Menu

geiseldrama - heckenschützen - bombenattentate...

sina

Mitglied seit
30.01.2009
Beiträge: 352
Hilfreich: 0

es tut mir leid, dass ich euch mit meinem posting jetzt vielleicht zumülle. aber ich kann hier im büro mit niemanden darüber reden.
mich ziehen diese schrecklichen meldungen so runter. ich habe schreckliche angst - obwohl ich doch nicht einmal betroffen bin!
wenn ich an die angehörigen der geiseln oder opfer denke könnte ich auf der stelle zu heulen anfangen.
ich habe angst, es könnte wieder so eine tragödie wie am 11.09.2001 passieren.
irgendwie scheint das jeder mit eine "ist ja weit weg abzutun", ich schaffe das langsam nicht mehr.
ich habe schlecht geschlafen, deshalb wahrscheinlich heute auch noch diese schrechklichen kopfschmerzen und diese innere unruhe.
morgen fliegen wir in den urlaub und wenn ich an den flug denke wird mir speiübel. ich hatte schon immer ein klein wenig flugangst aber inzwischen habe ich panik und bin immer wieder heilfroh, wenn ich sicher gelandet bin.
werde ich panikattaken in öffentlichen, von touristen besuchten gebäuden haben?bin ich langsam reif für eine therapie?
ich hoffe, dass ich mich morgen nach der landung entspannen und unseren kurzurlaub geniesen kann...
danke fürs zuhören.
sina

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Claudia

Mitglied seit
13.11.2006
Beiträge: 330
Hilfreich: 0

Hallo Sina,

ich finde Deine Gedanken nicht schlimm. Ich denke auch immer wieder darüber nach, was so alles noch passieren wird. Das ist wirklich erschreckend. Nür können wir leider nicht viel dagegen tun.

Wo fliegst Du denn hin ? Ist es ein gefährdetes Gebiet ?

Ich wünsche Dir trotz allem gute Erholung und mach Dich nicht zu sehr verrückt.

Liebe Grüße Claudia

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Eli

Mitglied seit
27.05.2015
Beiträge: 180
Hilfreich: 0

Liebe Sina,
mir geht es ebenso! Es ist einfach grauenvoll. Ich habe das Gefühl, man ist nur noch von Psychopathen umgeben! Ich muss heute immer noch an die Menschen in den Flugzeugen am 11.09.02 denken. Die genau wussten, was auf sie zukommt! Entsetzlich Sina!!! Und jetzt die Menschen in diesem Musicaltheater, wie grauenvoll. Die Kinder wurden von den Eltern getrennt, missing words! Und dann die Urlauber damals auf Djerba, einige die umkamen, waren aus unserem Ort, es ist barbarisch! Vor allem, Sina, diese Menschen die Tod und Terror über Unschuldige bringen erreichen NICHTS, NICHTS, NICHTS.
Und das Leben geht dann einfach weiter, viele machen "shouldershrug" und sagen, ach, es kann überall was passieren.
Ich bin froh, dass es doch noch Menschen gibt, die ebenso fühlen wie ich.
In diesem Sinne, ein "friedvolles" WE und auf das die Menschen aus der Botschaft freikommen, die haben den Krieg in Tschetschenien NICHT verursacht.
Machs gut Sina

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Julia

Mitglied seit
08.04.2009
Beiträge: 426
Hilfreich: 0

Du sprichst vielen aus den Herzen, denn keiner kann sich davon frei machen. Mich belasten die Bilder auch immer sehr und ich verachte die Menschen, die so viel Unheil über unschuldige Familien bringen, nur um ihre Ziele durchzusetzen.
Versuche einfach, wenn es dir besonders schlecht geht, dich in deine kleine Welt zurückzusetzen. Beachte die schönen Dinge dirket vor deiner Haustür: Liebe Nachbarn, deine Freunde oder deine Kollegen. So entspannst du ein wenig und bekommst Kraft, die furchtbaren Dinge in der Welt zu verkraften.
Jetzt freue dich auf deinen Urlaub und entspanne dich. Denke an diesen komischen Spruch: Dir kann ja auch Morgen ein Ziegelstein auf den Kopf fallen-wir wissen es nicht! Es wird schon gut gehen!
Julia

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Michael

Mitglied seit
18.08.2010
Beiträge: 9
Hilfreich: 0

warum müßt ihr die last der ganzen welt auf euren schulern laden. das leben ist hart. reagiert ihr nicht etwas überzogen, umnicht zu sagen hysterisch.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Mathilde

Mitglied seit
30.08.2001
Beiträge: 87
Hilfreich: 0

Gleich gibt es für mich wieder was auf die Ohren, aber ich muss Michael recht geben.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Julia

Mitglied seit
08.04.2009
Beiträge: 426
Hilfreich: 0

ich fand Michaels Beitrag auch ok. Hoffentlich poste ich jetzt nicht zm 3. Mal, denn es erschein irgendwie nie im Board-egal!
Ich hatte nur gesagt, dass ich es nicht als hysterisch bezeichnen würde. Es ist gut, wenn man seinen Ängsten Luft macht und es offen anspricht. Blos nicht den Blick für das viele Schöne verlieren, dann hat man auch Kraft für die "Härte" ind die schlimmen Dinge in der Welt. Finde ich halt absolut ok und nicht hysterisch.
Gruß, Julia

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Ulrike

Mitglied seit
11.02.2008
Beiträge: 23
Hilfreich: 0

Hallo, Sina,

wo geht es denn hin?

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Tess

Mitglied seit
28.05.2003
Beiträge: 102
Hilfreich: 0

Ich glaube, solche Gefühle kann man gar nicht so groß steueren. Gerade Angst und Unsicherheitsgefühle resultieren aus vielen Faktoren. Und manche Menschen sind auch besonders sensibel für derartige Vorgänge. Und Mitgefühl zu entwickeln, zu haben, heisst ja nicht die Weltenlast zu schultern. Man will ja nicht nur für sich, dass es ein gutes Leben ist, oder? Zuviel Panzer (seelischen) um sich herum verhärtet auch, und kann zu völliger Ignoranz führen. So nach dem Motto "Die Welt ist schlecht" - "Jawoll". Davon hat niemand was.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

sina

Mitglied seit
30.01.2009
Beiträge: 352
Hilfreich: 0

'nur' nach london. also wirklich ein kurzer flug. aber mir graust wahnsinnig davor und ich weiß nicht, ob ich den aufenthalt genießen kann. manchmal denk ich, dass ich total spinn!
irgendwie wird das schon.

: Hallo, Sina,

: wo geht es denn hin?

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.