Menu

Kulturelle Unterschiede.....Chinesische Kollegen

Nessi

Mitglied seit
12.07.2001
Beiträge: 11
Hilfreich: 0

Hallo zusammen,

ich möchte mal ganz allgemein in die Runde fragen, ob jemand von euch Erfahrung mit chinesichen, bzw. asiatischen Kollegen hat. Könnt ihr mir Tipps im Umgang mit Kollegen, die aus diesem Kulturkreis kommen geben, gibt es gewisse "Do´s and dont´s", gibt es allgemeine Erfahrungswerte ?

Sorry für die sehr allgemeine Fragestellung.....

Grüße Nessi

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Laura

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 421
Hilfreich: 0

ich meine in der w@o hätte mal was darüber gestanden!

Eilige Grüße aus Westfalen
Laura

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Kirsten

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 1631
Hilfreich: 0

Hallo Nessi,

schau mal hier. Der Link dürfte alles abdecken.

http://www.china9.de/kultur/china-knigge.php

Generell halte ich es übrigens nicht nötig, meinen ausländischen Kollegen mit deren Gepflogenheiten gegenüberzutreten. Ich ziehe ja auch nicht die Schuhe aus, wenn ich das Büro betrete, nur weil mein Kollege darin Chinese ist. ;o)))

Okay, ein wenig übertrieben ausgedrückt. Was ich aber sagen will ist, dass ich einen großen Unterschied mache, ob ich ein Land bereise, ob ich einen Gast empfange oder ob es sich "bloß" um Kollegen handelt. Arbeiten die nämlich in Deutschland und es handelt sich nicht um einen ausländisch geprägten Konzern, gäbe es für mich keinen Grund, die Sitten seines Landes ihm gegenüber zu leben.

Und das hat m. E. auch nichts mit (Un-)Höflichkeit zu tun.

Gruß
Kirsten

Derjenige, der sagt: 'Es geht nicht', sollte den nicht stören, ders gerade tut.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

heddix

Mitglied seit
16.11.2006
Beiträge: 3372
Hilfreich: 0

Hallo Nessi,

ich sehe das wie Kirsten.

Kollege und Gast sind zwei Paar Schuhe.

Von daher - Höflichkeit und Freundlichekeit kommen immer gut an.

Grüße
heddix

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Nessi

Mitglied seit
12.07.2001
Beiträge: 11
Hilfreich: 0

Danke für die Infos. Mein \"Fall\" ist etwas anders gelagert. Betreffender Kollege hat m. e. etwas \"unglückliche Soft-Skills\" die damit anfangen dass er mit dem \"nackten Finger auf angezogende Leute zeigt\", dass er von mir gesetzte Termine nicht einhält, dass er versucht mich bei meinem Chef auszubooten....

Inwieweit ist das schlechter Stil, inwieweit ist es kulturell erklärbar ?

Wie ihr lest, versuche ich gerade eine gescheite Taktik in Bezug auf den Kollegen zu erarbeiten.....

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

heddix

Mitglied seit
16.11.2006
Beiträge: 3372
Hilfreich: 0

Hi Nessi,

aha, daher weht der Wind.

Also diese Art von "Kollegen" gibt's wohl leider überall auf der Welt.

Kollegialität und Höflichkeit sollten doch bitteschön international sein. Das hat nichts mit "fremder Kultur" zu tun. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Termine nicht einhalten und beim Chef anschwärzen in anderen Ländern toll und angesehen ist.

Zieh' den Jungen an den Ohren und erklär' ihm das - da hilft nur ein klärendes Gespräch.

Viel Erfolg.

Grüße
heddix

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.