Menu

Frage zu Zeugniss

Tippse

Mitglied seit
13.08.2008
Beiträge: 4
Hilfreich: 0

Hallo,
wer von Euch kennt sich mit Zeugnissen aus?
Ist folgender Absatz gut, oder nicht?
Ihr Verhalten gegenüber Führungskräften, Kollegen und Kunden war jederzeit korrekt und kooperativ. Ihre freundliche und hilfsbereite Art wurde von allen gleichermaßen geschätzt.
Ist das gut? War ich ne Schwätztante und habe kaum gearbeitet?
Sonst klingt es gut: gut imnformiert, umfassenden Fachkenntnisse, sorgfältige Arbeitsweise, schnelle Auffassungsgabe, sehr gute Arbeitsergebnisse bei wechselnden Anforderungen, Aufgaben stets zur vollen Zufriedenheit erfüllt, danken für kompetente Mitarbeit, für die Zukunft alles gute.
Habe schon im Netz gesucht, aber die o.g. Formulierung nicht gefunden.
Danke für Eure Hilfe,
Tippse

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Gabi

Mitglied seit
26.08.2001
Beiträge: 122
Hilfreich: 0

Hallo,
Arbeitszeugnisse sind in verschiedene Teil unterteilt.

Dazu gehören u.a. auch Arbeitsweise und soziales Verhalten.

Den Satz, den du zu Beginn schreibst soll dein soziales Verhalten beurtielen.
Wenn ich mich nicht zu sehr täusche, dann wäre deine Note 2-3.
Aber ich kann zu Hause nochmal schauen, da habe ich ein interessantes Buch über Zeugnisse.

Dein darauffolgender Satz bezieht sich mehr deine Arbeitsweise und die Wünsche für die Zukunft. Note: 2

Im übrigen sind die realistischsten Zeugnisse, die mit Note 2-3.
Ein zu gutes Zeugnis (stets zu unserer vollsten Zufriedenheit blabla) hinterlässt bei einem Personal-Profi keinen bessesren Eindruck.

Die versteckten Andeutungen ist die eine, Schreibfehler, Zeichen am Rand, oder Synonyme die andere Art und Weise, um Personalleuten mehr über dich zu erzählen als auf dem Papier steht.

Beispiel:
"Frau XY...war bis...bei uns...als...
TÄTIG."
oder
"Frau XY...war bis...bei uns...als...
BESCHÄFTIGT."
Klingen fast gleich - nicht wahr?
Der obere Satz ist aktiv (und der bessere), der unter ist passiv.

Schreib einfach nochmal kurz, ob ich genauer ins Buch schauen soll.

Gruß
Gabi

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Alex

Mitglied seit
28.11.2007
Beiträge: 131
Hilfreich: 0

eine änderung: ihr verhalten gegenüber kunden, führungskräften und kollegen...
die kunden stehen im normalfall an erster stelle.
viele grüße, alex

: Hallo,
: wer von Euch kennt sich mit Zeugnissen aus?
: Ist folgender Absatz gut, oder nicht?
: Ihr Verhalten gegenüber Führungskräften, Kollegen und Kunden war jederzeit korrekt und kooperativ. Ihre freundliche und hilfsbereite Art wurde von allen gleichermaßen geschätzt.
: Ist das gut? War ich ne Schwätztante und habe kaum gearbeitet?
: Sonst klingt es gut: gut imnformiert, umfassenden Fachkenntnisse, sorgfältige Arbeitsweise, schnelle Auffassungsgabe, sehr gute Arbeitsergebnisse bei wechselnden Anforderungen, Aufgaben stets zur vollen Zufriedenheit erfüllt, danken für kompetente Mitarbeit, für die Zukunft alles gute.
: Habe schon im Netz gesucht, aber die o.g. Formulierung nicht gefunden.
: Danke für Eure Hilfe,
: Tippse

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Mali

Mitglied seit
04.07.2002
Beiträge: 105
Hilfreich: 0

Hallo Gabi,
kannst Du mir bitte den Titel des Buches verraten?
Danke + Gruß
Marion

: Hallo,
: Arbeitszeugnisse sind in verschiedene Teil unterteilt.

: Dazu gehören u.a. auch Arbeitsweise und soziales Verhalten.

: Den Satz, den du zu Beginn schreibst soll dein soziales Verhalten beurtielen.
: Wenn ich mich nicht zu sehr täusche, dann wäre deine Note 2-3.
: Aber ich kann zu Hause nochmal schauen, da habe ich ein interessantes Buch über Zeugnisse.

: Dein darauffolgender Satz bezieht sich mehr deine Arbeitsweise und die Wünsche für die Zukunft. Note: 2

: Im übrigen sind die realistischsten Zeugnisse, die mit Note 2-3.
: Ein zu gutes Zeugnis (stets zu unserer vollsten Zufriedenheit blabla) hinterlässt bei einem Personal-Profi keinen bessesren Eindruck.

: Die versteckten Andeutungen ist die eine, Schreibfehler, Zeichen am Rand, oder Synonyme die andere Art und Weise, um Personalleuten mehr über dich zu erzählen als auf dem Papier steht.

: Beispiel:
: "Frau XY...war bis...bei uns...als...
: TÄTIG."
: oder
: "Frau XY...war bis...bei uns...als...
: BESCHÄFTIGT."
: Klingen fast gleich - nicht wahr?
: Der obere Satz ist aktiv (und der bessere), der unter ist passiv.

: Schreib einfach nochmal kurz, ob ich genauer ins Buch schauen soll.

: Gruß
: Gabi

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Gabi

Mitglied seit
26.08.2001
Beiträge: 122
Hilfreich: 0

Hallo Marion,
klar kann ich dir den Titel des Buches nennen.
Es muss bis morgen warten.
Unter bol.de habe ich es gerade nicht gefunden.

Das Buch enthält Zeugnistexte und
-Bausteine der Noten "sehr gut" bis "schlecht".
Als ich mir mein letztes Zeugnis schrieb, hat es mir sehr geholfen.

Geht es dir um die Textbausteine oder um die Geheimsprache von Zeugnissen?

Gruß
Gabi

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Mali

Mitglied seit
04.07.2002
Beiträge: 105
Hilfreich: 0

Hallo Gabi,
mir geht es eher um die Bausteine. Wurde letztens gefragt, ob ich ein Zeugnis schreiben könnte und das ist ganz schön schwer ohne Vorlage.
Danke schon mal im Voraus
: Hallo Marion,
: klar kann ich dir den Titel des Buches nennen.
: Es muss bis morgen warten.
: Unter bol.de habe ich es gerade nicht gefunden.

: Das Buch enthält Zeugnistexte und
: -Bausteine der Noten "sehr gut" bis "schlecht".
: Als ich mir mein letztes Zeugnis schrieb, hat es mir sehr geholfen.

: Geht es dir um die Textbausteine oder um die Geheimsprache von Zeugnissen?

: Gruß
: Gabi

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Gabi

Mitglied seit
26.08.2001
Beiträge: 122
Hilfreich: 0

Ich habe vergessen, den Buchtitel aufzuschreiben.
Nun bin ich auch erst Mittwoch wieder auf der Arbeit.

Ich vergesse es aber nicht und werde einen neuen an dich Thread posten.

Schönes Wochenende.
Gabi

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.