Menu

Farbige Chef-E-Mails

blue

Mitglied seit
04.04.2002
Beiträge: 23
Hilfreich: 0

Hallo zusammen,

ich fand gerade folgende Anleitung in Bezug auf eine farbige Markierung eingehender E-Mails von bestimmten Personen (eigentlich eine tolle Idee!), die bei mir aber nicht funktioniert, weil - trotz Outlook 2003 - der Punkt "Farben verwenden" bei mir nicht vorhanden ist.

Weiß jemand Hilfe?

"Stellen Sie sich vor, Ihr Chef mailt Ihnen einen wichtigen Termin, doch Sie übersehen diesen in der ganzen E-Mail-Flut und verpassen sogar diesen wichtigen Termin. Das kann nicht mehr passieren, wenn die Chef-E-Mails farbig markiert sind. So geht’s ab Outlook 2000:

1. Wechseln Sie in den E-Mail-Ordner „Posteingang“.
2. Markieren Sie die E-Mail, deren Absender Sie einer bestimmten Farbe zuordnen wollen.
3. Öffnen Sie die E-Mail.
4. Klicken Sie auf „Farben verwenden“(--> bei mir nicht vorhanden!)
5. Wählen Sie im rechten Dialogfenster im Bereich „Einfärben“ in dem Auswahlfenster für die Farbeinstellung der E-Mail eine Farbe für Ihre E-Mail aus.
6. Ein Klick in „Farbe übernehmen“ legt die Farbe fest.

Zukünftig werden alle E-Mails, die von dem ausgewählten E-Mail-Absender stammen, in der gewünschten Farbe dargestellt"

Danke!

Blue

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Line

Mitglied seit
09.01.2002
Beiträge: 91
Hilfreich: 0

hallo Blue,
bei mir funktioniert das folgendermaßen: Du gehst auf
Extras
regeln und Benachrichtungen
neue Regel
Nachrichten von einer bestimmten Person kennzeichnen
und dann folgst du einfach weiter dem Menü. Es ist wirklich ganz einfach. Seit damals sind alle Mails von meinem Chef in rot gekennzeichnet, alle Mails an mich direkt in grün, und alle, in denen ich im cc stehe in blau.

Viele Grüße
Line

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

blue

Mitglied seit
04.04.2002
Beiträge: 23
Hilfreich: 0

... klasse Tipp - ich hab's gerade ausprobiert (ging echt easy) und es funktioniert prima!

Nun ist mein Chef blau (natürlich nicht zustandsmäßig *g*)

Danke Dir und liebe Grüße

Blue

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Marsweibchen

Mitglied seit
09.11.2006
Beiträge: 459
Hilfreich: 0

eine farbige Kennzeichnung erreichen.
Du klickst die E-Mail des Absenders an und drückst mal die Rechte Maustaste. Dann gehst Du auf "Regel erstellen". Der Rest ist selbsterklärend....
Vielleicht ist das ja schon eine kleine Hilfe für Dich....
Marsweibchen

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Line

Mitglied seit
09.01.2002
Beiträge: 91
Hilfreich: 0

nt

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

blue

Mitglied seit
04.04.2002
Beiträge: 23
Hilfreich: 0

.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Karin

Mitglied seit
10.01.2007
Beiträge: 145
Hilfreich: 0

Es spricht nicht gerade für einen Newsletter, wenn er nicht mal Anleitungen korrekt abschreibt (und wohl nicht mal selbst testet). Hier die korrekte Formulierung aus der Outlook-Online-Hilfe:

"1. Klicken Sie im Menü Extras auf Organisieren.

2. Klicken Sie auf Farben verwenden.

3. Richten Sie die Regel für die Farbcodierung ein.

4. Klicken Sie auf Farbe übernehmen.

Um die Farbcodierung zu ändern oder rückgängig zu machen, klicken Sie im Organisierbereich auf Automatische Formatierung, und löschen oder ändern Sie dann die gewünschte Regel."

Danach klappt es!

Viele Grüße
Karin

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

blue

Mitglied seit
04.04.2002
Beiträge: 23
Hilfreich: 0

Hallo Karin,

> Es spricht nicht gerade für einen Newsletter, wenn er nicht mal Anleitungen korrekt abschreibt (und wohl nicht mal selbst testet).

DAS dachte ich mir allerdings auch!!! Ich bin ja sonst ein eher gelassener Mensch, aber bei fehlerhaften Anleitungen könnte ich schon wütend werden, noch dazu wenn man für den Newsletter (gemeint ist "Assistenz & Sekretariat"; auf der Homepage von working@office vorgestellt) regulär auch noch Gebühren zahlen soll.

Teilweise gefallen mir in diesem Newsletter auch die vorgeschlagenen Umgangsformen ganz und gar nicht: Wenn ich wortwörtlich in unserer Firma den Ton an den Tag legen würde, der dort propagiert wird (Beispiel: "Poststelle", wäre unser Betriebsklima sehr schnell im Eimer.

Danke für Deine korrekte Beschreibung der Vorgehensweise!

Grüße

Blue

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Petra

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 251
Hilfreich: 0

Hallo,

dazu muß ich auch grad mal meinen Senf geben, denn ich ärgere mich regelmäßig über die ach so tollen PC-Top-Tips in einem kostenpflichtigen (!) Newsletter.

85% sind total banal und selbst für ungeübte Nutzer über die Hilfe selbst rauszufinden.

Die interessanten 15% haben wirklich noch nie funktioniert, weil die Beschreibungen jedesmal unvollständig oder schlicht falsch waren.

Und was die Bemerkung über den empfohlenen Umgangston angeht, kann ich auch nur zustimmen. Ich vermute ja, daß die Autorinnen entweder niemals als Sekretärin/Assistentin gearbeitet haben oder wenn, dann muß es kurz vor dem Gipskrieg gewesen sein, denn zeitgemäß ist das nicht, was die Damen da propagieren.

Grüße
Petra

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.