Heute beginnt die Fastenzeit..

Suse

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 4730
Hilfreich: 1

.. ich könnte mal auf Arbeit verzichten

Aber mal im Ernst, macht Ihr das für Euch mit?
Muss ja nicht unbedingt der Verzicht auf Süßes und Chips sein - was bei mir bestimmt nicht schaden würde
Für dieses Jahr habe ich noch nicht das richtige Motto für mich gefunden.
Letztes Jahr habe ich es mal mit Weißmehlprodukten probiert. Habe nicht durchgehalten..

Falls Ihr einen Moment Zeit und Lust auf Antworten habt, würde mich freuen

Ansonsten in jedem Fall einen schönen Bergfesttag,

Suse

Behandele andere so, wie Du selber behandelt werden möchtest!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Melsi

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 1218
Hilfreich: 0

Huhu Suse

also mit der Fastenzeit habe ich grundsätzlich mal gar nichts am Hut. Persönlich verzichte ich nur dann auf irgendwas, wenn MIR der Kopf danach steht ... ich schwimme nicht gerne mit dem Strom

Seit 18.2. mache ich mal wieder meine "17-Tage-Diät" - also eine komplette Ernährungsumstellung. Mit der habe ich vor ein paar Jahren mal ohne viel Aufwand 14 kg abgenommen. Leider habe ich schleichend wieder 7 kg zugelegt, weil mir einfach die nötige Disziplin gefehlt hat. Dazu kamen noch div. Urlaube, in denen man natürlich auch nicht verzichten möchte

Die letzten Monate habe ich einfach viel zu viel gesündigt. Ich habe mich falsch ernährt (heißt, abends Kohlehydrate gegessen), dazu noch gerne mal ein Gläschen Wein getrunken und sportlich ertüchtigt habe ich mich seit gut 9 Monaten mangels Zeit leider auch nicht mehr. So kam ein kg nach dem anderen auf die Hüften

Jetzt ist es an der Zeit, wieder richtig Gas zu geben. Mit dem Sport hat es leider bisher noch nicht geklappt, weil ich abends viel zu müde bin. Das Laufband im Keller hat vermutlich schon Rost angesetzt . Aber meine Ernährung habe ich im Griff und die ersten 2,2 kg sind auch schon runter. Es geht aufwärts

Wenn alles klappt, habe ich bis Mitte/Ende Mai wieder mein "altes Gewicht", meine Hosen zwicken nicht mehr in die Hüften und ich fühle mich wieder rundum wohl

Auf die Arbeit könnte ich derzeit allerdings auch verzichten Bei uns steppt der Bär im Kettenhemd. Wir haben beruflich und privat sowas von Land unter und Stress ohne Ende .. das ist wirklich kaum noch auszuhalten Aber was solls, wir müssen durch

GGLG, Melsi

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

gitti

Mitglied seit
15.07.2009
Beiträge: 123
Hilfreich: 0

Hallo,
manchmal versuche ich mich in der Fastenzeit darin, keinen Alkohol zu trinken. Hört sich jetzt schlimmer an, als es ist , aber abends trinke ich halt gerne ein Gläschen Wein.
Manchmal gelingt es mir gut, manchmal weniger.
Diesmal bin ich so halbswegs motiviert, es mit Zucker zu versuchen (ich liebe 70 % Bitter Schoki und Kekse), mal sehen, ob das geht.
Ich nehme diesen Anlass einfach mal als Herausforderung, meinen inneren Schweinehund etwas an die Kette zu legen.
Und wenn ich noch höre, wie bei Melsi die Pfunde purzeln, finde ich das schon toll!
Aber die Idee ist prima, mal mit der Arbeit zu fasten! Muss man/frau nur den Vorgesetzten noch beibringen
Viel Erfolg mit "was auch immer"
LG
Gitti

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Melsi

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 1218
Hilfreich: 0

Hallo Gitti,

ein Gläschen Wein am Abend genieße ich auch immer sehr gerne Es hat einfach was gemütliches und zu einem guten Essen gehört es für mich einfach auch dazu

Während der 17-Tage-Diät soll man komplett auf Alkohol verzichten. Allerdings gönne ich mir am Wochenende mal ein oder zwei Gläschen Rotwein als Belohnung. Bitterschoki liebe ich auch und ich gestehe, dass ich diese Woche abends auch mal ein Stück meiner Lieblingsschoki genascht habe - das darf mal drin sein

Die ersten Erfolge habe ich bereits erzielt und vom 18.2. bis heute habe ich immerhin schon 2,7 kg von 7 kg runter. Würde ich jetzt noch Sport machen, ginge es vermutlich noch besser/schneller. Aber mein Schweinehund Günter steht mir derzeit noch sehr im Weg

Dann mal fröhliches Fasten in die Runde und vergesst nicht, euch ab und zu doch eine kleine Belohnung zu gönnen

GGLG, Melsi

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.