Menu

nachfolgerin kommt nun doch solange ich da bin - soll ...

sina

Mitglied seit
30.01.2009
Beiträge: 352
Hilfreich: 0

ich das feld gleich räumen d. h. ihr meinen schreibtisch überlassen?
kommt mir schon bisserl übertrieben vor. ich arbeite ja schließlich trotzdem noch ein paar wochen!
aber wie kommt es bei einer neuen an, wenn sie zunächst mal an einem anderen schreibtisch "zwischengelagert" wird?
folgende möglichkeiten gäbe es:

1. ich räume das feld und geh an den schreitisch an einen der schreibtische den sich meine teilzeit-kolleginnen teilen, übernehme aber dann auch den apparat der telefonzentrale.

meine teilzeit-kolleginnen werden inzwischen an den "katzentisch" verbannt (ohne pc - aber mit telefon) und teile mir je nach arbeit den pc.

2. ich behalte meinen schreibtisch (ist das egoistisch). meine nachfolgerin geht an den teilzeit-schreibtisch und übernimmt die telefonzentrale (was ja am anfang nicht schaden würde). teilzeitkolleginnen s. o.

3. ich teile mir mit meiner kollegin zur einarbeitung einen arbeitsplatz, wenn eine teilzeitkollegin nicht da ist gehe ich oder sie rüber an den anderen schreibtisch (telefonzentrale).

ich muss dazu sagen, dass ich noch tierisch viel arbeit hab und ein paar dinge einfach abschließen möchte und die einarbeitung eher nebenbei erfolgt.
bzw. wenn was neues anfällt (stehen schon neue projekte an) legt sie damit gleich los oder ich übergebe und erkläre, wenn was nicht abgeschlossen werden kann.

hab ich mich zu umständlich ausgedrückt?

hatte noch nie so eine situation.

vielen dank für eure meinungen/ideen.
sina

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Nena

Mitglied seit
03.11.2009
Beiträge: 11
Hilfreich: 0

Ich habe vor kurzem gewechselt. Meine Nachfolgerin kam auch noch solange ich noch da war. Ich würde auf keinen Fall meinen Arbeitsplatz räumen so lange ich noch da bin (das wäre doch irgendwie demütigend, oder?).
Sie soll sich zur Einarbeitung nebenhin setzten und sobald sie ein eigenes Projekt beginnt sich solange bis du weg bist einen eigenen Schreibtisch suchen!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Suse

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 4595
Hilfreich: 2

Ich würde es auch so händeln wie Nena und Eva. Als ich meine Stelle gewechselt habe, habe ich auch bis zum letzten Tag auf meinem Platz gesessen und meine Nachfolgerin neben mir sitzend eingearbeitet. Und an der neuen Stelle war es genauso, ich saß daneben.
Die Möglichkeit mit dem Extraschreibtisch bei einem neuen Projekt für sie ist doch gut.
Eine gute letzte Zeit noch in der Firma und dann natürlich einen guten Neustart.

Suse

Behandele andere so, wie Du selber behandelt werden möchtest!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

heddix

Mitglied seit
16.11.2006
Beiträge: 3372
Hilfreich: 0

Sina, hast Du einen Chef, der das entscheidet? Also, unaufgefordert würde ich meinen Platz auf gar keinen Fall räumen. Da gibt's nichts zu überlegen!
Fragende Grüße, heddix

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Britta

Mitglied seit
12.07.2001
Beiträge: 246
Hilfreich: 0

Hallo Sina,

bei uns ist es auch üblich, dass man seine Arbeitsplatz behält. Eigentlich fine ich schon Deine Frage komisch, da muß sich doch der Arbeitgeber Gedanken machen, wo er die Neue unterbringt, solange Du noch da bist. Bei uns zumindest ist das so, da "sucht man sich" nicht einfach einen Schreibtisch!! Ich finde das völlig OK, wenn die neue "zwischengelagert" wird. So fangen die allermeisten einen neuen Job an - und irgendwie trifft das ja auch die Situation, bildlich, meine ich.

Gruß. Britta

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

sina

Mitglied seit
30.01.2009
Beiträge: 352
Hilfreich: 0

ich hab schon einen chef der das entscheiden könnte, vielleicht auch würde, wenn ich ihn frage - aber ehrlich gesagt, wenn er zu mir sagt, dass ich meinen platz räumen soll, wäre ich doch ganz schön geknickt.

ich hab mir schon überlegt das zu tun, einfach um der neuen zu zeigen, dass sie das ruder übernehmen soll aber nachdem ich wirklich noch ganz schön rödeln muss die letzten paar wochen, würds mir nicht so leicht fallen.

aber nachdem hier alle meinten, ich bräuchte das nicht zu tun und es wohl auch nicht üblich zu sein scheint (meine vorgängerin hat es übrigens auch nicht gemacht ), werd ich noch bisserl auf meinem stuhl kleben.

viele grüße

sina

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

sina

Mitglied seit
30.01.2009
Beiträge: 352
Hilfreich: 0

danke für eure antworten. wahrscheinlich war die frage auch bisserl überflüssig.
aber jetzt weiß ich wenigstens, dass ich mit ruhigem gewissen meinen platz noch bisserl behalten kann.
wollte nur mal andere meinungen/erfahrungen hören.
grüße und nen schönen arbeitstag noch!
sina

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.