Menu

Fortbildung Fremdsprachenkorrespondentin Engl.

Sonja

Mitglied seit
15.01.2008
Beiträge: 101
Hilfreich: 0

Hallo liebe Forum-Mitarbeiter, hallo Kolleginnen und Kollegen,

ich arbeite als Sekretärin eines Vertriebsleiters und habe das Angebot meiner Firma bekommen (auf meinen Wunsch hin) einen Kurs zur Fremdsprachen-korrespondentin in Englisch absolvieren zu können. Meine Firma würde die Kosten in Höhe von EUR 2260,00 des Kurses übernehmen, ich müsste mich im Gegenzug aber dafür für 18 Monate verpflichten.
Das würde bedeuten: 16 Monate Kurs + 18 Monate Verpflichtung = 34 Monate
Wenn ich innerhalb dieser Zeit kündige oder mir aus verhaltens- oder personenbedingten Gründen gekündigt wird, muss ich die Kursgebühr zurückzahlen.

Ist das so in Ordnung ?
Wer weiss über sowas Bescheid ?

Vielen Dank im voraus !

Gruss,
Sonja

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Karin

Mitglied seit
10.01.2007
Beiträge: 145
Hilfreich: 0

Hallo!

Das ist in Ordnung! Eine gewisse Sicherheit muss Deine Firma ja auch haben, da sie Dir die Fortbildung ja finanziert.

Falls Du aber doch in diesem Zeitraum in ein anderes Unternehmen wechseln möchtest, besteht die Möglichkeit (vorausgesetzt, dass neue Unternehmen und natürlich das alte Unternehmen willigt ein), Dich sozusagen "freizukaufen".

Meistens geht man von dem Betrag aus, den die Fortbildung gekostet hat. Entweder müsste die neue Firma in komplett bezahlen oder es wird prozentual gerechnet. Und wenn Dich ein anderes Unternehmen unbedingt haben will, dann wird es dieses Geld auch für Dich investieren.

Meine Erfahrung!

Hoffe, ich konnte Dir helfen!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Clara

Mitglied seit
17.07.2001
Beiträge: 917
Hilfreich: 0

Finde das auch von Seiten Deines Arbeitgebers ok.

Oder fühlst Du Dich nicht wohl und hast Bedenken, dort noch so lange aushalten müssen, dann mache wie ich es, zahle es selbst. Dann ist man niemanden eine Rechenschaft schuldig.

Und plötzlich weißt du, es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.