Menu

Betriebswirt VWA

silvia

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 40
Hilfreich: 0

Hallo,

ich habe zwar schon gelesen, dass sich einige für den Betriebswirt VWA interessieren. Wer hat ihn nun tatsächlich schon gemacht? Hätte nämlich ein paar Fragen dazu:
War/ist es sehr stressig und zeitaufwendig?
Bringt mich der Betriebswirt VWA wirklich beruflich danach weiter?

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Steffi

Mitglied seit
23.02.2002
Beiträge: 169
Hilfreich: 0

Hallo Silvia,

ich habe von 09/96 bis 08/00 den ausbildungs- und später berufsbegleitenden Studiengang an der VWA belegt. (Eigentlich läuft die VWA nur 3 Jahre. Aber ich habe krankheitsbedingt um ein Jahr verlängert)

Das waren doch schon ziemlich vier harte Jahre!!!
D.h. dass ich einmal ganztägig VWA hatte, einmal abends und alle 14 Tage einen ganzen Samstag (8 Std.) Vorlesungen hatte. Anschließend musste man zu Hause alles noch mal aufarbeiten.
Zum Schluss hin wurde es ziemlich stressig: drei 5-stündige Klausuren mit jeweils einer Woche Pause dazwischen, Diplomarbeit (40 Seiten, sechs Wochen Zeit) und fünf mündliche Prüfungen incl. einem freien Vortrag.

Ein Azubi bei uns macht den VWA-Studiengang auch zur Zeit und mit Beginn seiner Ausbildung hat sich bei de VWA einiges getan.
Anstatt der drei End-Klausuren erhält man aus allen Klausuren (6 in BWL, 6 in VWL, 3 Recht) eines Fachbereiches eine Gesamtnote. Die Diplomarbeit wird weiterhin geschrieben. Anstatt de 5 mündlichen Prüfungen, wird man nur noch speziell auf das Thema der Diplomarbeit geprüft.

Beruflich hat mir der Abschluss nicht besonders viel gebracht, aber ich bereue es nicht, dass ich es gemacht habe.

Wenn Du noch Fragen....immer zu...

LG
Steffi

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

silvia

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 40
Hilfreich: 0

Was willst denn genau damit sagen?

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

silvia

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 40
Hilfreich: 0

Was willst genau damit sagen?

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Steffi

Mitglied seit
23.02.2002
Beiträge: 169
Hilfreich: 0

: ... du schaffst viel, verlangst von dir viel, aber seelisch hast du nix davon.(Natürlich nur wenn du auch die Steffi bist, die sich aufregt, wenn nicht lehrbuchhaft geantwortet wird.
: Denn weiser, abgeklärter etc. bist du nicht geworden. Nur voll mit Wissen, dass jetzt kein Ventil findet.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Steffi

Mitglied seit
23.02.2002
Beiträge: 169
Hilfreich: 0

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Steffi

Mitglied seit
23.02.2002
Beiträge: 169
Hilfreich: 0

...dann antworte sofort! Ist ja ncith so, dass ich keine Kritik vertrage.... Aber das hier finde ich schieße.
Schönen Tag noch.

Steffi

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Hanna

Mitglied seit
09.08.2001
Beiträge: 87
Hilfreich: 0

Hallo!

Ich denke, wenn man weiterhin Sekretärin, Assistentin etc. bleibt, nachdem man so eine Weiterbildung gemacht hat, bringt einem das wirklich nichts. Man müsste wohl den Job komplett wechseln, damit man Vorteile durch den Betriebswirt hat.

Ich habe mir auch überlegt, ob ich das mache, aber bei meinem Assistentinnen-Job brauch ich das nicht. Das weiß ich jetzt schon. Deshalb würde ich diese Weiterbildung nur machen, wenn ich mal was komplett anderes machen will.

Gruß,
Hanna

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.