Es ist was wahres dran..

Suse

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 4730
Hilfreich: 1

Es war einmal ein Würstchenverkäufer. Weil er schwerhörig war, besaß der kein Radio. Und weil er auch noch schlechte Augen hatte, sah er keine Fernsehnachrichten und las er auch keine Zeitung. Aber er verkaufte prächtige Würstchen. Er stellte sogar ein zusätzliches Werbeschild an der Straße auf und sprach Kunden direkt an: \"Lust auf ein Würstchen?\" Die Leute kauften. Deshalb bestellte er immer größere Mengen an Würstchen und Brötchen. Ja, er orderte sogar einen größeren Ofen.

Bis eines Tages sein Sohn, der studierte, nach Hause kam: \"Mensch, Papa, bist du verrückt? Hörst du denn keine Nachrichten? Liest du denn keine Zeitung? Wir haben Rezession!\" Und weil sein kluger Sohn, der ja auf die Uni ging, so viel schlauer war als er selbst, bestellte der Würstchenverkäufer den Ofen wieder ab, reduzierte er seine Würstchen und Brötchenbestellung und nahm er das Werbeschild von der Straße.

Und tatsächlich: Seine Verkäufe sanken von heute auf morgen ins Bodenlose.\"Wie Recht du hast, mein Junge\" sagte der Würstchenverkäufer und fuhr fort: \" Wir stecken tatsächlich mitten in einer Rezession!\"

Auch wenn es jede Menge Probleme gibt, keine Frage, vieles wird durch ständiges drüber reden und Berichte sehen und lesen meiner Meinung nach nur noch schlimmer gemacht. Man kann sich der allgemeinen Angst und Unruhe ja kaum entziehen, finde ich..
Oder wie seht Ihr das?

Suse

Behandele andere so, wie Du selber behandelt werden möchtest!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Pauline

Mitglied seit
07.10.2008
Beiträge: 51
Hilfreich: 0

Hallo suse,

ja Du sprichst mir aus dem Herzen. Ich habe am Wochenende bei einem großen Autohändler einen offenen Brief an seine Kunden gelesen in dem ähnliches gestanden hat. Auch er stelle sich gegen die \'Krise\' und stehe öffentlich dazu, weiter gute Geschäfte zu machen und daher empfinde er das große Jammern nur noch schlimm und langweilig. Fand ich klasse !

Gruss,

Pauline

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Michelle

Mitglied seit
20.11.2008
Beiträge: 128
Hilfreich: 0

Hallo Suse,

ich sehe das ganz genauso. Die Geschichte ist übrigens toll

Man darf nicht nur die Hände in den Schoß legen und jammern, wie schlecht es einem doch geht, sondern muss etwas dagegen tun. Nur wer wagt, kann auch gewinnen.

Viele Grüße
Michelle

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

EGE76

Mitglied seit
08.05.2007
Beiträge: 374
Hilfreich: 0

Hallo Suse und ihr Anderen!

Du sprichst mir aus dem Herzen! Mir geht das ewige Jammern und sich selber bemitleiden auch langsam auf den Keks. Sicherlich – es gibt sehr viele Menschen die gerade aufgrund der Krise ihren Job verloren haben und bei denen die finanziellen Verhältnisse wirklich nicht so toll aussehen. Das ist schlimm und ich verstehe dann auch, wenn diese –unschuldig in Not geratenen Leute- keine Hoffnung mehr sehen.

Aber Krisen bedeuten auch immer wieder Chancen: Für neue Entwicklungen, andere Wege zu beschreiten und neue Kunden zu gewinnen, sich selbst am Schopf zu packen, sich weiterzubilden und offen zu sein für Alles was kommt. Wo wären wir denn heute, wenn die Generation unserer Großeltern und Eltern nach dem Krieg aufgegeben hätten??

Nein, man darf sich einfach nicht unterkriegen lassen und sollte – jeder im Rahmen seiner Möglichkeiten – das Leben so weit wie möglich noch genießen!

Wir persönlich haben auch überleget ob wir dieses Jahr in den Urlaub gehen oder nicht. Letztendlich ist die Entscheidung für 14 Tage Bauernhof am Starnberger See gefallen und wir freuen uns schon tierisch darauf! Es ist nicht Malle oder Karibik, aber das ist auch wurscht! Hauptsache andere Tapeten angucken und Zeit für uns und unsere Tochter haben und genießen!

Also Mädels (und Jungs): Nicht unterkriegen lassen! Sucht Euch neue Ziele und Wege und nutzt die Zeit für Euch. Dann seid ihr gestärkt wenn es wieder richtig zur Sache geht!

Gruß
EGE76

Viele Grüße
EGE76

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Kerstin_K

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 378
Hilfreich: 0

Wenn du an Wunder glaubst
und genauso denkst
wie ich
Dann sag jetzt und hier
Ich schwöre
Ich will es nochmal hör’n aus deinem Mund
Sag mir jetzt und hier
Ich schwöre

Manchmal glaubst du alle Welt
Hat sich gegen dich verschworen
Wenn du denkst alles geht schief
Dann hast du schon längst verloren
Steh doch auf
Setz auf Sieg
Du musst endlich einmal was riskiern
Ich weiche nicht von deiner Seite
Komm lass es uns probiern

Wenn du an Wunder glaubst
und genauso denkst
wie ich
Dann sag jetzt und hier
Ich schwöre
Wenn du das für mich tust
Ja dann schwör ich auch auf dich
Ich sag jetzt und hier
Ich schwöre
Ich will es nochmal hör’n aus deinem Mund
Sag mir jetzt und hier
Ich schwöre

Hast du mal daran gedacht
Wie viel Zeit du oft verschwendest
Wenn du alles tausendfach
Immer wieder drehst und wendest
Verlass dich mehr auf dein Gefühl
Es wird dich niemals betrügen
Am Boden warst du lang genug
Fang endlich an zu fliegen
Wenn du an Wunder glaubst
und genauso denkst
...

Viele Grüße aus Hannover

Kerstin

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Kerstin_K

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 378
Hilfreich: 0

Wenn du an Wunder glaubst
und genauso denkst
wie ich
Dann sag jetzt und hier
Ich schwöre
Ich will es nochmal hör’n aus deinem Mund
Sag mir jetzt und hier
Ich schwöre

Manchmal glaubst du alle Welt
Hat sich gegen dich verschworen
Wenn du denkst alles geht schief
Dann hast du schon längst verloren
Steh doch auf
Setz auf Sieg
Du musst endlich einmal was riskiern
Ich weiche nicht von deiner Seite
Komm lass es uns probiern

Wenn du an Wunder glaubst
und genauso denkst
wie ich
Dann sag jetzt und hier
Ich schwöre
Wenn du das für mich tust
Ja dann schwör ich auch auf dich
Ich sag jetzt und hier
Ich schwöre
Ich will es nochmal hör’n aus deinem Mund
Sag mir jetzt und hier
Ich schwöre

Hast du mal daran gedacht
Wie viel Zeit du oft verschwendest
Wenn du alles tausendfach
Immer wieder drehst und wendest
Verlass dich mehr auf dein Gefühl
Es wird dich niemals betrügen
Am Boden warst du lang genug
Fang endlich an zu fliegen
Wenn du an Wunder glaubst
und genauso denkst
...

Viele Grüße aus Hannover

Kerstin

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.