkmasse auf den Teig streichen.
Mit abgetropften Mandarinen belegen, bei 175 °C etwa 40 - 50 min backen.
Erkalteten Kuchen mit Tortenguß bestreichen.

Die Krönung:
Mandarinen Sahne- Kuchen vom Blech:
Zutaten:
4 Eier
250 g Zucker
1 Vanillezucker
80 ml Oel
130 ml. Mineralwasser
300 g Mehl
3 gTL Backpulver
Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Öl und Wasser nach und nach zugeben. mehl mit dem Backpulver löffelweise unterrücheren.

Teig auf die mit Backpapier ausgelegte Fettpfanne streichen und im E- Herd bei ca. 175° C ungefähr 20 min backen.

4 Dosen Mandarinen abtropfen lassen
100 g Mandelstifte in einer Pfanne anbräunen u. abkühlen lassen.

400g süße Sahne
400g Schmand
1 Vanillezucker
2 Sahnesteif
Sahne mit Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen, den SChmand vorsichtig unterziehen.

Abgetropfte Mandarine auf dem abgekühlten Boden verteilen, Sahnemasse darüber streichen und die Mandelstifte darüber streuen. Alles mit Zimt und Zucker bestreuen.

Geht alles relativ schnell, aber frag bitte nicht nach den Kalorien.

Wenn Du fertig mit Backen bist, bekommen wir hier doch alle ein Stück ab, oder?

Gruß
Sylvia

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

shorty

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 1040
Hilfreich: 0

Hallo Mimi,

ich habe obiges Rezept dabei. Wenn du willst, gib mir deine Fax, dann kann ich es schnell schicken.

Lieben Gruß shorty

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.