Menu

Bewerbung

Alex

Mitglied seit
28.11.2007
Beiträge: 131
Hilfreich: 0

Hallo Ihr Lieben,

heute benötige ich einen sehr wichtigen Rat. Ich möchte mich gern bei einer Firma bewerben, bei der es mir wichtig ist, eine besondere Bewerbung vorzubereiten. Ich habe die Stellenanzeige aus einer Tageszeitung und sie spricht mich besonders an. Nicht so wie bei den anderen. Deshalb ist es mir wichtig vielleicht mal was ganz ausgefallenes zu schreiben. Sollte aber nicht spießig oder abgehoben klingen.

Gruß

Alex

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Rosi

Mitglied seit
28.12.2006
Beiträge: 258
Hilfreich: 0

Ich habe mal so begonnen:

Als Betreff:

Sie suchen bla bla bla - ich biete (entpsrechend darauf eingehen)

Das Deckblatt durchaus grafisch gestalten (natürlich keine Blümchenranken o.ä.) mit Hingucker auf:
"Bewerbung als XY"

Foto gut zur Geltung bringen (schwarz-weiß) bevorzugt. Niemals Plastikhüllen für einzelne Blätter. Ordentliche Klemmmappe (kein teueres Teil - das erwartet man nicht).
Gefeilt formulieren im Anschreiben und dort auch schon Besonderes hervorheben.

Hoffe ein paar Tipps gegeben zu haben.
Wünsche viel Erfolg!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

bluemchen

Mitglied seit
10.11.2006
Beiträge: 17
Hilfreich: 0

nt

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Sabine

Mitglied seit
31.01.2008
Beiträge: 215
Hilfreich: 0

Hallo Alex,
ich quäle mich hier durch einen Riesenstapel Bewerbungen, der schon von unserer Personalabteilung vorgefiltert ist.

Mein persönlicher Rat wäre, lege wirklich wert auf das Äußere der Mappe und befolge den Rat mit dem Papier von Blümchen. Das ist jedoch nur der erste optische Eindruck. Das Anschreiben und der Lebenslauf sollten klar und gut gegliedert sein. Sehr gut finde ich, wenn man mit der letzten Stelle im Lebenslauf beginnt, wenn man viele Stellen durchlaufen hat. Am besten ist, Du denkst Dich hinein, in denjenigen der Deine Bewerbung lesen wird. Sehr gut sind übrigens die Bücher von Hesse und Schrader. Diese bieten Dir keine fertigen Beispiele, sondern vermitteln Dir gut wie Du selbst Dich ins rechte Licht setzen kannst. Beim Anschreiben denke bitte daran, Du bewirbst Dich im Sekretariat. Das ist Deine Visitenkarte. Ich habe hier so unglaublich viele schlechte Anschreiben mit Rechtschreibfehlern und auch anderen Fehlern und meine persönliche Meinung ist, wenn Du schon hier schluderst, was tut sich dann im Büro.

Viel Erfolg für Deine Bewerbung
Sabine

P.S. Und diese Plastikmappen finde ich sehr unkomfortabel zum Lesen. Man kann schlecht blättern. Sehr schön sind die 3teiligen Pappmappen in dunkelblau oder weinrot ...

Du glaubst gar nicht, warum

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Rosi

Mitglied seit
28.12.2006
Beiträge: 258
Hilfreich: 0

: Hallo Alex,
: ich quäle mich hier durch einen Riesenstapel Bewerbungen, der schon von unserer Personalabteilung vorgefiltert ist.

: Mein persönlicher Rat wäre, lege wirklich wert auf das Äußere der Mappe und befolge den Rat mit dem Papier von Blümchen. Das ist jedoch nur der erste optische Eindruck. Das Anschreiben und der Lebenslauf sollten klar und gut gegliedert sein. Sehr gut finde ich, wenn man mit der letzten Stelle im Lebenslauf beginnt, wenn man viele Stellen durchlaufen hat. Am besten ist, Du denkst Dich hinein, in denjenigen der Deine Bewerbung lesen wird. Sehr gut sind übrigens die Bücher von Hesse und Schrader. Diese bieten Dir keine fertigen Beispiele, sondern vermitteln Dir gut wie Du selbst Dich ins rechte Licht setzen kannst. Beim Anschreiben denke bitte daran, Du bewirbst Dich im Sekretariat. Das ist Deine Visitenkarte. Ich habe hier so unglaublich viele schlechte Anschreiben mit Rechtschreibfehlern und auch anderen Fehlern und meine persönliche Meinung ist, wenn Du schon hier schluderst, was tut sich dann im Büro.

: Viel Erfolg für Deine Bewerbung
: Sabine

: P.S. Und diese Plastikmappen finde ich sehr unkomfortabel zum Lesen. Man kann schlecht blättern. Sehr schön sind die 3teiligen Pappmappen in dunkelblau oder weinrot ...

: Du glaubst gar nicht, warum

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Alex

Mitglied seit
28.11.2007
Beiträge: 131
Hilfreich: 0

Hallo Sabine,

vielen Dank nochmal, aber genau Deine Ratschläge befolge ich schon Habe auch schon eine ganze Weile die Bücher von Hesse und Schrader. Also liege ich gar nicht so schlecht.

Gruß

Alex

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.