Menu

Maus - Probleme mit der Hand

Brigitte

Mitglied seit
09.11.2006
Beiträge: 367
Hilfreich: 0

Hallo,
vielleicht hat sich eine von euch schon einmal mit dem Thema beschäftigt und kann mir Tipps geben.
Ich arbeite momentan sehr viel mit der Maus (eine ganz "normale", also nicht ergonomisch geformt...)und habe langsam Probleme mit dem Daumenballen/Gelenk - einfach Überanstrengung. Gibt es eine empfehlenswerte Maus, womit sich solche Probleme bessern?
Besten Dank für eure Infos.
Brigitte

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Keks

Mitglied seit
25.02.2002
Beiträge: 5
Hilfreich: 0

hallo brigitte,

diese probleme kenne ich auch. meine maus ist auch nur so 0/8/15. ich versuche deshalb so gut wie es nur geht die NICHT zu benutzen. also in word oder anderen schreibprogrammen soviel tastenkombinationen wir möglich. hat mir schon sehr geholfen! wichtiger wie eine maus ist für mich meine (neue!!!) ergonomische tastatur. erst war es zwar etwas komisch, wegen der anderen anordnung, aber mittlerweile kann ich auf "normalen" Tastaturen gar nicht mehr flüssig schreiben

lg
keks

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

heidi

Mitglied seit
05.04.2011
Beiträge: 183
Hilfreich: 0

Hallo Brigitte,

ich glaube bei der Maus ist es ähnlich wie mit einem Stuhl, es kann noch so ergonomisch sein, wenn ständig die gleiche Position beibehalten wird, kommt es zu Schäden.

Versuch einfach, die Hand so vielfältig wie möglich zu bewegen und gewisse Dinge nicht mit der Maus zu machen, sondern mehr mit Short-Cuts zu arbeiten (geht sowieso meistens schneller).

Liebe Grüße,
Heidi

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Doris

Mitglied seit
04.04.2008
Beiträge: 46
Hilfreich: 0

Hallo Brigitte,

ich seh Deinen Beitrag erst jetzt - um Dir die Suche nach dem Posting zu erleichtern, das Janette bestimmt meint: Das war am 07.10., "Abmahnung wegen nicht Benutzung eines Mauspads".

Von einem ergonomisch geformten Keyboard (also so wie das Natural Keyboard von Microsoft, weißt Du, was ich meine?) halte ich persönlich nichts: Es irritiert einfach, und wenn man sich dran gewöhnt hat, hat man dafür Schwierigkeiten mit "normalen" Tastaturen.

Aber eine Handgelenkauflage ist schon ganz hilfreich, und auch eine Tastatur mit schön leichtem Anschlag ist sehr angenehm.

Falls Du noch mehr Tips haben willst (die sind mir in der Zwischenzeit noch eingefallen):

Wenn Du viele Zahlen eingeben musst und dazu den Nummernblock benutzst, gewöhn Dir vielleicht an, mit der linken Hand auf "Enter" zu drücken. (Auch wenn's ein bisschen doof aussieht: Es hilft, weil die Drehbewegung mit der rechten Hand dabei wegfällt.)

Wenn Du bisher von Hand mit Kugelschreiber schreibst, stell besser auf Füller oder Faserschreiber um, auch das macht viel aus.

Diese Dinge haben natürlich nicht so direkt was mit der Maus zu tun. Aber mit Sehnenscheidenentzündung ist nicht zu spaßen: Wenn man sie hat, hat man sie ...

LG Doris

: Hallo,
: vielleicht hat sich eine von euch schon einmal mit dem Thema beschäftigt und kann mir Tipps geben.
: Ich arbeite momentan sehr viel mit der Maus (eine ganz "normale", also nicht ergonomisch geformt...)und habe langsam Probleme mit dem Daumenballen/Gelenk - einfach Überanstrengung. Gibt es eine empfehlenswerte Maus, womit sich solche Probleme bessern?
: Besten Dank für eure Infos.
: Brigitte

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Atair

Mitglied seit
31.08.2001
Beiträge: 42
Hilfreich: 0

Hallo Brigitte,
ich hatte auch sehr viel Probleme mit der Maus und habe auf die linke Hand umgestellt. Zusätzlich habe ich mir ein ArtPad von Wacom besorgt und arbeite damit mit der rechten Hand. Das funktioniert so: Man hat einen Stift ca. bleistiftgroß und ein Tablett in Mauspad-Größe. Mit dem Stift kann man dann über das Tablett fahren und den Mauszeiger bewegen, anklicken usw. Die Doppelklick-Funktion kann auf eine in den Stift integrierte Taste legen.

Ich habe mich sehr gut daran gewöhnt und keine Schmerzen mehr, weil ich die Belastung auf beide Hände verteile. Gewöhnungsphase war bei mir kurz. Außerdem habe ich mir im Linkshänderversand einen Nummernblock besorgt. Den kann man zusätzlich anschließen und mit links Zahlen eingeben. Auch das entlastet.
Grüße / Atair

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.