Menu

nach 14tägiger Hektik plötzlich Ruhe... wie "runterkommen"?

Lavender

Mitglied seit
09.11.2006
Beiträge: 209
Hilfreich: 0

Hallöchen,

die letzten zwei Wochen hatten es für mich beruflich wie privat ziemlich "in sich":

Aus verschiedenen Gründen hab' ich Überstunden ohne Ende geschoben, hatte wirklich ständigen "Volldampf" - und zudem im Privatleben noch so nette Features wie eine Zahn-OP und die Laufereien um mein liegengebliebenes Auto.

Heute könnte ich mich eigentlich freuen, denn der arbeitstechnische Streß hat ein Ende - sprich: Ich könnte mich zurücklehnen und mich ruhig und gelassen auf's WE vorbereiten.

Nur - irgendwie klappt das nicht - ich komme mir vor wie ein Tiger im Käfig, bilde mir ständig ein, rotieren zu müssen, bin innerlich total aufgedreht.

Jetzt habe ich mir zwar vorgenommen, am WE "Extrem-Relaxing" zu machen - befürchte aber aus der momentanen Stimmung heraus, daß es nicht wirklich was damit wird...

Habt Ihr ein paar nützliche Tipps für mich?

Rotierende Grüßlies
Lavender

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Chili

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 3833
Hilfreich: 0

Huhu Libelle,
Mann o Mann, willkommen im Club...
)))
Also: Nix übertreiben.
Heute abend: Ein leckeres Essen zubereiten und a Glaserl Wein... Oder was du so magst.
Einen dicken Schmöker kaufen/leihen und es im Sofa sich gemütlich machen.
Morgen: Länger schlafen, gemütlich frühstücken und mal bummeln gehen. Man muss ja nicht unbedingt was kaufen...
Ein bisschen spazieren gehen und so richtig faul sein, die Seele baumeln lassen!
Sobald du "rotieren" willst: 10x tief (!) durchatmen und dir sagen: Nö, genug ist genug - heute gehört mir und ich genieße (!!!) den Tag.
Ist schonmal ein Anfang!

Viel Erfolg!
Chili

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

skwerl

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 1054
Hilfreich: 0

Ich kenn das auch, was du da schilderst. Körper, Geist und Seele auf Hochtouren, da muss man langsam runterkommen. Am besten wäre Sport, da kannst du dich richtig auspowern. Danach ein schönes heißes Entspannungsbad.
Spazierengehen und viel frische Luft helfen aber auch.
Oder ganz schlicht Hausarbeit. Fenster oder Bad ordenlich putzen kann auch überschüssige Energien abbauen.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Laura

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 421
Hilfreich: 0

Hallo Kleines!

Geh heute abend in die Wanne mit einem herrlichen duftenden Bad, lege dir eine Maske auf und mach leise Musik an.

Morgen ausschlafen, schön frühstücken und dann mindestens eine halbe Stunde, wenn nicht länger spazierengehen – hierfür einen schönen Park oder ähnliches aussuchen!

Bei mir klappt das meistens!

Alles Liebe
Laura

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.